Doris Wida

Ett Weihnachtsengelche

 

 

Wie an Heilichowend frieer noch Krippespiele offgefohrt wor senn, dorfte mer Kenner metspiele.  Manche wollte aach garnett, awer se moßte all mettspiele, Buwe wie Mädcher.  Mer  Mädcher ware die Engelscher, die Buwe die Hirte onn die Schoof.  Die greßere Kenner ware schon enn dä  Hirachie weiere offgestieh.  Die ware dann Verkündigungsengel, Maria, Josef ore Ochs onn Isel. 

 

Domols war eich aach so enn Engelche.  Mer honn em Kennergottesdienst mett Hilef von dä greßere Kenner Fliechel gebastelt, onn enn Rääf mett em Stern droff vor off dä Kopp se setze.  Alles ous Pappedeckel.  Bei der Generalbrob harre mer die Fliechel, die mett Gummi festgemach wor senn, on dä Stern schon aangedohn.  Awer datt sollt dehäm noch mett  Ouwebronce aangemohlt wäre, onn die Engelsklädcher sollte mer aach dehäm mache.  Datt konnte Nachthemdcher ore aach Bettdiescher senn, die serecht gemach wore ware.  Bis Heilich Owend moßt alles fertich senn. 

 

Domols harre  fast all die Mädcher geflochtene Zepp.  Die dorfte mer an däm Owend off honn, watt jo sonst nett erlaubt war.  Sonst moßte die Hoor ganz glatt gestriegelt senn.  Wehe, wenn do en paar Krusselcher rous geguckt honn, dann hott die Oma gleich geschennt: de siehst wiere ous wie enn Häwicht.  Awer an däm  Owend dorfte mer die Hoor lang traan, datt war schon ebbes besonneres. 

 

Wie dann dä Heilisch Owend endlich do war, honn mer ous enn dä Sakristei all versammelt.  Datt war enn gedrängels onn enn geschubbs in dä klä Sakristei.  Jed Engelche hatt Angst om sei scheene Fliechel.  Dann senn mer, wie die Kerich aangefong hott, von vorerenn ennmarscheert.  Deerscht mer Engelcher mett brennende Kerzjer, mer moßte uus em Halbkräs vor dä Altar stelle.  Dann kaame die annere Kenner onn honn datt Krippebeld  komplett gemach.  Hott datt scheen ousgesiehn.

 

Als erschtet moßte mer Engelcher singe „Vom Himmel hoch oh Englein kommt, eia, eia, Susanni“ on so weiere.  Off ämol gucke eich newer meich, onn siehn jo datt datt Engelche newer mer goldene Fliechel hatt.  Mer annere Kenner harre all silwerne Engelsfliechel.  Ett hott doch gehääs, mer sollte  die Fliechel met Ouwebronce aanmohle.  Eich honn iwerlaacht onn iwerlaacht, ob eich enn usem Bekannte- onn Verwandtekreis jemols enn goldisch Ouwerohr gesiehn honn.  Mer senn nore selwerische Ourohre enngefall.  Mei ganz Konzentration ess dorichenanner geroot.  Douernd moßt eich no däm Engelche  met dä goldene Fliechel gucke.  Ett hott enn Zeitlang gedouert bis eich mich wiere gesammelt hatt.

 

Awer watt mer noch enn Erinnerung blieb es, war dä Schluß von däm Gottesdienst.  Do honn mer alle gare sesamme „Stille Nacht, heilige Nacht“  gesung.  Datt war so scheen, datt eich Gänsehout  kriet honn.  Enn meinem ganze Läwe honn eich nemme so scheen datt Lied  „Stille Nacht“  singe gehoart.  Ore ess datt nore mei Kendheitserinnerung?

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Doris Wida).
Der Beitrag wurde von Doris Wida auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.06.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schnäppchenführer Deutschland 2009/10 von Heinz Waldmüller



"Die Schnäppchenführer sind die beliebtesten Einkaufsführer in Deutschland" so schreibt das Magazin stern.
Mit Einkaufsgutscheinen im Wert von über 2000 EURO.
Neu: 50 Top-Adressen in Europa!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Doris Wida

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Omas Erlebnis mit dä Enkel von Doris Wida (Sonstige)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Manitoba - dritter Teil - Thompson von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)