Roland Zulehner

... 123 - herbei, Hier kommt der Widerruf

Einen schönen freundlichen guten Tag!

Bevor Sie weiter lesen, muss ich sie belehren! Ganz wichtig wenn Sie das Lesen,
während Sie das Lesen und wenn Sie das gelesen haben, Sie können immer rufen,
Jemanden rufen, etwas rufen und ganz wichtig auch Widerrufen. Bei dem Rufen
müssen Sie darauf achten, das nicht zu laut rufen, achten Sie dabei auf die Hinweise,
die die Ruhe regeln. Gegebenenfalls müssen Sie zum Rufen an einen Ort gehen, wo
das Rufen erlaubt ist. Achten Sie auf alles was im BGB
(Bürgerliches Gesetzbuch)
steht. Mit dem Weiterlesen bestätigen Sie, das Sie diesen Text verstanden haben.
Außerdem bestätigen Sie mit dem Weiterlesen, das Sie rufen, etwas rufen und auch
Widerrufen können. Zusätzlich best
ätigen Sie, das Sie immer das neueste BGB bei
sich dabei und auswendig gelernt habe
n. Neben dem BGB benötigen Sie noch das
HGB welches Sie auch bis in das Detail kennen müssen.


Schön das Sie alle diese Bedingungen erfüllen. Jetzt ist sicher gestellt, das Sie
verbrauchergeschützt sind. Sie können jetzt ganz beruhigt lesen, etwas lesen oder
auch gelangweilt ein Liedchen singen.



Noch kurz die AGB (allgemeine Geschäftsbedingungen):

§1 Währen Sie folgenden Text lesen, kann der Autor etwas rufen, in der Nase bohren,
      spazieren gehen oder eine beliebige andere Tätigkeit verfolgen.

§2 Datenschutz, wenn Sie folgenden Text lesen, können Sie auf ganz freiwilliger Basis
      Ihren Namen und Adresse auf einen Zettel schreiben oder Jemanden zu rufen,
      dem Autor ist das vollkommen egal.

§3 Eigentum, der Autor behält sein Eigentum, bis zu dem Zeitpunkt wo er es weggibt.
      Behalten Sie Ihr Eigentum oder Sie können es freiwillig Jemanden geben.

§4 In diesem und folgendem Text gibt es Fehler, der Autor übernimmt dazu keine Haftung.
      Zur Schadensbegrenzung sind sie verpflichtet dem Autor jeden Fehler mitzuteilen.

§5 Wenn Sie diesen Text anstößig finden, dann hören Sie sofort auf mit lesen.

§6 Sie können diesen Text beliebig oft, ausdrucken, kopieren und verteilen. Der Autor
      muss immer genannt werden. Bitte beachten Sie auch die Regelungen für Zitate.

§7 Alles was Sie tun aufgrund dieses Textes ist freiwillig. Der Autor übernimmt keinerlei
     Haftung für entstehende Schäden. Der Text ist als Satire klassifiziert. Die weitere
     Verwendung von Textstellen geschieht auf eigenes Risiko. Der Text oder Auszüge
     davon dürfen nur im Sinn der Satire genutzt werden.


Ender der AGB.


Wichtiges vor dem Lesen, bestätigen Sie noch mal, das Sie lesen können und vollkommen
nüchtern sind. Falls Sie Alkohol getrunken, bestimmte Medikamente oder Bewusstsein
verändernde Mittel genommen haben, verfällt die Garantie, das Sie diesen Text lesen
können solange dieser online erreichbar ist.



Sicherheitshinweise:

Dieser Text ist mit größtmöglicher Sorgfalt auf Sicherheit geprüft worden. Bitte
verwenden Sie diesen Text sachgemäß. Bevor Sie lesen achten Sie darauf, das
Sie auf einen sicheren Stuhl sitzen. Vermeiden Sie während dem lesen zu schaukeln
oder schnelle Bewegungen. Wenn Sie nebenher ein heißes Getränk zu sich nehmen
achten Sie darauf, das Sie einen sicheren Becher verwenden. Der Text beinhaltet
keine Formeln oder Zauberformeln oder Bewusstseinsverändernde Inhalte.
Verwenden Sie wenn möglich immer nur den Original Text. Falls Sie diesen Text
über eine unsichere Quelle bezogen haben, lassen Sie diesen prüfen.


