Christiane Mielck-Retzdorff

Von der Idee zum Immobilientycoon


 
 
Vor einigen Jahren beschlossen wir, aufgerüttelt durch die Wohnungsnot um Großraum Hamburg, in Immobilien zu investieren, eine wertbeständige Anlage, die zu dem noch den guten Zweck erfüllt, einer Familie eine Heimat zugeben.
 
Da wir selbst ein kleines Haus besitzen, fühlten wir uns genug gewappnet, um als Bauherren tätig zu werden und nur wenn es unbedingt nötig war, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dabei orientierten wir uns jedoch zu sehr an unseren eigenen Vorstellungen der Gestaltung und hatten dabei die Bedürfnisse der Interessenten, gerade im Hinblick auf Sicherheit, vernachlässigt, weswegen es etwas länger dauerte, bis das Haus endlich bezogen wurde.
 
Aber wir waren nun von dem Immo-Virus infiziert. Durch unsere Erfahrungen ergänzt um angelesenes Fachwissen gelang uns schnell ein zweites Haus zu bauen, das von Lage und Ausstattung offensichtlich höchsten Ansprüchen genügte und schon am Tage seiner Fertigstellung zur Heimat eines munteren Paares wurde.
 
Der Erfolg gab uns Recht, doch die Tätigkeit als Bauherr war zeitraubend, und so verlagerten wir unsere Aktivitäten in der nächsten Saison auf Fertighäuser von professionellen Anbietern. Das war zwar kostenintensiver, führte aber in Kürze zu einer zufriedenstellenden Auslastung, da wir stets darauf achteten, den Interessenten ein von der Infrastruktur günstiges Umfeld zu bieten. Lediglich die Investition in eine von Experten empfohlene, aber recht schmucklose, Reihenhaussiedlung  fand eher schleppend Anhänger.  
 
Der Mangel an geeignetem Wohnraum für Familien wurde jedoch für uns immer deutlicher und setzte uns geradezu unter Zwang, uns weiter auf diesem Sektor zu engagieren. Die enttäuschten Gesichter der Interessenten, die sich nicht durchsetzen konnten, rührten unsere Herzen.
 
In diesem Jahr entschieden wir uns nun, besonders denen ein Heim zu bieten, die sich gegenüber stärkeren Konkurrenten weniger durchzusetzen in der Lage sind. Wir kauften zwei Nistkästen für Blaumeisen, deren Vorjahresresidenz von Spatzen besetzt worden war. Und bald wird es aus nunmehr 9 Vogelhäuschen in unserem kleinen Garten piepen.      

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christiane Mielck-Retzdorff).
Der Beitrag wurde von Christiane Mielck-Retzdorff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.04.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Christiane Mielck-Retzdorff:

cover

Die Töchter der Elemente: Teil 1 - Der Aufbruch von Christiane Mielck-Retzdorff



Der Fantasie-Roman „Die Töchter der Elemente“ handelt von den Erlebnissen der vier jungen Magierinnen auf einer fernen Planetin. Die jungen Frauen müssen sich nach Jahren der Isolation zwischen den menschenähnlichen Mapas und anderen Wesen erst zurecht finden. Doch das Böse greift nach ihnen und ihren neuen Freunden. Sie müssen ihre Kräfte bündeln, um das Böse zu vertreiben. Das wird ein Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und verwirrten Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Christiane Mielck-Retzdorff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Götterbote von Christiane Mielck-Retzdorff (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
RENT-A-COMPLIMENT von Andrea Koßmann (Humor)
MEINE e-Stories STORY 📖 von Siegfried Fischer (Autobiografisches)