Nadège Ango-Obiang

Das Horn des der Helf

Ich wachte mit der Flut. Wieder, auf meiner Haut, ich habe das Gefühl, den Schatten der Feuchtigkeit der Zange als Millionen von kleinen elektrischen Wellen. Die kurzen Atem, halte ich mich unter den Füßen mit erhoben unsichtbare Hände nahm meine Knöchel aus Baumwolle.
 
Ich erinnere mich. Diese letzten Welle, die mich mehr, rutschte fuhr mich fast unter der Nase dieser Frau, die ich so gut, so lange kannte. Auge von Härte, die Merkmale der sein Gesicht machte mich erschauern geschrumpft. Ich schob die Tür. Die Nebel von der Traum gehen nicht lassen Sie mich. In den engen Korridor schien die Wände meiner Wohnung unbekannt. Der Lärm der den Nervenkitzel von meinem Fenster erregte meine Aufmerksamkeit. Ein tastend, wollte ich, ob meine Welt verändert hatte. Hinter den Kulissen ist ein Wind von Hagel, nervös, eilte einige vorhanden Bäume um meine Universität Residenz. Ein Seufzen hörte. Und in meinem Herzen, die Realität der meine Qualen zurückgegeben. Verbarrikadiert zwischen diesen 18 m2, versucht habe ich zu zerstören, was ich war. Mein Gehirn war nicht die Türme mich spielen.
 
Sie war so schön, dass ich, sich ihnen anzuschließen wollte. Dann, ausgeliehen ich das Boot mit noch verbotene Absichten. Meine Mutter hatte mir untersagt es. Voodoo Priesterin, hatte sie mir schwören, nicht es wegen der Liebe zu borgen. Es war verlockend. Lille, der Hafen von Dünkirchen. Wie die Möglichkeit, Tenailler durch komplexe Klänge der Bewegungen des Meeres, Durchsuchen Sie widerstehen? Es, dieses Mädchen, die ich nur einmal gesehen hatte. Dunkel blonde, helle Augen, Präsenz Excel, sogar nach der Partei ist. Es wird mich zu rauchen unterrichten. A werden nicht treu, die diese Tabak. Kraft, meine Arten werden imprägniert und meines Wesens ist in die Hände von der Brise dieses Mädchen mit es nahm aufgegeben. Besessen und neugierig, aber viel mehr neugierig, zu verfolgen, ich wollte wissen, wissen das Geheimnis seiner Seele. Kalt, der dieses Winters nervös wind plötzlich Mua mich ein Horn aus denen die Möglichkeit der Navigation zwischen den Wellen Welten kam, was mich zu vergessen, diese unbekannte verhindert zu suchen Ich kaufte einen Router. Mich Philippe, fun mich und Rîtes die waren hing meine Brüder und Schwestern. Ich Raccrochais mich auf die Tatsache, dass ich eine wahre Ch'ti war. Noch, ich fuhr in die tieferen unterirdischen Meer Gesänge jeder Art von Gebet, die ich in das Thema die Fakten und die mehr törichten Handlungen fixiert hatte.
 
Liegend im Bett, in neue und weiße Kleidung sauber, wartete ich gespannt während der hartnäckige Router seine identischen runden weiter. Ich erinnere mich an, die mit einer starken Hand auf meiner Kehle. Es war kurz. Eingabe als den Effekt der Zorn des Donners, wenn er uns überrascht. In den Abgrund der Wellen habe ich nicht das Blau des Meeres, die legendäre Ruhe erkannt. Grünlich ist sehr schnell ausgeräumt, weil in meinem Kopf, lacht mir eingefallen.
-Singt Liebe, ruft die Aufgabe; singt die Illusion die unbekannte perfekte behauptet wird; Geben Sie bitte Ihre Engel, wir Sie uns.
Diese Frau, ernsthafte und aufgeregt Stimme, sang ohne Unterbrechung. Und mir, ich wusste mehr, wo ich war und was ich war. Ich hatte kein Gefühl in meinem Körper. Und eine Frau sehr plötzlich erscheint. Ich würde sagen, erschien ein Frauenkopf. Abgesehen von der dicken schwarz, lange und chaotisch Mähne um ihn herum war es das Gesicht meiner Mutter. Es war nicht meine Mutter, eher ein Vorwand, dass verwirrend Störung der gewöhnlichen Wesen.
-Child, sagte die Frau, ein Rest der Lächeln auf den Lippen, einen Anschein von Zuneigung auf dem Gesicht. Suchen Sie sind jemand? Möchten Sie wissen, seine Seele?
-Ich möchte mich wissen. Ich sagte mit einem Ungeduld, dass ich kaum kontrolliert.
Aber ich hörte nur mich zu artikulieren, ich fühlte sich einen Körper nicht bewohnt. Die Augen der Frau erhöhte mich intensiv. Ein Rippen sound machte mir Angst. Ich wolltet zu fliehen, aber ich wusste wie.
-Es ist mir, die haben Ihre Router, Susurra Frauen in fliegenden in einer Wolke von dark-Wave die alle um mich herum explodiert. Es ist mir, wer Sie, als Sie die Last der Elfen.
Ich Secouais Kopf zu verweigern, ein Elf. Aber ich wusste, sobald sie nicht liegen könnte. Meine ältere Schwester ist die Schuld nicht unsere Eltern mit der Erklärung, die uns verstecken, was wir waren wir in Gefahr? Dass diese grundlegenden Rîtes gelehrt nur waren Spiele wurden die nicht helfen uns?
-sie sind nicht tot beruhigt Sie. Weiter die mit geringer Datendichte Wolke der Wellen. Du bist der einzige, die nie die Reise gemacht hat. Sie werden, die Sie in das Boot für installiert, Liebe, und ich habe schließlich Ihr Horn.
Wieder brach sie lachen.
-Behauptet Sie hat nie, was scheinen wir wahrnehmen, zu hören, oder nehmen Sie ist ein Teil von uns selbst? Das Horn protestierte und Sie kam tatsächlich zu mir noch.
Ich habe nicht dessen, was ich, dachte zu meinem Kopf.
-Sie sehen wollte, aber Sie werden siehe Ziff. Ich habe, die rufen Sie, erhabenen blonde Tochter, schön aussehen. Sie tat dies, wie ich.
-Warum?
-Warum? Augenbrauen t - es.
Aber ich hatte nicht gesprochen wird. Ich bin sicher, dass ich gar nicht gedacht. Aber wo war ich? Ich begann, mich schütteln. Ich Frappais Arm und Füße, und alles, was ich sah, war es Wolken der Wellen. Ich war eine Summe von Wassermolekülen geworden. Ich begann zu schreien aufwachen wollen. Im vermeintlichen Kopf, ich hier dieses Mädchen in den Augen des Lichts, dieser Umschlag, der mich lebte. Sie haben nicht mich, dass Menschen des Meeres gelehrt, die unter den Menschen, rutschen kann so nah an Sie und Sie als unendlich wünschenswert Frau erreichen.
-Ich bin hier! sagte sie überraschend junge Stimme.
Das Wasser nahte Moleküle die Agentur Augen waren die Mädchen blond, so attraktiv, dass ich gute fühlte, dass mein Körper irgendwo reagiert. Der schreckliche Sound übertrieben. Ich war ein schrecklicher Schmerz vor. Es war das Feuer, das mir verschlungen. Unter dem Meer, in den tiefsten von den Tausenden von Wasserflächen wurde eine riesige Blaze geboren. Das Wasser war der Himmel und diese Frau und ich waren in einer flaming Kamera.
-Sings Liebe, brüllt die Frau.
-Ich kann nicht. Ich würde nicht verlassen.
-Sings Liebe! Diese Worte, die Sie so weit kommen vorgetragen haben. Singt Liebe, dass von thy Horn ich alle Ozeane meine Songs flutet!
Seine Stimme ist Radoucie und mit ihm die Flammen.
-Ich die geben Te dieses Mädchen. Sie Vieillirais mit ihm.
-Es ist deine Seele!
-Ich habe andere Mädchen. Welche unbekannt möchten Sie?
-Lassen Sie mich gehen!
-Ihre Schwestern ankommen!
-Nicht...
-Sie können nicht ohne Ihr Boot zurück. Ihre Mutter Ihnen gesagt, dass es in der Liebe zu Gesicht machtlos, ist weil Liebe zum Flüsse unter meinem Befehl. Ihnen sind Angst vor mir. Sie haben sie verraten. Ich Dominerais Sie immer im Safe sein. Wenn ein Sound Sie ist schmerzhaft, Atem durch Ihren Tod veröffentlicht wird mich noch mehr vorteilhaft sein.
Ein Gesicht des Feuers ist in seinen Proportionen gegen mine auferlegt.
-Möchten Sie, dass ich nach es gegen Ihre Schwester, und andere Parteien?
-Herr!
-Ich bin hier.
-Ich wollte wissen, seine Seele.
-Ich bin hier. Und wäre immer mit Ihnen. Will Meer kommen, das Sie Sie, Kind ohne Ohren möchten?
Ich fühlte mich verloren. Die Wolke der Wasser geschlossen. Feuer und Wasser schien in Einklang stehen. Mein rufen wuchs als seine Flammen lila geworden. Erde verpasst mich, Schlaf übersehen mich. War es nicht besser Die? Ein breites Lächeln auf dem Gesicht von dies geboren Sham Mutter während in meinem Kopf begann einen Bildlauf durch die Lieder der Liebe, die ich kannte. Die Flammen eingegeben meine Eingeweide. Und diese Mutter ließ sich in meinen Eingeweiden Drone, mürrisch, dann seine Zufriedenheit zu schreien.
 
Hagel auf meinem Fenster, mehr und mehr stark getroffen. Durch das Glas bemerkte ich meine Betrachtung, meine grauen Augen hatte einen Ton, den ich wollte zu nah an den Himmel und nicht die Tiefen des Meeres. In einer sehr flüchtigen Augenblick erschien der Leiter der Mutter. Ich erinnerte mich, dass es in mir war. Am Fuße des meinem Bett hing Schalentiere und jede Art von Schmutz von Muscheln, die ich hatte, zu halten. Mit täglich über Träume in meine Nächte, Ihnen ihren Willen, ihre Absichten ist. Gegen die mine, Slave der Kommandeure der die Tiefen des Meeres Inferno, ich wurde verurteilt diese Existenz zu ertragen.
 
Ich hatte versucht, mich zu vernichten und ich es geschafft. 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Nadège Ango-Obiang).
Der Beitrag wurde von Nadège Ango-Obiang auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.05.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Flügel der Verbindung von Ini Attacheé



Eine Erzählung der Träume und Visionen, der Wiedervereinigung mit dem "Selbst", dem ursprünglichen, liebevollen, ehrfürchtigen Ego.
Ein Blick, voller Symbolik, hinter die Wirren unseres durchorganisierten Alltages, hin zu unseren wirklichen, innigen Wünschen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Science-Fiction" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Nadège Ango-Obiang

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Sieb von Nadège Ango-Obiang (Märchen)
Ganymed 1 von Paul Rudolf Uhl (Science-Fiction)
FC St. Pauli wird 100 von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)