Norbert Wittke

Kartoffelsalat von der Währungsreform




Die Geschichte handelt vom Jahre 1978. Ich war damals Personalratsvorsitzender einer kommunalen Klitsche. So bezeichne ich nach meinen gesammelten Erfahrungen fast alle Verwaltungen in  Gemeinden und Städten.

Die damalige Gewerkschaft ÖTV (jetzt Verdi) veranstaltete für die Personalräte ein Seminar in Bad Honnef in einem Haus ausgerechnet der KAB (Katholische Arbeitnehmerbewegung. Die Unterkunft war spartanisch, aber man konnte sie akzeptieren. Erstaunt war ich dann doch, als uns am Morgen nach der Anreise ein Frühstück serviert wurde, das ich so noch nicht gesehen hatte. Es gab Brot, nicht mehr ganz frisch, auf das die Schweine schon offenbar warteten zum eigenen Verzehr. Am Tisch saßen jeweils sechs Seminarbesucher. Für jeden Tisch gab es einen Teller mit Aufschnitt auf dem sich drei Scheiben Sülzwurst und drei Scheiben Käse befanden. Drei Scheiben Butter gab es auch noch. Dazu kam Gastgebermarmelade, die sich ihren Weg vom Brot herunter suchte. Wie man das alles auf sechs Personen verteilen sollte, war mir nicht klar.

Ich stand auf und zog die Konsequenzen. Kurz entschuldigte ich mich und suchte den Ort auf. In einem Café bestellte ich mir ein ordentliches Frühstück. Es dauerte etwas länger, so dass ich Teile des Seminars versäumte. In der Mittagspause schaute ich kurz, was angeboten wurde und machte mich wieder auf die Flucht in ein Lokal in der Nähe. Das Abendessen nahm ich dann auch gleich in diesem Lokal ein. So entging mir der Fraß, der da angeboten worden ist. So machte ich das dann alle vier Tage.

Am letzten Tag versammelten sich dann alle Teilnehmer zu einer Abschlussbesprechung. Vom Gewerkschafstsekretär wurden wir gefragt, was uns am meisten am Seminar beeindruckt hatte. Es gab von verschiedenen Teilnehmern allerhand üblichen Blabla. Doch dann meldete sich ein Mann um die dreißig Jahre, der mir bisher nicht aufgefallen war. Seine Antwort:"Am meisten beeindruckt hat mich der graue Kartoffelsalat, den man hier offensichtlich von der Währungsreform aufgehoben hat, um ihn uns hier zu servieren."

Mir war dieses Ereignis entgangen, aber versäumt habe ich wohl nichts. Wenn ich heute noch in einem Lokal eine undefinierbare Masse bekomme, denke ich immer an diese passende Beschreibung zurück.

Unlängst bekamen wir hier ein Essen (Forelle vom Grill mit Kartoffeln und grünem Salat) Leider war alles total versalzen und nicht genießbar. Nach etwas rumstochern, reklamierten wir diesen verunglückten Versuch. Der Kellner bot uns daraufhin nach Rücksprache mit dem Chef des Hauses als Entschädigung einen Kaffee an. Wir verzichteten, denn das Essen wäre dadurch nicht besser geworden. Wir bezahlten, und diesem Lokal bin ich seither ausgewichen.


18.08.2013                               Norbert Wittke
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.08.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Motivational Moments von Christian Bischoff



50 bewegende Kurzgeschichten, die einen nicht mehr los lassen. Diese größtenteils realen Erlebnisse des Autors und seiner Mentoren haben schon tausende Leser inspiriert, motiviert, begeistert, zu Tränen gerührt und zum Nachdenken angeregt. Für alle Menschen, die ihren eigenen Weg im Leben suchen und DEN POSITIVEN UNTERSCHIED © machen wollen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Omas von Norbert Wittke (Glossen)
Ein Tag wie jeder andere... von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)
Omas Pflaumenkuchen von Heideli . (Sonstige)