Chiara Fabiano

Alles Liebe John!

Alles Liebe John!
Stummt sitzt sie auf dem alten knarrenden Schaukelstuhl.Ihr Blick ist ist auf die große flamme gerichtet ,die im großen Kamin lodert. Sie sagt nichts ,bewegt sich nicht. Sie starrt nur in die Flamme.Seit Stunden,Tagen oder sogar schon seit Wochen. Sie weiß es nicht. Das einzige was sie weiß ist ,sie ist zuhause. Doch nun ,wollte sie wissen ,worauf sie seit wochen wartet. Sie entfaltet den Brief ,den sie seit...sie weiß es nicht...in der Hand hält. Ihr Blick richtig sich nach unten Auf die geschriebenen Zeilen. Sie ließt:
Liebe Ally!
Ich sehne mich jeden Tag nach dir. Jeden Tag ,jede Stund` ,jede Minute.
Ich sehne mich nach dem Leben ,das ich mit dir führte ,nach meinem Bett und dich neben mir liegen zu sehen.
Ich sehne mich nach unserem Haus ,unserem Essen und unserem Garten.
Ich sehne mich danach wieder in unsere Straße zu kommen ,dem Duft von Land und dem Ausblick.
Ich sehne mich nach unserem Beisammensein und wünschte ich wäre jetzt bei dir mein Schatz.
Du sollst wissen ich liebe dich! Und ich könnte dir noch tausend Sachen aufzählen nach denen ich mich sehne.
Doch das alles würde ich nicht brauchen ,würdest du nur bei mir sein.
In ewiger Liebe
John

Sie ließt den Brief wieder und wieder. Doch immer bleibt sie an einer Zeile stehen. "Ich wünschte ich wäre jetzt bei dir!" ,ließt sie leise vor. langsam faltet sie den Brief wieder zusammen. Sie drückt ihn ganz fest an sich. Dann atmet sie tief durch und steht auf. Der Schaukelstuhl knarrt. Sie geht ans Fenster und schaut hinaus. Hinaus auf die zerbombten Straßen und die kapputten häuser. Ihre Augen sind müde. Müde davon ,die Straßen abzusuchen. Suchen ,nach etwas ,nach dem es warscheinlich sinnlos ist zu suchen. Etwas oder Jemand ,der warscheinlich schon längst gefallen ist. Gefallen oder Gefangen. Sie wischt sich die Tränen von der Wange und fragt leise: "Wo bist du nur?". Ein letzter Blick auf die Straße und dann geht sie zurück. Setzt sich in den knarrenden Schaukelstuhl und starrt in die lodernde Flamme des großen Kamins.

Ach hätte sie doch nur gewusst ,dass ihr Leben sich schon morgen ändern würde...

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Chiara Fabiano).
Der Beitrag wurde von Chiara Fabiano auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.09.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schmetterlinge weinen leise: Gedichte voller Liebe, Leidenschaft und Sehnsucht von Uwe Walter



Der Autor dieses Gedichtbandes, Uwe Walter, wird Sie mit seinen tiefsinnlichen Werken für einen Augenblick zu den Quellen der Liebe entführen. Tauchen Sie ein, in blühende Herzlandschaften einer romantischen und poesievollen Welt. Entdecken Sie die Vielfalt seiner fantasiereichen und mit Leidenschaft geschriebenen Werke. Diese Auswahl seiner schönsten Gedichte beinhaltet alle Facetten der Liebe. Verse voller Sehnsucht, bei denen Weinen und Lachen eng beieinander liegen. Worte, die vom Autor mit Herzblut und tiefem Einfühlungsvermögen verfasst wurden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Chiara Fabiano

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

The Girl with the Key-Verschlüsseltes Geheimnis Teil 2 von Chiara Fabiano (Fantasy)
Brennende Tränen - Teil II von Sandra Lenz (Liebesgeschichten)
Eine seltsame Liebeserklärung von Dieter Hoppe (Freundschaft)