Ende der Sicherheitshinweise


Die mögliche Folgen eines Widerrufs

Der Widerruf kann unkalkulierbare Folgen haben. Für eine volle Beschreibung
sämtlicher möglicher Folgen, wurden bis jetzt nur unzureichend Erfahrungen gesammelt.

a) Mögliche Folgen wenn Sie etwas getrunken haben: Mit etwas Glück haben Sie
     einen vollkommenen Blackout und können sich an nichts mehr erinnern.
     Das restliche Kopfweh können Sie auf den Genuss von Alkohol schieben.
b) Sie sind schwanger: Vergessen Sie denn zweiten Widerruf für Ihr ungeborenes
     nicht, da dieses selber nicht Widerrufen kann.
c) Sie haben Pech: Dieser Widerruf hat keine Wirkung, vergessen Sie es einfach.
d) Sie haben Sehr laut gerufen: Jemand könnte auf sie zukommen mit dem Thema Ruhestörung.
e) Sie haben das Telefon benutzt: Eventuell haben Sie eine höhere Telefonrechnung.
f) Dem Autor bohrt in der Nase, weil es Ihm egal ist.


Zur Wissensüberprüfung noch ein kleiner Test:

Dürfen Sie vor dem Lesen Jemanden anrufen? (Ja) (Nein)
Haben sie das BGB auswendig gelernt? (Ja) (Nein/ mache ich später)
Sind Sie nüchtern? (ja) (Nein)
Wenn sie eine der Fragen mit nein beantwortet haben, dürfen sie nicht weiter lesen.


Ende vom Test



Soll ich Ihnen erzählen was mir kürzlich passiert ist? Nein? Schade, ich erzähle es
trotzdem. Sie wissen ja selber, das Leben könnte eigentlich so schön sein, easy, einfach
so eben. Genauso eben wie man so denkt, man geht einkaufen, spazieren und so weiter.


Hier kommt der Widerruf

Da hatte man früher vielleicht Angst vom Auto überfahren zu werden oder ausgeraubt
   zu werden. Die Gefahren auf der Straße sind schon enorm, jedenfalls für Manchen, wo
   es sich lohnt zu überfallen, auszurauben, zu verprügeln, so etwas gefährliches eben.
   Heute braucht man das Haus ja nicht mehr zu verlassen, man hat Internet, Firewall,
   Securitygates und so Zeugs das kein Verbrecher mehr in das Haus kommt. Auch nicht
   über den elektronischen Weg hinein geschlichen. Schräuble sei dank wird dann ja alles
   auf Vorrat gespeichert, vermutlich in ganz dunklen und tiefen Kellern, so das Niemand
   heran kommt, bis auf manche DVD die man auf dem Flohmarkt in Moskau erwerben
   kann.

Ja so ist es, alles ist Sicher auch die Daten, nichts geht verloren. So hätte ich mich
   jedenfalls beinahe so richtig Save und Sicher gefühlt. Beinahe jedenfalls. Ich glaube, die
   echte Wahrheit ist, das die allgemeine Unsicherheit gewährleistet sein muss. Vermutlich
   wird es nie eine Sicherheit geben, selbst das mit dem Tod ist nicht mehr so sicher, wenn
   Sie Glück/Pech haben werden Sie an irgendeine Maschine angeschlossen oder tief
   gefroren und später wieder aufgetaut oder als Tiefkühlkost verkauft.

Doch leider muss ich nun doch wieder regelmäßig zum Psychodoktor. Zum Doktor
   wegen der seit neuesten auftretenden Panikatacken an denen ich nun leide. Ja ich leide,
   Schweißperlen stehen auf meiner Stirn, wenn ich nur daran Denke. Das sind Schweißperlen,
   wie als hätte man zuviel scharfes gegessen.

Ja ich spreche es aus, es ist der Widerruf der mich seit neuestem bis in die hinterste
   Ecke des Web verfolgt. Etwas schwachsinnigeres ist mir vorher noch nie begegnet. Sie
   wissen ja selbst es gibt ein ganz normales geltendes Recht, das in den Gesetzbüchern zu
   finden ist. Nein nicht diese Bücher verfolgen mich.

Normalerweise sollten diese Bücher ausreichen. Warum muss ich jetzt als Normalbürger,
   als nicht Rechtexperte, dafür gerade stehen, dafür gerade stehen weil es irgendwelche
   Verantwortlichen es nicht schaffen, dem nicht Rechtexperten die Inhalte diese Bücher
   in verständlicher form näher zu bringen. Oder gibt es einen anderen nachvollziehbaren
   Grund warum das gesamte Web, am besten die gesamte Welt mit rechtlichen Belehrungen
   kontaminiert/ verseucht/ infiziert werden muss?

Stellen sich vor, eines dieser vielen Online Auktionshäuser mit nur 100 000 angemeldeten
   Verkäufern, das gibt schon allein 100 000 mal den Widerruf in irgendeiner phantastischen
   Form angelegt. Das ist so phantastisch, das es phantastischer nicht geht. Ein Mensch
   allein könnte sein ganzes Leben nur damit verbringen Widerrufe zu lesen ohne eine Pause
   zu machen. Wenn Sie zum Beispiel nur ein paar Socken für einen Euro kaufen wollen,
   dann müssen Sie trotzdem den ganzen Text gelesen haben ... mit dem Resultat, es wird
   nicht gelesen. Keine Ahnung warum nicht – vielleicht weil es spannend ist, mit jedem
   Einkauf den Quatsch zu lesen.

Das One-Click and buy ... kaufen mit einem Klick oder zwei, was für eine Verarschung.
   Von wegen schnelles kaufen im Web, das ist rechtlich gar nicht möglich. Oder sie
   machen sich Strafbar, wenn Sie die ganzen Belehrungen nicht gelesen haben.
   Zum Glück bekommen das die ganzen Abmahner nicht mit bzw. können es nicht
   beweisen das man das ganze Zeug nicht gelesen hat. Damit könnte man Geld
   verdienen. Mein Tipp, schalten Sie beim Shoppen die Webcam aus,
   sonst sind Sie vielleicht der erste den es erwischt.

Ich bin nicht Paranoid, Sie wissen selbst beim Geldverdienen fängt die Phantasie an
   und der Spaß hört auf.  Sie werden noch daran denken.

Wenn Sie es nicht glauben, dann schauen Sie einfach mal auf  die Uhr, wenn Sie
  etwas im Web einkaufen. Um eine Zeitschrift am Kiosk zu kaufen benötige ich etwa
  5 Minuten. In der Zeit habe ich noch guten Tag gesagt, mich mit dem Verkäufer über
  das Wetter unterhalten, gefragt wie es seinem Kind geht, den Lottoschein überprüft,
  gezahlt und mich verabschiedet. – Machen Sie das mal im Web, allein die AGB bringen
  das Vorhaben eine bessere Zeit zu erzielen zum scheitern.

Am besten probieren Sie im Web den Vertrag per Handschlag aus, wie Sie das
  durchbringen, darauf bin ich echt gespannt.

Das Web ist ja sonst schon Mühevoll, wenn man mal schnell etwas haben will.
   Beim Zigarettenautomat geht das doch auch, Karte rein Zigaretten raus. Da muss ich
   nicht erst lesen, schön das Sie meine Seite gefunden haben, wir sind toll und dann muss
   ich Sie noch etwas belehren und dann noch prüfen, überprüfen, durchleuchten und zum
   Schluss noch Ausziehen mit Fidelvergleich. Warum muss auf einmal der Verkäufer so tun,
   als müsste er den Käufer schützen, im Gegenteil das Gequatsche vernebelt nur den Blick,
   so das die ganzen Abogangster Ihre Klauseln noch viel besser verstecken können.

Vielleicht hat ja irgend so ein Volltrottel eines dieser Bücher offen liegen lassen, zu viel
   Grass geraucht und dann nebenbei den Widerruf entkommen lassen. Vermutlich hängt
   bald an meiner Haustür eine Widerrufsbelehrung – wer meine Wohnung betritt hat auch
   das Recht diese wider zu verlassen. Hätte keiner gedacht gell?

Der Disclaimer hat schon gewaltige Kopfschmerzen erzeugt. Sie haben doch einen, es
   ist besser für Sie, glauben Sie mir. Genau genommen weis niemand wirklich was das ist
   und wozu dieser dienen soll. In vielen Diskussionen wird dazu auch die vollkommen irre
   Meinung vertreten der Disclaimer sei nutzlos. Meinen Nachforschungen nach haben die 7 Zwerge
   einen Disclaimer ausgegraben, welcher zuvor von fiesen Außerirdischen vergraben worden
   ist, um die Erde mit einem noch unbekannten Virus zu infizieren. Damit diese dann die
   Weltherrschaft an sich reisen können, weil die gesamte Welt verblödet ist. Falls ich recht
   haben sollte dann kommt der Widerruf aus der selben Quelle. Ein Indiz dazu ist die
   seuchenartige Verbreitung.

Die sieben Zwerge konnte ich nie wirklich leiden, sind so etwas wie ein Geheimbund.
   Haben Sie einen dieser Zwerge gesehen? Eben keinen! Die Arbeiten im Untergrund
   und sind perfekt getarnt. Schleichen überall herum und sind die Drahtzieher Nummer
   Eins im Abmahnnetzwerk.

Wussten Sie, das Sie in Kürze nicht nur im Web den Widerruf benötigen? An der Haustür,
   im Büro, am Gartentor, auf der Mülltonne, in der Toilette und und und.

Aber wehe wenn Sie diesen Zettel mit dem Widerruf nicht an der Haustür kleben haben!
   Dann kommts, dann passierts, das Grauen, nein es nicht der Einbrecher – der wäre mir
   echt lieber. Nein es sind ausgediente und gelangweilte Anwälte und Geldeintreiber.
   Schlimmer als die Russenmafia. Wenn sie nur ein Einbrecher zum Kaffee besucht, dann
   haben Sie echt Glück gehabt.

Diese Panik, ich muss schon wider zum Doktor und meine Seele reparieren lassen. Ich
  glaube dieser Zettel hat sich gerade von meiner Haustür gelöst und ist vom Wind davon
  geblasen worden. Keine Panik habe davon ja hunderte ausgedruckt und kopiert. Schnell
  nach schauen ob der Zettel noch da ist und ob auch noch das richtige Darauf steht.
  Am besten werde ich mir noch schnell ein Abo vom Taschengesetzbuch machen, damit
  ich jede Woche prüfen kann ob es noch stimmt. Mir zittern richtig die Hände so eine
  Panik, kaum zu glauben Anwählte! Schlimmer als Russenmafia, Einbrecher und Fußpilz
  zusammen.

Am besten erzähle ich schnell einen Witz damit es mir besser geht. Also kennen Sie den
   Unterschied zwischen einem Anwalt und einem Einbrecher? Nein!? ... Nun der
   Einbrecher verschwindet auf nimmer wiedersehen, wenn er alles geraubt hat. ...
   Während der Anwalt klaut Ihnen auch noch das Hemd, das Sie noch gar nicht gekauft
   haben.

Was haben die Blondinen und Anwälte gemeinsam? Es gibt keine Witze, sind alles
   Tatsachen.

So jetzt geht es mir besser, mein Doktor hat gesagt, immer wenn ich in eine tiefe Krise
   rutsche soll ich einen Witz machen um etwas lachen zu können.

So gibt es zum Beispiel den speziellen Widerruf für türkische Staatsbürger:

Du was gemacht, dann du widerrufen, du viel gemacht, du viel Widerrufen. Aber wenn
   du nix gemacht, dann du auch nix Widerrufen. Jemand anderes was gemacht, dann
   jemand Anderes Widerrufen. Also hast du Frau schwanger gemacht, dann du
   Widerrufen und du nix Alimente zahlen. Wenn du vergessen Widerrufen rechtzeitig,
   dann du Pech hast. Du rechtzeitig Widerrufen, dann anderer Pech.

Natürlich gibt es auch den Widerruf für russische Staatsbürger. Du Widerrufen, egal
   was du gemacht hast. Auch wenn du nix oder gar nix gemacht hast, du musst widerrufen.
   Es ist besser wenn du Widerrufen, sonst du ganz viel Pech bekommst.

Die Chinesen haben es etwas einfacher. Du nix widerrufen, die Ware sein gut,
   du müssen bezahlen.

Für ganz schwierige Widerrufe, gibt es den Widerruf nach altem katholischem Brauch.
   Du musst Widerrufen, los Widerrufe. Wenn du widerrufst wirst du weniger leiden! Gratis
   gibt es dazu einen Widerrufshelfer mit Zange, Daumenschrauben, spanischen Stiefeln,
   Judasschaukel, eiserner Maske, Streckbank, vaginale Birne und vielen anderen
   wichtigen Widerrufshilfsmitteln. Dieser Widerruf wurde früher mit einer sehr hohen
   Erfolgsquote angewendet.

Prüfen Sie Ihren Widerruf unbedingt auf die Papstklausel, diese muss unbedingt
   enthalten sein. Für den Papst gilt die Ausnahme, das es für den Papst keinen Widerruf
   gibt da dieser unfehlbar ist. Entsprechende Unterlagen finden Sie im Vatikan.
   Dies hat weltweit Gültigkeit. 

Gern wird auch die Klausel für Adelige geprüft. Wenn es Ihnen genehm ist, dann
   können Sie gerne auch Widerrufen lassen. Das Wort lassen muss unbedingt
   enthalten sein. Denn ein Adeliger hat das recht Jemanden zu schicken, der
   Jemanden schickt um den Widerruf zu machen. Folglich ist noch darauf
   hinzuweisen, das ein Adeliger immer Jemanden dabei haben muss,
   der zumindest Jemanden kennt, und auch dabei ist, der dann den Widerruf macht.

Gerne mache ich mit Ihnen einen Widerruf Crash Kurs für Anfänger. Am besten gehen
   Sie dazu irgendwo in den Wald und rufen immer wieder ganz laut „Hallo“ am besten
   solange bis Jemand zu Ihnen kommt und fragt ob Sie etwas benötigen. Dann können
   Sie ganz lässig Nein sagen und schon haben Sie Ihren ersten Widerruf gemacht.

Wenn Sie die Folgen eines Widerrufs besser kennen lernen wollen, dann gehen
   Sie am besten zu einem Dönermann, bestellen einen Döner mit allem und so einigen
   Extras extra feurig scharf und machen dann einen Widerruf, Ich hab doch keine Lust
   auf Döner, behalten sie den. Üben Sie am besten zur Mittagszeit, wenn besonders
   viel los ist. Wenn Sie die Folgen nicht so ganz überzeugt haben, wiederholen Sie die
   Übung fünf Minuten später beim selben Mann.

Haben Sie diese Übungen abgelegt, sind sie natürlich noch kein Widerrufsprofi.
  Dazu sind noch einige weitere Übungen notwendig. Um psychisch in die richtige
  Stimmung zu kommen sprechen sie auf dem stillen Örtchen für sich hundertmal
  „Ich Widerrufe“ aus, am besten Jeden Tag einen ganzen Monat lang.

Anwälte, glaub das war einmal etwas ehrenhaftes. Keine Ahnung, vielleicht gibt es ja
   auch nur zu wenig Verbrecher um diese zu beschäftigen. Die Straße ist einfach viel zu
   sicher geworden, oder liegt es am Internet, den Firewalls und so weiter. Gerüchte-weise
   soll es auch noch paar Anständige darunter zu geben.

Am besten kaufen Sie sich auch einen elektrischen Anwalt und achten darauf
   regelmäßig die Garantie zu verlängern und die Updates zu kaufen. Der kann
   dann für Sie diese ganzen Texte lesen, schreiben und abspeichern. Sparen Sie
   nicht am Unterschriftsmodul und der Versicherung falls der Elektrische doch
   an falscher Stelle etwas unterschreibt.

Der Elektrische Anwalt ist ein voll Synthetischer Roboter, mit Garantie ohne Gewissen,
  dieser Roboter wird entwickelt wegen der nächsten kommen Wirtschaftsrezession.
  Diese Rezession ist ausgelöst durch den Widerruf und einer Abmahnwelle, welche
  die Erde global in die Pleite trieb. In dem Chip des Anwalts ist der Glaubensgrundsatz
  integriert, das der Client immer recht hat und unschuldig ist. Der Anwalt wird in der
  Standartversion mit einem staubgrauen Anzug ausgeliefert. Betrieben wird der Anwalt
  mit Alkohol min. 40°, empfohlen wird Wodka oder Rum.

