Ralf Bier

heimisch

Wir manipulieren und werden manipuliert, machen Bemerkungen darüber und bemerken es nicht.
Das einzige was uns fehlt, ist das Leben… aber wenigstens hat das Leben uns.
Wir erledigen unsere Arbeit und freuen uns auf die Wochenenden.

Das letzte… ist wieder verflogen und einmal mehr bewundere ich, was du auf dich nimmst, um ein paar Tage mit mir zusammen zu sein.

Wir sitzen in der gelb eingegrenzten Raucherzone am Ende des Bahnsteigs, schauen über die Brücke hinunter auf die Stadt.
Geschäftiges Sonntagnachmittagstreiben an einer Hauptverkehrsstraße.

Die Melancholie des Abschieds können wir wie jedes Mal nur schwer verbergen.
Ich sehe dich an und sage: "Vielleicht fühlst du dich ja eines Tages hier heimisch."
"Ich fühle mich jetzt schon heimisch." antwortest du „Hier bei dir.“

Ich ziehe nochmal an der Zigarette und glaube es dir.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ralf Bier).
Der Beitrag wurde von Ralf Bier auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Ralf Bier als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Reise durch die Zeit von Doris E. M. Bulenda



Die junge Studentin Iris wünscht sich nichts mehr als eine Zeitreise und tut alles dafür. Doch allzu bald muss sie erkennen, dass sich die Welt in der Zukunft ganz anders darstellt, als sie es sich erhofft hat, und ihre Neugier droht ihr zum Verhängnis zu werden.

Die Magd Josephine gerät wiederholt in einen Zeitstrudel und wird dabei vor eine schwere Prüfung gestellt, die bald ein unbekanntes Inneres in ihr zum Vorschein bringt. [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Ralf Bier

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine Übertragung von Ralf Bier (Mensch kontra Mensch)
Ein letztes Mal von Marija Geißler (Abschied)
Vom Glück, eine Katze zu haben von Mylène Frischknecht (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen