Cathleen Stantic

3. Abschiede

Abschiede sind nicht leicht das hat auch Fiona gemerkt:
Justin Bieber blieb noch zwei Wochen. Er ging wie ein normaler Junge an das Albert-Schweitzer-Gymnasium! Er Wohnte solange bei Fiona und ihrer Mutter! Fionas Mutter brachte die beiden jeden Morgen zur Schule, zurück mussten sie laufen. Einmal sagte Justin „Das bin ich gar nicht mehr gewohnt zur Schule zu gehen!“ „Tja ich schon!“ sagte Fiona daraufhin zu ihm. „Sehr witzig!“ „Finde ich auch!“ fügte sie lachend dazu. In der Schule angekommen wartete Benny schon auf sie: „Hey na ihr beiden! Gut geschlafen?“ „Hi! Ja und du?“ antworteten beide gleichzeitig. Vic kam zu ihnen: „Hallo! Na kommt. Ihr kommt zu spät zu Bio!“ Sie gingen zusammen zu Bio. Als sie den Raum betreten staunten die anderen nicht schlecht über Justin. Es war sein erster Schultag. Eine Woche später. Justin bekam einen Anruf von seinem Manager: „Hallo Justin!“ „Hallo Scooter! “  „Sorry aber wir müssen schon am Dienstag wieder los!”  „Aber wieso?” „Weil deine Tour verschoben wurde. Du fängst am Donnerstag in Dänemark an!” „Ok  muss ich ja wohl!“ „Wir holen dich am Dienstagmorgen um halb neun ab. Keine Wiederrede.!“ „Ist Ok!“ Als Fiona von Benny nach Hause kam sagte Justin ihr die Nachricht sofort: „Hi! Du ich muss dir was sagen!“ „Was denn Justin?“ „Ich muss am Dienstagmorgen wieder los!“ „Warum das denn?“ „Meine Tour wurde verschoben!“ „Wie deine Tour wurde verschoben?“ „Ich fange nicht Samstag sonder Donnerstag in Dänemark an!“ „Oh da ist wohl nix dran zu machen!“ „Nein leider nicht!“             
Fiona war in Wahrheit traurig das Justin schon Dienstag und nicht Donnerstag weiter musste. Sie ging alleine in den Park. Dort traf sie auf Vic. „Fiona!? Was ist passiert? Warum weinst du?“ „Justin muss schon Dienstag weiter!“ „Oh das ist nicht so schön!“ Fiona schüttelte nur den Kopf. Victoria versuchte sie zu trösten. Sie waren in der Zeit wieder Freundinnen geworden. Vic brachte sie nach Hause, wo ihre Mutter schon Bescheid wusste. „Fiona! Das tut mir echt leid!“ „Du weißt es?“ fragte Fiona schluchzend. „Ja Justin hat es mir erzählt!“ „Wo ist er?“ „Oben packen.“ Fiona ging hoch. Doch Justin war nicht alleine. „Wer ist das Justin?“ „Mama Jan meine Stimmtrainerin!“ „Achso Fiona Hallo!“ „Mama Jan Hallo!“ „Musst du wirklich schon gehen?“ „Ja leider!“ Fiona fing wieder an zu weinen. Sie hatte Justin in ihr Herz geschlossen. Sie brachte es nicht übers Herz ihn gehen zu lassen. „Och komm her kleine!“ sagte JB zu ihr und nahm sie in die Arme. „Justin ich will nicht dass du gehst!“ „Ich will auch noch nicht gehen!“ nun weinte auch Justin fast. Am Montag ging Fiona nicht zur Schule. Sie konnte nicht wegen JB. Am Nachmittag kam Benny zu ihr wegen den Hausaufgaben. Er wusste auch bescheid. „Fiona wir haben nichts auf! Kommst du morgen wieder?“ „Nein die ganze Woche nicht!“ antwortete Fiona. „Ruf mich bitte an wegen Hausaufgaben!“ „Ok mach ich Tschau!“ „Bye HDL!“ „IDA!“ Kurz danach kam Justin die Treppe runter. Am Abend redeten Justin und Fiona noch lange. Immerhin musste JB morgen früh los. Irgendwann schliefen sie ein. Nur im falschen Bett. Fiona schlief bei Justin mit im Bett. Am nächste morgen wurden sie von Scooter geweckt aber nicht leise nein „Justin, Fiona aufstehen!“ er schrie schon fast er war sauer. Justin schreckte hoch und stoß sich den Kopf an der Bettstange. „AUA!“ Auch Fiona schreckte hoch stoß sich aber nicht. „Was ist?“ „Hab mir den Kopf gestoßen!“ „Passiert öfters wenn hier jemand schläft.“ „Oh Ok!“ „Wie viel Uhr  haben wir Scooter?“ fragte Justin. „9:30Uhr!“ antwortete Scooter. „Oh Scheiße!“ rief Justin. „Das kannst du laut sagen!“ sagte Fiona dazu. Scooter holte Justins Koffer und ging damit aus dem Zimmer. Er ging zum Bus. Justin und Fiona zogen sich an und gingen dann auch Runter. Fionas Mutter ging schon mal raus um Scooter zu helfen. Justin und Fiona kamen dann auch. „Also ist es jetzt so weit? Du musst los?“ „Ja ich muss los!“ antwortete JB traurig. „Die Zeit hier war echt schön! Aber ich muss auch weiter! So wie du! Du bleibst ja such nicht für immer hier oder?“ „Nein JB bleibe ich nicht!“ „Siehst du! Du musst auch bald fort! So wie ich jetzt fort muss!“ „Ja!“ Justin machte es kurz! „Ich werde dich nie vergessen Fiona!“ „Ich dich auch nicht Justin!“ Justin stieg in den Bus. „Wir werden uns wiedersehen versprochen!“ rief er ihr noch zu dann fuhr er los!  

„Wieso muss dass immer mir passieren?
Warum verliere ich immer
die Menschen die mir wichtig sind?“
fragte sie ihre mutter unter Tränen
„Ich weiß es ehrlich nicht süße aber du hast noch mich und Benny!“
„Ich weiß und ich liebe euch beiden über alles!“

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Cathleen Stantic).
Der Beitrag wurde von Cathleen Stantic auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 22.03.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Cathleen Stantic als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Yoga - Übungen Praktischer Leitfaden von Ernst Gerhard Seidner



Aus einer 3o.- jähringen Erfahrung mit Yogaübungen an Volkshochschulen, sowie im Sportunterricht, wurden Übungen (Asanas) ausgewählt die den Wert von Heilgymnastik haben, und keinerlei Verletzungsgefahr darstellen, wenn man sich nach meinen Anleitungen hält. Es ist alles so erklärt, dass man als Autodidakt alle Übungen ausführen kann, vom Kindergarten bis zum Rentner zu empfehlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Cathleen Stantic

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

14. Die Verabredung geht schief von Cathleen Stantic (Sonstige)
Pilgerweg...letzte Episode von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Seitenschläfer schnarchen selten von Fritz Rubin (Alltag)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen