Sabine Brauer

Kauderwelsch


Mein lieben Bine,

Jetzt ist die Weihnachtsrummelee ja wieder vorbei. Ich bin heel leep blied, dass ich das wieder hinter Rücken habe.
Dieses Jahr war es heel leep.
Was unsere Rieke is, die hat ja jetzt ein Freund. Der is leep wies. Als unsere Mutte an Biggens kriegen war, musste er ja unbedingt in Stall. Der Töffel stellte sich an die Wand und hatte die ganze Büx vull Witzel. Rieke hatte ihre liebe Not damit, das wieder abzukriegen.

Tante Alma aus Hamburg war auch da. Die is ja so etetapete. Immer wenn Hinnerk sich die Piep ansteckte, schnufte sie beleidigt in ihr blütenweißes Taschentuch, die dumme Pute.
Als Joke immer auf Füsse rumtrippelte, meinte sie: „Kind, geh auf Toilette!“
Joke meinte: „Das haben wir nicht. Wir haben bloß ein Plummsklo!“
Tante Alma verschoss es die Klör. Hinnerk guffelte so doll, dass er sich in ein Nuss verschluckte und nur mit Nau und Not wieder zu sich kam. Ja, mein liebe Bine, so is das aal.
Übrigens kann Tanja dir dein Kochbuch erst nächste Woche bringen, sie hat es im Halse. So, mein lieben Bine, ich muss Schluss machen. Mein Hinnerk muss was hinter die Mauen kriegen.

Grüß dein Heini ganz lieb und auch dein anner Volk.

Deine Süster Anni

©Sabine Brauer


Worterklärung:

Weihnachtsrummelee  =   Weihnachtstrubel,      heel  =  sehr,      leep  =  schlimm,

blied  =  froh,    Töffel = Dummkopf, Torfkopf,   Büx = Hose,       leep wies  = vorwitzig, naseweiß,

Witzel = weiße Wandfarbe,       Klör = Farbe              guffelte  = albern Lachen

Mit Nau und Not  = mit knapper Not,      Mutte = Schwein,           Biggens  Ferkel

Hinter die Mauen kriegen  = etwas zu essen bekommen,        anner Volk = Familienmit glieder,

Süster  = Schwester

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Brauer).
Der Beitrag wurde von Sabine Brauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.01.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • Rene.Berggmx.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Sabine Brauer

  Sabine Brauer als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Bücherwurm bittet zu Tisch von Gerhild Decker



Erfolg beflügelt! Nach den beliebten Büchern "Sinnenflut" und "Streifzug durch den Lebensgarten" können sich die Leser auf Neues von Gerhild Decker freuen. Die Autorin zeigt sich als einfühlsame und aufmerksame Betrachterin der Natur, dem Lebensalltag und dem Tierreich. Bunt und vielseitig, nachdenklich aber auch erfrischend heiter ist die Sprache der Kurzgeschichten und Gedichte. Es ist ein Buch, das immer wieder zu einer Pause zwischendurch einlädt und Stress und Hektik vergessen lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Briefe" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sabine Brauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Was soll der Weinachtsbaum? von Sabine Brauer (Autobiografisches)
Beschwerdebrief eines Katers von Kordula Halbritter (Briefe)
Die Kleiderfalle von Christiane Mielck-Retzdorff (Humor)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen