Norbert Wittke

Vorübergehende Panik



Ich gehe an einem Samstag in der Fußgängerzone von Bad Salzufflen gemütlich flanieren. So von Geschäft zu Geschäft, betrachte dabei auch die schönen Straßencafés.

Plötzlich erschrecke ich, bekomme eine Gänsehaut. Ich bin umzingelt von Rädern. Sechs gefährliche panzerähnliche Gefährte umgeben mich.

Sind es die Russen, die uns endlich angreifen? Blödsinn, die haben uns doch schon erobert und leben friedlich bei uns.

Eventuell eine Natoübung in Zusammenhang mit  Terroristen aus dem Kreise des Islam. Quatsch. Sie sind doch alle  sehr friedlich.

Das Ungewisse beschäftigt mich panisch. Am liebsten würde ich mich auf den Boden werfen und eine weiße Fahne hissen, damit meine Friedfertigkeit gleich erkannt wird.

Dann sehe ich mich mal richtig um und hebe meinen verängstigten Blick. Um mich herum sechs junge und dynamische Jungseniorinnen von 70 Jahren aufwärts. Sie alle hinter einem Rollator den sie mit Elan vor sich her schieben. Nur noch getoppt von den Rollstuhlfahrern, die mit einem Affenzahn durch die Straße rollen.

Ich denke nach.  Anscheinend hat die Rallye Monte Carlo schon begonnen, und alle haben sich bei den guten Navigationsgeräten, die es ja inzwischen oft verwirrend gibt, verfahren.

Ich frage nach und erfahre,  dass es sich bei allen um behinderte Menschen handelt, die ihr Gefährt nutzen, um am öffentlichen Leben teilnehmen zu können.

Ich bin nun beruhigt, wenn ich daran denke, mal so ein schönes Gefährt zu steuern. Natürlich bin ich ein Snob, bei mir müsste vorne schon ein Stern dran sein, den ich wie alle die alten Leute, die davon die große Ausgabe als ihr Lebensziel fahren,  mit Freude putzen kann, damit er das Made in Germany in die Welt strahlen kann.

24.09.2010                        Norbert Wittke

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.09.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Norbert Wittke

  Norbert Wittke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Poetische Träume ....Gedichte und Zeichnungen von Edeltrud Wisser



Unser Leben ist geprägt von Gefühlen, Träumen, Eindrücken und Begegnungen, welche die Autorin in Worte gefasst hat.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Glossen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Frau im Aufzug von Norbert Wittke (Satire)
Wunderlappen von Norbert Wittke (Glossen)
Wer will schon Millionär werden? von Holger Gerken (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen