René Oberholzer

Brotaufwand

Ein Mann war von einer langen Reise zurückgekehrt und hatte seiner Frau ein Brot mitgebracht. Das Brot war hart wie Stein. Der Mann sagte nichts und legte sich schlafen.

Die Frau nahm das Brot, stieg in den feuchten Keller hinab und stapelte es auf. Dort hatte das Brot bereits zu faulen begonnen, aber sie traute sich nicht, nur ein einziges wegzuwerfen. Dann packte sie ihren Koffer und ging auf Reisen.

Als der Mann erwachte, stieg er in den Estrich hinauf und zählte sein Brot. Das Brot im Estrich war leicht, es bestand keine Gefahr, dass der Estrich einstürzen würde.

Als die Frau zurückkehrte, prüfte sie, ob das Brot, das sie ihrem Mann mitgebracht hatte, hart genug war. Dann legte sie es auf den Küchentisch.

Und da beide viel reisten, füllte das Brot nicht nur den Keller und den Estrich, sondern die ganze Wohnung.

Eines Tages brachte der Mann zwei Brote mit. Er legte das harte Brot auf den Küchentisch, nahm das frische aus seinem Koffer, ass die Hälfte und verschwand.

Die Frau starrte auf den Küchentisch, nahm die andere Hälfte und legte sie in den Kühlschrank.
 

© René Oberholzer








 

EV: Zürcher Unterländer, Zeitung, 1993
V: Scriptum, Literaturzeitschrift, Rothenburg (CH), 1993
V: Freie Zeit Art, Nr. 11/94, Literaturzeitschrift, Art Center, Wien (A), 1994
V: Reisegepäck 3, Anthologie, Verlag freier Autoren, Fulda (D), 1995
V: Lillegal, Nr. 16, Literaturzeitschrift, Salzburg (A), 1995
V: Fisch, Nr. 3, Literaturzeitschrift, Würzburg (D), 1997
V: Die Liebe wurde an einem Dienstag erfunden, Nimrod-Literaturverlag, Zürich (CH), 2006
V: e-Stories, Internet-Plattform, Nauheim (D), 2010
V: amobo, Internet-Portal, Ursensollen (D), 2011
V: WebStories, Internet-Portal, Berlin (D), 2012
V: Schreiber Netzwerk, Internet-Portal, Leinfelden-Echterdingen (D), 2012
V: Writtenby, Internet-Portal, Winterthur (CH), 2012
V: my-Shortstory, Internet-Portal, Merching (D), 2012
René Oberholzer, Anmerkung zur Geschichte

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (René Oberholzer).
Der Beitrag wurde von René Oberholzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.08.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  René Oberholzer als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Adina - Mein Freund, der Baum von Margit Marion Mädel



Diese Geschichte erzählt von einem kleinem Mädchen, welches durch ihre Ängste eine ganze Stadt bewegen kann, um Schäden an der Natur, die von Menschen verursacht wurden, wieder gut zu machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Parabeln" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von René Oberholzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Wort von René Oberholzer (Alltag)
Ein Kind schreibt an Obama von Rainer Tiemann (Zauberhafte Geschichten)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen