Rüdiger Nazar

Vielleicht verlange ich zu viel...

Wie solltest du sein ?
Ich weiß es nicht !
Ich möchte keine Frau die immer  Ja und Amen sagt...
keine Frau die immer  sagt...du hast recht...!
Du solltest eine starke Frau sein...im Denken uind Handeln.
Du solltest immer deiner Standpunkt vertreten...
Du solltest dafür gerade stehen...was du denkst...
du solltest einfach nur eine tapfere Frau sein...
Und du solltest eine Frau sein...die einsieht...
wenn sie unrechtrecht hat...
das sie sagt...tut mir leid...habe ich verbockt. .... !
Und...und...eine Frau von zärtlichem Gemüt...zart in ihrer Art und Wesen...!
Als Mann möchte ich deinen zärtlichen Körper fühlen...deine liebliche Seele...
Du solltest eine Frau sein....deren Duft  ich des Körpers einatme...
Veilchengleich...ich...deren ich einzuatmen   im Stande bin.
Du bist so unsagbar schön und anmutig.
Ich weiß,daß es dich irgendwo gibt...
und ich werde suchen...
Jahrelang...und wenn auch über meine Zeit hinaus...
ich werde dich irgendwann finden...!"



                                                                                                   Rudevicus
                                                                                           28.September 2011
                                                                                             melvin6@gmx.de







Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rüdiger Nazar).
Der Beitrag wurde von Rüdiger Nazar auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.09.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Formeln des Lebens von Huberti Jentsch



Ob Pythagoras mit der Behauptung recht hatte:

Jeden Mensch kann man mit Zahlen definieren, konnten wir bislang nicht nachvollziehen und auch Sokrates, der zu sagen wusste:

« Selbsterkenntnis ist das Erstrebenswerteste » hat uns keine Formel hinterlassen, die uns zeigt, warum jeder Mensch so ist, wie er ist, warum wir uns mit dem Einen verstehen, mit Anderen jedoch nicht, was die Ursachen von Glück und Unglück sind.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leidenschaft" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Rüdiger Nazar

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pilgertour I. von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)
Schwarzwälder Kirschtorte von Norbert Wittke (Leidenschaft)
Auf der Suche nach Manieren von Isabel Seifert (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen