Raimund Löser

Die Krone der Schöpung

Die Sonne strahlt vom Himmel, der Morgen wird zum Gesicht.
Auf der Welt entstehen Menschengewimmel,
die sich hoffentlich ihre Laune erhalten,ohne zu erfrieren, körperlich, als auch geistig.
Menschliche Tiere laufen durch die Stadt.
Ihre Intelligenz ist von Gott weit entfernt., zeigt Daher nur Brutalität im großen Stil.
Sie sind Liebesscheu.
Ihre Ängste bringen die Erkenntnis auf:" Arbeitslos", bringt das Leben zur Strecke.
Drogen sind der Zweck um Leben auszuhalten.
"Warum lebe ich!
 Betäuben, bringt die Blindheit, um sich in der Welt zu verstecken.
"Wozu lebe  ich "!
Unter dem Strich steht: "sterben" , irgendwann.
Die Nahrung Nächstenliebe sieht nicht nur den anderen an, sie hilft.
Der Ego bringt nicht nur anderen den Tod, auch sich selbst.
 Die Welt bricht aus allen Fugen.
Es sehen, und begreifen, kommt uns nicht in den Sinn.
Hitze Droht  in der kalten Jahreszeit.
Orkane auf der Welt, wie Kriege von Menschen treffen sich im Austausch.
Leichen gibt es überall.

Das ist eine Zukunft, die alle Sprachen der Welt enthält. Gottes Sprache, die Ordnung ausstellt.
"Betrachte die Himmelweit"

Buchstaben bilden eine Meinung,
die auch andere zu unterstützen weiß.
Das ist die gute Variante.................
Die Schlechte. zeigt ihre Kante,
an der sich andere stoßen.

Der Herr schaut vom Himmel auf die Menschenkinder,
das er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage Psalm14,2

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Raimund Löser).
Der Beitrag wurde von Raimund Löser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  Raimund Löser als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Wunder der Weihnacht von Werner Gschwandtner



Eine schwere Lungenkrankheit, als Atypische Pneunomie diagnostiziert eröffnete für die Familie Winters einen schweren und vor allem Kostspieligen Leidensweg. Über ein Jahr lang kämpfte ihr acht Jähriges Mädchen nun schon gegen diesen zähen Erreger, doch in der kommenden Weihnachtszeit drohte alles "Aus" zu sein - nur ein Engel in Amy Samanthas Träumen konnte dem kleinen Mädchen nun noch neuen Mut und Hoffnung geben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zwischenmenschliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Raimund Löser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Tag in mir sagt:"Nutze mich"! von Raimund Löser (Spannende Geschichten)
Pinselohrschwein, oder des Rätsels Lösung von Martina Wiemers (Zwischenmenschliches)
Die Korpulente von Pit Staub (Lebensgeschichten & Schicksale)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen