Ursula Bleitner

De Meätes ( Der Martin )


 
De Meätes wor en  netten, kli’enen  Jongen, vier Joar wor he ault un he har arg völl Undöniges im Senn. En däm gruoten Huus kuon ma sech jo uoch su nette Saaken uutdenken…
I’enes Dags, em  Suomer, passi’erden et!
Wat he nu alt wi’er gamagkt har, wi’et  ech nit mi’eh. De Muoder schangden un do gof et uoch noch get op den Hingerschden; de Jong bröllden  un et woar en groat Spektakel.
Do sait de Meätes: „Hie es et garnit mi’e schön, ech gonn noh de Omma Else.“
Et wor em anste dröm un de Muoder sait: “Gangk doch, äwwer denk draan, et es en langen,
langen Weg.“
Un so nohm he sech en dä Kamer sing kli’en Köfferken, packden dat Neitskittelschen un de blouen  Schlüffkes in, un uoch jet te eeten - do log jo grad noch en Knusten Bruot op dem Desch.
Ohne lang te prackesieren, makden sech de kli’ene Bönsel op den Weg, -
Am Fenster stong de Muoder henger de Gardine, se wuol ens kieken, wat nu passierden
met däm Jöngken.
Do tippelden he op dem Weg im Gaaren töschen all dän bunkden Bluomen, schleppden dat Gepöngels met sech, un grad wie he aan däm Törken aangekuomen wor, bli’ef he ston.-
Et duoden en Tied lang, do dreiden he sech öm - un dann kom he retour.
Nu stong he för sing liewen Muoder, trock er aan däm Schottelduok un said:
„De Omma es nit te hiemen!“ 

 
 
Ursula Bleitner (U) 2009      

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Bleitner).
Der Beitrag wurde von Ursula Bleitner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.01.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ursula Bleitner als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Hundsgemein!: Merkwürdige Hundegeschichten von Walter Raasch



Genau als ich aus der Tür trat, fuhr in gemütlichem Tempo mein Mercedes an mir vorbei. Mit meinem Hund auf dem Fahrersitz. Er sah wirklich lässig und souverän aus, fast wartete ich darauf, dass er grüßend die Pfote hob. Ich denke, ich habe in meinem ganzen Leben niemals verwirrter und dämlicher aus der Wäsche geguckt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mundart" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Ursula Bleitner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

En Vertällschen vam Botterkneten von Ursula Bleitner (Mundart)
Socken von Christiane Mielck-Retzdorff (Wie das Leben so spielt)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen