Georges Ettlin

Der geheimnisvolle Reiz von seltsamen Frauen

Der fantasievolle Mann will sich nicht langweilen. Zuviel Banalität aus der
Wunderkiste "Frau" treibt den Mann zum Seitensprung. Das Herz des Mannes
ist wie ein Lift, es fährt ihm zur eignen Brust, dann wieder zu dem eignen Becken runter.
Der Mann liebt, will aber auch ein Sünder sein und von der Frau als solcher
angesehen werden. Der Liebestrieb des normalen Mannes, der sich zufällig `mal
nicht in Sexualnot befindet, orientiert sich nicht am Gesammtbild der Frau,
sondern an erotischen Fixpunkten auf die er durch Lebenserfahrung geeicht ist, die bis zur eignen Kindheit reichen. Solche Schlüsselreize der Frau sind den Frauen oft unbekannt:
Sie orientieren sich nach dem Ueblichen, dem Alltäglichen, das die Frauen im Kino beim
 Genuss eines schönen Filmes erfahren.
Die seltsame Frau ist da im Vorteil: Sie macht und zeigt Seltsames, was den
Mann überrascht und fasziniert.
Die seltsame Frau  aber verfügt über ein grossen Spektrum von Geräuschen, optischen Reizen,
die das Normale überschreiten. Die seltsame Frau klinkt das Hirn des Mannes aus,
mit mutigen Schockwellen, die ihn innerlich umhauen können.

Beispiele:
________


Die Seltsame Frau spricht den Mann mit leisem "Hallo?" an und verschwindet. Wenn sie wiederkommt verliert sie einen Seidenstrumpf auf halbe Höhe und zieht ihn verlegen wieder rauf.

Die seltsame Frau trägt und zeigt komplizierte Strapse und Mieder.
Sie hat keine Tangas, kein Tatoo und zeigt gelegentlichden den schneeweissen Saum
einer ganz normalen, frischen Unterhose mit Beinansatz.
Die seltsame Frau kleidet sich nicht immer nach der Mode, sie kommt  auch mit
Ur-Omas Kleid zur Party ohne BH.

Die seltsame Frau Piepst zärtlich, absichtlich und guckt dem verduzten Mann dabei dierekt in die Augen. Sie verschwindet und kommt lächelnd wieder, etwa 5 meter entfernt vom heimlich 
angezielten Mann.
Die seltsame Frau öffnet und schliesst die Beine wie zufällig und zieht den
Rock alle zehn Sekunden übers Knie.Die Strümpfe knistern.
Die seltsame Frau macht sofort einen Heiratsantrag, wird dann natürlich nicht geheiratet,
aber sie fällt auf, auch bei den Freunden des angesprochenen Mannes.
Sie zeigt sich mit anderen, attraktiven Männern.
Die seltsame, gepflegte Frau nimmt die Pille und hat überhaupt keine
Angst vor Intimitäten, sie küsst den Mann zuerst, bevor er daran denkt und springt ihn dabei an.
 Die seltsame Frau hat ein grosses Allgemeinwissen, spielt aber die Verwirrte:
Sie entfaltet beim Verwirrspiel eine unglaubliche Fantasie.
Sie trägt grosse Hüte und sieht jeden Tag irgendwie "anders" aus.
Die seltsame Frau sucht nicht Geld und Sicherheit, geniesst den interessanten Mann
und heiratet schliesslich doch den Ernährer ihrer zukünftigen Familie.
Die verheiratete seltsame Frau liebt gute Männer und kennt diskret fast
alle guten Männer in 100 Km Umkreis. Sie ist nie eifersüchtig.Sie kann auch Frauen lieben.
Sie ist eine gute Hausfrau und macht ihrem Mann, ihren Kindern und vielen anderen lieben Menschen
viel Freude !

***

c/G.E.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Georges Ettlin).
Der Beitrag wurde von Georges Ettlin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.09.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Georges Ettlin:

cover

Alles - Nichts ist für immer von Georges Ettlin



Mein Buch beschäftigt sich mit Romantik, Erotik, gedanklichen und metrischen Experimenten, Lebenskunst, Vergänglichkeit und versteckter Satire .

Die Gedichte sind nicht autobiographisch, tragen aber Spuren von mir, wie ein herber Männerduft, der heimlich durch die Zeilen steigt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Rollenspiele / Adventures" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Georges Ettlin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Das Garn der Fadenfrau von Georges Ettlin (Surrealismus)
Nacht am Meer von Rainer Tiemann (Leidenschaft)