Norbert Wittke

Ist denn schon Weihnachten?



Bekannt geworden ist der Satz: "Ist denn schon Weihnachten?" durch Franz Beckenbauer, weil er eines seiner Kinder auf einer Weihnachtsfeier des FC Bayern gezeugt haben soll.

Aber in der heutigen Zeit ist er so etwas von in, dass er nicht inner sein kann. Seit Monaten schnüren unsere Politiker so viele Pakete aller Art, dass man als Bürger mit dem Staunen nicht mehr nach kommt. So viele Pakete gab es noch nicht einmal nach dem Krieg.

Wenn ich die Medien beobachte, dann schnüren unsere Politiker nur noch Pakete, weil sie sich gut aufstellen wollen. Was immer sie aufstellen wollen, begreife ich auch nicht. Früher hat man ganz normal in der Politik wie im Arbeitsleben seine Aufgaben erledigt ohne diese dummen Floskeln.

Aber die Zeit ist heute so schnell lebig geworden, dass auf den Empfängen nur noch Sekt to go oder Kaffe to go gereicht wird. Durch die Vielfliegerei mit der ständigen Verschmutzung der Umwelt bleibt für normale Dinge keine Zeit.

Heute beim Frühstück habe ich wieder mal meine Ziegen beim Gras fressen to go beobachtet. Wenn ich so bedenke, sind sie ja schon lange fortschrittlicher als wir Menschen.

Also weiterhin viel Spaß beim Schnüren und beim Aufstellen. Hoffentlich verheben sich unsere Politiker nicht schon wieder so wie bei den lange geführten Atomdebatten. Vielleicht wird ja bald modern. "Schalt ab!", was immer es auch ist.


06.06.2011               Norbert Wittke

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.06.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Oasenzeit. Gedichte und Geschichten von Rainer Tiemann



Hin und wieder brauchen Menschen Ankerplätze in ihrem Leben. Sie suchen deshalb nach Oasen, die Entspannung bieten. Dies können geliebte Menschen, die Familie oder gute Freunde sein. Für manche sind es ganz bestimmte Orte oder Landschaften. Anregungen oder Ruheorte, z.B. durch entspanntes Lesen von Lyrik zu finden, ist ein Anliegen von Rainer Tiemann mit diesem Buch „Oasenzeit“. Es lädt dazu ein, interessante Regionen, z.B. Andalusien, Cornwall, die Normandie oder das Tessin zu entdecken. Aber auch Städte, wie Brüssel, Florenz und Paris, Schwerin, Leipzig oder Leverkusen können Oasen sein, die jeder Mensch neben dem Glück der Liebe zeitweise braucht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dr. Geiger (Typen die man nicht vergisst) von Norbert Wittke (Wahre Geschichten)
Pissblätter von Norbert Wittke (Satire)
Ein Königreich für eine Lasagne von Uwe Walter (Satire)