Helmut Wendelken

Fingerspitzenzaubertanz

 

 

Der Engelschor erklang in Dir,

Deine Zärtlichkeit, die gabst Du mir.

 

Die letzte Nacht ist schon verflogen,

ich hab sie in mich eingesogen.

 

Das Fingerspiel - unsagbar sacht,

das Schlagend Herz so Glücklich macht.

 

Gereizt, erprobt und leicht geneckt,

manch Gefühl wir dabei geweckt.

 

Wohlig Schauer Glücksgefühl,

wird bis zum Ende nicht zuviel.

 

Fingerspitzenzaubertanz*

Hell erleuchtend Augen Glanz.

 

 

© Helmut Wendelken   10.01.10

 

 

* Danke Marion, für Deine Wort Inspiration

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Helmut Wendelken).
Der Beitrag wurde von Helmut Wendelken auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.01.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Helmut Wendelken als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebe in Stücke von Paul Riedel



Pragmatische Rezepte können nur zusammengestellt werden, wenn man täglich kocht. Einer mag ein Gemüse nicht, andere wollen nur die Rosinen aus dem Kuchen, und so gestaltet sich der Alltag in der Küche.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (21)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Helmut Wendelken

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Höhenangst von Helmut Wendelken (Drama)
FremdGehen von Evelyn Krampitz (Leidenschaft)
Die Couch von Klaus-D. Heid (Absurd)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen