Rolf Grebener

Ok dat weer Wiehnachten in Oostfreesland!

Wiehnachten vör 1996! 
Ok dat weer Wiehnachten in Oostfreesland!
 
Mit Mama, Papa un Kinner  unnert Wiehnachtsboom, datt weer een Pläseer.
In mennig Husen, besünners up de Fehns, weer dat neet immer so.
De Papa weer Skipper. Mennig Wiehnachten kumm he neet  bi sin Familie wesen.  
Moder haar`t neet licht. De Kinner truck se allenig groot.
Völ Arbeit gav dat vör hör un de Kinner up de Fehnsteh mit Schwien un  Koje.
 
 Kien Wunner, dat Frauke un Jann-Hinnerk, hör Mama an disse hillig Dag besünners düchtig mithulpen.
Dat weer bedrövt, dat Papa ok disse Wiehnachten neet in Hus wesen kunn.
Pickedüster weer dat, as Frauke un Jann-Hinnerk mit Mama  vört Radioapparat satten.
Glockenklang gung de Sendung, „Grüße auf See“, vöran.

De lüden ok vör Papa, seggt Frauke, dorbi drückt se sück in Mamas Arm.
De Glocken van Friedland weeren sünnerbar, se brochen Free in de lüttje Stuuv. 

Rolf Grebener


Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Rolf Grebener).
Der Beitrag wurde von Rolf Grebener auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.12.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Trilogie der Phönix 1 (3 Bände) von Saskia Burmeister



Spannend, phantasievoll, auch für Kinder, die ansonsten nicht gern lesen! Die Bücher können auch vorgelesen werden. Die Sprache, in der sie verfasst sind, wird kein Kind überfordern. Die Bücher enthalten zudem viele Bilder, die die Autorin selbst gezeichnet hat.

„Start frei Phönix 1“ ist der erste von insgesamt drei Teilen, in denen es um ein Raumschiff, die Phönix 1 und deren Besatzung geht. Die fünf Mitglieder der Crew reisen mit ihrem superschnellen Raumschiff sozusagen als Raumpolizei (später als Forscher) durch das All. Dabei erleben sie viele Abenteuer. Auch geht es um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Crew-Mitgliedern. Warum diese allerdings von der einen Seite nicht erwidert wird, soll vorerst noch ein Geheimnis bleiben. Nur eines soll verraten werden: Wer in der Vergangenheit „wühlt“, kann auf etwas treffen, das nicht nur unglaublich, sondern auch erschreckend sein kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Rolf Grebener

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Schweinefahrt von Rolf Grebener (Wahre Geschichten)
MOZARTDUFT von Christine Wolny (Weihnachten)
Mit seinem Namen leben von Norbert Wittke (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)