Holger Frels

Reisebericht 01, Nordsee - Bremerhaven

 

Die Nordseeküste - Bremerhaven  …und umzu.

 

Bremerhaven - Meer erleben.

Leuchttürme reihen sich entlang der Weser, Museumsschiffe tummeln sich im Hafen. Die hohe Anzahl an Sehenswürdigkeiten liegen oft so nah beieinander, dass man vieles schon zu Fuß erreichen kann.

 

Am Anfang steht das „Deutsche Schifffahrtsmuseum“, dort liegt die älteste Kogge der Welt vor Anker.

Windjammer, Kreuzfahrtschiffe und Ozeanriesen nehmen Kurs auf diese Seestadt. Von hier startet die „weiße Flotte“ in Richtung Helgoland.

 

Der Duft von frisch geräuchertem Fisch steigt einem Besucher im „Schaufenster Fischereihafen“ in die Nase und regt den Appetit zum Verweilen und Schlemmen an. Auch im „Schaufenster“ hat man so manches vor seinen Augen und Füßen und kann es bestaunen und auch begehen.

 

Eine Fahrt mit dem Doppeldecker-Hafen-Bus über Europas größte Drehscheibe des Container- und Autoumschlags, oder eine Führung auf der weltberühmten „Lloyd Werft“, kann auch organisiert werden.

 

Ein Badestrand zum Ausruhen, befindet sich mitten im Herzen der Stadt.

 

Das „Deutsche Auswandererhaus“ – DAS! Erlebnismuseum, die Fußgängerzone und das überdachte „Columbus Center“ sowie das neu eröffnete „Klimahaus“, stillen den Wissenshunger und den Appetit auf Genüssliches eines jeden von uns.

 

Das preisgekrönte „Historische Museum Bremerhaven“ sowie der moderne „Zoo am Meer“ und das neu geschaffene „Mediterraneo“ laden zu weiteren Besichtigungen und zum Bummeln ein.

 

An vielen Tagen im Jahr spürt man die frische Brise, die über den Weserdeich weht und von der nahen Nordsee herüberkommt. Jodhaltige Luft mit der Frische des Meeres - gesund für jeden Menschen.

 

Die Aussicht in die Wesermündung auf die vielen großen und kleinen Schiffe, die dem Weserlauf in Richtung Bremen folgen, sollte man sich von einer der zahlreichen Sitzbänke auf dem Deich unbedingt anschauen. Ein Fernglas ist hier ratsam – ein Fotoapparat empfohlen!

 

Auch die in der Wesermündung und in der Außen-Weser jährlich stattfindende Windjammerparade ist ein Muß! einmal nach Bremerhaven zu kommen.

Ja, hier gibt es viel zu erleben, anzufassen oder einfach nur mal so zum anschauen, schlemmen oder zum relaxen.

 

Die Radwanderungen am Nordseedeich entlang in Richtung Cuxhaven, vermitteln bleibende Erinnerungen. Auch das Umland, die Geest- und Marschengebiete, laden zum Radeln ein.

 

Alles das kann man in und um Bremerhaven, direkt an der Wesermündung liegend, erleben und genießen.

 

Ich meine: Bremerhaven hat das Flair einer „Hafenstadt für Neugierige“.    Neugierig?  -  dann nix wie hin! J

 

 

©  Holger Frels  04/2010

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Holger Frels).
Der Beitrag wurde von Holger Frels auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.04.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Holger Frels als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Puput Books Horror 2 von Doris E. M. Bulenda



Das Grauen hat bekanntlich viele Gesichter und nicht immer sind sie auf Anhieb erkennbar. In Band 2 der Reihe "Puput Books HORROR", erwarten den Leser fünf schaurige Stories unterschiedlichster Art, fernab von reinen XL-Blutbädern, darunter auch eine Horror-Parodie. Alle verfasst von Autoren, die nicht nur das Sterben zelebrieren, sondern dem Unvermeidlichen Zeit und Raum geben, sich zu entfalten. Mitwirkende diesmal: Mörder, Insekten und Vampire …

Kaia Rose „Die kleinen Sünden", Jo Liebig „Der Anschlag", Florian Krenn „Die alte Eiche", Damon Whitehead „Tote Seelen", Doris E. M. Bulenda „Der Feinschmecker“

Über die Autoren: Kaia Rose, Damon Whitehead, Florian Krenn und Doris E. M. Bulenda sind bereits erfolgreich als Schriftsteller im Horror-Genre vertreten und manchem Fan mit Sicherheit bekannt. Jo Liebig veröffentlicht in dieser Anthologie zudem den ersten Teil einer düsteren Vampirserie, die ab Sommer 2020 im Rahmen von "Puput Books Short" fortgesetzt wird.

Die dritte Horror-Anthologie ist für den Spätherbst 2020 vorgesehen. Nähere Infos zu unseren Autoren und dem Verlagsprogramm finden sich auf www.puputbooks.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie Reiseberichte Deutschland

Weitere Beiträge von Holger Frels

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Reisebericht 03, Nordsee - Butjadingen von Holger Frels (Reiseberichte)
Pilgertour XVI. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)
Frohe Weihnachten von Helmut Wendelken (Weihnachten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen