Andreas Rüdig

Rees

Rees ist eine Kleinstadt am linken Niederrhein. Bei gutem Wetter lohnt sich der Bereich der Stadtmitte und der direkt daneben gelegenen Rheinpromenade für einen Tagesausflug. Das Städtische Museum Konraed Boesman hat idiotischerweise nur samstagsnachmittags und sonntags geoeffnet. Unabhängig von den jeweiligen Kunstpräsentationen stellt sich so schon die Frage, ob sich dort ein Besuch lohnt. Wer eine ansprechende Ausstellung bieten kann öffnet doch wohl auch seine Türen, oder? Die örtliche Stadtbücherei erscheint auf den ersten Blick klein und überschaubar, deckt aber offensichtlich den lokalen Bedarf.

Die Anreise ist allerdings für Leute ohne Auto mit Bus und Bahn etwas kompliziert. Der Bahnhof "Rees Empel" liegt weit außerhalb des Ortszentrums; die Buslinie 61 steuert ihn leider nur stündlich an. Das könnte auch kunden- und touristenfreundlicher geregelt werden.

Wer weitere, nähere Daten zu dem Ort (beispielsweise zur Geschichte) sei an die Internetenzyklopädie Wikipedia. Dort gibt es unter dem Stichwort "Rees" einen durchaus brauchbaren Eintrag.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Rüdig).
Der Beitrag wurde von Andreas Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.11.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • andreas.ruedigweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Andreas Rüdig als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Trug und Wahrhaftigkeit: Eine Liebesgeschichte von Christiane Mielck-Retzdorff



Zum wiederholten Mal muss sich die Gymnasiastin Lisa-Marie in einer neuen Schule zurechtfinden. Dabei fällt sie allein durch ihre bescheidene Kleidung und Zurückhaltung auf. Schon bei der ersten Begegnung fühlt sie sich zu ihrem jungen, attraktiven Lehrer, Hendrik von Auental, der einem alten Adelsgeschlecht entstammt, hingezogen. Aber das geht nicht ihr allein so.
Die junge Frau muss gegen Ablehnung und Misstrauen kämpfen. Doch auch der Lehrer sieht sich plötzlich einer bösartigen Anschuldigung ausgesetzt. Trotzdem kommt es zwischen beiden zu einer zarten Annäherung. Dann treibt ein Schicksalsschlag den Mann zurück auf das elterliche Gut, wo ihn nicht nur neue Aufgaben erwarten sondern auch Familientraditionen, die ihn in Ketten legen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie Reiseberichte Deutschland

Weitere Beiträge von Andreas Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Weihnachtsbaum von Andreas Rüdig (Weihnachten)
Pilgerweg III. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)
Ein seltsames Erlebnis von Marion Bovenkerk (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen