Georges Ettlin

Psychonautische Reisen



Das im Giftpilzssud gelöste Fluvoxamin vermehrt die Neutronentransmitter,
behindert aber den inneren Monolog
der Traumreisenden.
Diese Reisenden sind oft recht dunkle Forscherseelen der Neugierde,
die Nachts gerne und  heimlich mit ihren eigenen schwarzen Monden spielen.

Für das zeitreisende - fliegende - ausserkörperliche ICH wird die Sonne zum heissen Kieselstein :
Das ist im Selbstversuch wie ein harter Ayahuscatrip, nur schöner :
Aquariumblick und Clusterkopfschmerzen werden durch Benzodiazepine vehindert.
Das erzeugt aber oft genitale muscarinische Reaktionen unterhalb des oberen Schamhaarbereiches.
Die vorsichtige Vermischung mit lauwarmem Methylenedioxiphenyl,
unter LED-Lampen eingenommen, erzeugt bei ganz kleinwüchsigen, rundlichen Frauen eine
lustige, zappelhafte sexuelle Raserei, was in der gelangweilten Jugend-
Reisegruppe zu unterhaltsamen Abenden führen kann.

Alle Substanzen zusammen erzeugen ein Summen im Hirn und beide Hirnhälften scheinen zu zucken :
Die Niere krümmt sich und die Leber wird steinhart. Man kommt, wenn man jung ist,
in einen Zustand, wo man glaubt, nie mehr Steuern zu zahlen und nie mehr arbeiten zu müssen.

Nebenwirkungen: Afterblutungen,Vergesslichkeit, Augenliederlähmung, Zungenschwellung,
Gelbsucht, wahnhafte Nächstenliebe und Erbrechen.... Oft auch Hirnstillstand
und Frühgeburten bei Schwangeren....

Ehrlich gesagt, ich trinke nach Feierabend lieber ein kühles Bier !

***

c/G.E.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.10.2012. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Reiseberichte" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das nicht-geführte Gespräch von Georges Ettlin (Wie das Leben so spielt)
Minibusse und Kinderbetreuung von Norbert Wittke (Reiseberichte)
Der Winterkobold von Anna Rachow (Kinderträume)