Angela Wolter

Anna ist nicht eingeladen (Teil 2)

„ Wollten sie dich nicht zu mir lassen?“ fragte Oma, ganz die alte Weise aus dem Märchen

Während Anna sich an Omas Weisheit und innerer Stärke labte, wuchs in ihr die Erkenntnis, dass sie irgendwann wieder ein eigenes Bett haben würde. Aber damit nicht genug, sie erinnerte sich auch daran, dass sie sowieso nicht mehr auf Parties gehen wollte, zu denen sie nicht eingeladen war.

Als Anna zu ihrem Auto ging hielt sie einen Moment inne. Sie lauschte dem Rauschen der Bäume und verstand genau, was sie ihr zuflüsterten.

„Ja, bin ich denn total bescheuert?“ rief Anna und klopfte sich mit der offenen Hand gegen die Stirn.

Bevor die Schwiegermutter es verhindern konnte, hatte Anna eine wunderschöne Wohnung am Deich gemietet. Sie hat sich und auch für Oma ein Bett gekauft. Außerdem gab es zu diesem Zeitpunkt bei Ikea einen Schaukelstuhl im Angebot. Selbstverständlich besorgte Anna einen und stellte ihn neben Omas Bett.

Irma-Ingrid sitzt nun mit ihren Freundinnen auf der Terrasse und versteht die Welt nicht mehr.

„Anna war nicht eingeladen“, pfeifen die Spatzen von den Dächern, aber Irma-Ingrid hört die Spatzen nicht.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Angela Wolter).
Der Beitrag wurde von Angela Wolter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • angelaangelawolter.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Angela Wolter als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Baum der Tränen von Dr. Manfred Korth



In seinem neusten Buch "Baum der Tränen" widmet sich der mehrfache Litertaurpreisträger Dr. Manfred Korth der Romantik. Gemäß dieser Epoche arbeitet er mit Lyrik und Prosa, möchte jedoch keine Rezepte anbieten.

"Ohne Handlungsziele oder Botschaften versuche ich das Lebensgefühl der Wanderschaft - wohl besser des Kopfwanderers - aufzugreifen und ähnlich der Romantik lassen die folgenden Texte vielfältige Interpretationen zu. Sie sollen mitunter verzaubernd oder auf die Unvereinbarkeit von Wirklichkeit und Ideal hinweisen."

Ein sinnliches Buch, in dem sich Kopf und Herz auf Wanderschaft begeben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Zwischenmenschliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Angela Wolter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Anna ist nicht eingeladen (Teil 1) von Angela Wolter (Zwischenmenschliches)
Die Nachrichtensprecherin von Norbert Wittke (Zwischenmenschliches)
Menschen im Hotel X von Margit Farwig (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen