Irene Monika Bratz

Hulda Sauber 5

 

Mein geliebter Eddi.

Ich bin ja so glücklich, dass Du nicht verziehst! So kann ich Dich wieder hier in Oldenburg bewundern! Es ist ja auch ein einzigartiges Bild,

wenn Du auf dem Fahrrad sitzt und mit Deinen prallen Beinchen Dich vorwärts bewegst. Deine Lockenpracht flattert im Wind. Deine Augen funkeln und Deine Bäckchen sind leicht errötet. Du bist schon was Besonderes mit Deinem

Fahrrad und Gitarre! Mitleidig lächelnd schaust Du auf die Autofahrer, die verbissen hinter dem Lenkgrad an Dir vorbeizischen.

Du machst Dir Gedanken über sie; was mögen sie für Sorgen haben? -wie bezahle ich die nächste Rate?  - ständige Angst vor der nächsten Reparatur? - der gierige Tank, der immer Hunger hat? u.s.w.

Ja wie arm sind doch die vermeintlich Reichen, und wie reich sind doch die vermeintlich Armen!

Und ich- äußerlich arm ( 1 Sackkleid, 3 Haare, ausgelatschte Schuhe ) aber innerlich? --ein Herz voller Liebe, Wärme,

gute Gedanken, tolle Ideen u.s.w. ----Es lohnt sich, mich zu erforschen

Übrigens möchte ich mich noch herzlich bedanken für Deine hinreißenden Zeilen, die mich total beglücken. Was mein Gewicht anbelangt, so bleiben Deine Leckereien nur Wunschvorstellungen! Da ich ja keinen festen Wohnsitz habe, falle ich durch das Raster und habe somit keinen Anspruch auf Hartz 4 -----Aus diesem Grund bist Du ja meine letzte Hoffnung! Auf unsere Zukunft freue ich mich schon heute. Es wird für mich ein Erlebnis sein, in der gemeinsamen Wohnung stundenlang in der Badewanne zu sitzen und mich von Dir verwöhnen zu lassen. Ich würde Dir aber raten, Dir vorher eine Wurzelbürste zu besorgen Allzweckreiniger oder Waschpulver, denn es wird einiges auf Dich zukommen! ------------------Du kannst es sicher kaum erwarten, aber denke daran; mit jedem Tag kommen wir uns näher!

Ich freue mich schon heute!

Meine Sehnsucht ist groß!

Deine Hulda

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Irene Monika Bratz).
Der Beitrag wurde von Irene Monika Bratz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.02.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Augenblicksbetrachtungen von Andreas Reunnes



29 Geschichten in wenigen Zeilen zusammenzufassen, ist schlicht unmöglich. Keine Geschichte ist wie die andere, jede hat ihre eigenen Motive, Spannungsbögen und Handlungsstränge. Dieses breite Spektrum verschiedenster Themen macht auch den besonderen Reiz der vorliegenden Sammlung aus.

Um sich selbst ein Urteil zu bilden, klicken Sie einfach auf das Buchcover und sie gelangen zu einer Leseprobe – oder gehen Sie gleich auf die Homepage:
www. Augenblicksbetrachtungen.de

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Irene Monika Bratz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Huld Sauber 8 von Irene Monika Bratz (Liebesgeschichten)
Eine E-Mail-Liebe von Barbara Greskamp (Liebesgeschichten)
Wunder der Weihnacht von Werner Gschwandtner (Weihnachten)