Weitere Ergänzungschips für den elektrischen sind geplant, wie Psychiater, Bankberater/
  Finanzberater und Supernanny. Trials und Ausprobierversionen sollen laut Hersteller
  bald im Handel erhältlich sein. Für entstehende Schäden durch eine Betaversion
  wird keine Haftung übernommen.

Oh Gottchen, glaub ich habe vergessen auf meine Mülltonne draußen so einen Zettel zu
   kleben, wer etwas hinein-wirft, der darf es auch wieder herausholen. Wenn das nicht
   darauf steht dann ... Panik dann kommt der Anwalt, der Geldeintreiber, der Richter ...
   schnell ich muss meinen Anwalt anrufen damit dieser mir so einen Zettel für die
   Mülltonne macht.

Dabei ist zu beachten das es verschiedene Mülltonnen gibt, Bio, Papier, grüner Punkt
  und Restmüll. Also für jede Tonne ein spezieller Widerruf. Denn das habe ich mich
  belehren lassen es gibt eigentlich keinen Müll sondern verschiedene Arten von Wertstoffen.
  Erkennbar an den schönen bunten Aufkleber an der Tonne. Also richtiger Zettel auf
  die richtige Tonne, sonst wird gemahnt und der Müll nicht mehr abgeholt. Weil es gibt
  schließlich auch den Widerruf für den Müllmann, dieser darf wieder rein tun, was er
  rausgeholt hat. Gegebenenfalls auch ähnlichen Müll, falls der original Müll nicht
  mehr auffindbar ist.

Im kommenden Mülltauschgesetz, wird noch die Klausel kommen, das im Widerrufsmüll
  / Austauschmüll auch Reste von Sondermüll enthalten sein können. Für die Müllwiderrufe
  wird im weiteren auch keine Gewährleistung übernommen. Der Mülltonnenbesitzer
  muss alle Mehrkosten tragen, außer er macht einen Widerruf.

Ja einen Anwalt, das läuft genauso wie bei der Schutzgeldmafia, nur ein kleiner
   Unterschied, bei der Mafia kann man eventuell etwas machen. Heute heißt das ja nicht
   mehr Schutzgeld sondern Abo. Einfach Abo lösen und schon hat man seine Ruhe. Den
   Zeitschriftendverkäufer werden sie auch erst los, wenn sie mindestens fünf Abo gelöst
   haben.

Panik, Panik, Panik ... Schweißausbruch, Schwachsinn überall diese Zettel Widerruf,
   selbst auf der öffentlichen Toilette wenn Sie etwas rein-gemacht haben, sie dürfen es
   wider raus holen .... lecker ...

schnell zum Seelendoktor ... das war es und viel Spaß mit dem Widerruf ....
   wenn Sie diesen Text gelesen, bewertet haben, gekauft, oder so etwas -
   sie haben das Recht einen Widerruf zu machen!

Voller Spass vorraus in die Welt des größten verordneten Schwachsinns. Lassen sie sich belehren und belehren Sie selbst und das rund um die Uhr. Oder werden Sie unheimlich reich, weil Sie diesen Text gelesen haben.Roland Zulehner, Anmerkung zur Geschichte

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roland Zulehner).
Der Beitrag wurde von Roland Zulehner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • zulehnergmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Roland Zulehner als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Was uns Katzen auf ihre Art sagen von Ernst Dr. Woll



Ernstes und Freudiges erlebte ich mit Hauskatzen, das mich immer stark beeindruckte. In sechs Geschichten wird dargestellt: Hauskatzen sind einerseits sehr anhänglich, sie drücken aber auf ihre Art aus, was ihnen gefällt oder nicht behagt und wem sie zugetan sind und wen sie nicht mögen. Großes Leid müssen alle Lebewesen im Krieg erdulden; über die Schmerzen der Menschen wird dabei oft ausführlich berichtet, viel weniger und seltener aber über die Qualen unserer Mitgeschöpfe als Mitbetroffene und tatsächlich unschuldige Opfer.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Roland Zulehner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Ditz – Teil 1 (Unplugged) von Roland Zulehner (Spannende Geschichten)
Sein Handy versteht ihn nicht von Norbert Wittke (Satire)
Der Kuss, der auf seinen Lippen loderte von Margit Farwig (Fantasy)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen