Andreas Rüdig

Das Hetjens-Museum in Düsseldorf

 

Das Hetjens Museum Deutsches Keramikmuseum liegt in der Düsseldorfer Altstadt schräg gegenüber der Maxkirche. Flächenmäßig groß ist es durchaus ein sehens- und besuchenswertes Museum.

Der Besucher bekkommt die ganze Bandbreite an Keramik und Porzellan zu sehen. Die ausgestellten Stücke stammen größtenteils aus deutscher Produktion. Krüge, Vasen und Teller gibt es genauso zu sehen wie Büsten, Figuren, Bierkrüge und Eßgeschirr. Die künstlerische Bandbreite reicht von klassisch bemaltem Porzellan (Blumen, mythologischen Motiven) bis zu modernem Design. Die Dauerausstellung wird durch Sonderausstellungen sowie ein museumspädagogisches Programm ergänzt.

Man muß kein Experte sein, um die Pracht der Exponate zu erkennen. So viel Schönheit, so viel Eleganz gibt es sonst kaum in einem Museum zu sehen. Allein schon deswegen lohnt sich ein Besuch.

Ist moderne Museumspädagogik (wie Hör-. und Videostationen) in einem solchen Museum möglich? Ja, durchaus - sie fehlt hier allerdings. Wie wird Keramik und Porzellan hergestellt? Welche wichtigen Produzenten gibt es heute? Wie sieht die Geschichte von Keramik und Porzellan aus? Themen wie diese lassen sich leicht filmisch darstellen. Leider wird dieser thematische Bereich hier sträflich vernachlässigt. Der Ausstellungsbereich beschränkt sich auf Vitrinen und Gemälde. Sachinformationen werden hier nicht vermittelt. Es wäre schon schön, wenn das Museum diesen Mangel beseitigen würde.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.02.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lauter Rasenmäher - Stacheliger Kaktus. von Astrid v.Knebel Doeberitz



Eine heiter-besinnliche Liebesgeschichte

Die gestresste Lehrerin Jeanne Garner freut sich über den wohlverdienten Urlaub in ruhiger Umgebung, den ihr jedoch der Nachbar schon am ersten Tag verdirbt. Rick Bradley, der Modefotograf, gehört vom Typ her zu der Sorte Mann, um die Jeanne vorsorglich einen weiten Bogen macht. Seine Beharrlichkeit bewegt in ihr jedoch mehr als sie sich eingesteht. Gut, dass es da noch die Nachbarn, Anthony und Sally Cartman, gibt! Rick beginnt, sein bisheriges Leben zu überdenken, während bei Jeanne eine tief greifende Veränderung ihrer Lebenseinstellung stattfindet. Als es nach Monaten zu einem von einer Freundin geplanten Wiedersehen zwischen ihnen kommt, steht Jeanne ungewollt vor einer Entscheidung ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie Reiseberichte Deutschland

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eltern - Inquisition von Andreas Rüdig (Humor)
Pilgertour X V. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)
Frankreich sollte ein neuer Anfang sein...Teil .2. von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)