Iris Klinge

Sterben

Ist es Hybris, wenn behauptet wird, die Seele wählt, wann und wie sie stirbt?

Mein Sohn meint, das solle ich Gott überlassen, doch ich will es genauer wissen.

Aus meiner langen Lebenserfahrung heraus kann ich sagen, dass die meisten Menschen, die vor mir den Weg des Sterbens gegangen sind, einfach nicht mehr leben wollten und sich bewusst für den Tod entschieden haben.
Das trifft auf hohes Alter genauso zu wie auf schwere Krankheit in jüngeren Jahren.  Es war einfach Zeit zu gehen.

Wie ist es aber bei Unfällen mit Todesfolge? War das gewollt oder geplant? Ich vermute, die Seele war in einem Zustand der Un- oder Nicht-Bewusstheit, jedenfalls ahnungslos ihrem Schicksal ausgeliefert.

Das möchte ich nicht sein. Die Astrologie ist für mich ein Hilfsmittel, diesem Mysterium des Sterbens ein wenig näher zu kommen. Es gibt Zusammenhänge zwischen dem Zeitpunkt des Todes eines Menschen und den Planeten-Stellungen. Es ist spannend, dieses geheime Wissen zu ergründen.

Warum stirbt der Mensch nicht zufällig sondern nach einem ganz bestimmten Gesetz? Zufall ist nur die Unkenntnis von Zusammenhängen, die wir einfach nicht begreifen.

Ich möchte es wissen und nicht ahnungslos meinem eigenen Tod begegnen.

Wenn manche meinen, wir sollten uns nicht in die göttliche Vorsehung einmischen, dann kann ich nur erwidern, dass Gott sich auch nicht um unser Elend auf diesem Planeten kümmert. Wir sind dafür selbst verantwortlich. Daher ist es notwendig, dass jeder einzelne so gut er kann versucht, die Welt ein wenig besser zu hinterlassen, wenn er geht.

Im Buddhismus hat die Astrologie einen hohen Stellenwert. Sie wird dort nicht belächelt oder als Scharlatanerie abgetan wie im Westen sondern ist Teil der asiatischen Kultur. Und sie funktioniert!

Fast alle wichtigen Lebensentscheidungen werden mit Hilfe der Astrologie getroffen.  Geburt, Hochzeit und Tod sind Stationen, die mittels der Astrologie begleitet werden. Selbst so banale Dinge wie der geeignete Moment für einen Geschäftsabschluss werden astrologisch geregelt.

In vielen asiatischen Ländern arbeiten Medizin und Astrologie zusammen. Sie erleichtert das Verständnis für das Krankheitsgeschehen und hilft dem Arzt, die für den Patienten beste Behandlung zu finden.

Es wäre sinnvoll, auch bei uns diese Gesetzmäßigkeiten  zu nutzen und den Zusammenhang zwischen harmonischem Leben und friedlichem Sterben zu begreifen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Iris Klinge).
Der Beitrag wurde von Iris Klinge auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.01.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • sirikyymail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Iris Klinge als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Jahre wie Nebel: Ein grünes Jahrzehnt in dunkler Zeit von Horst Lux



Es wurde sehr viel geschrieben über jene Jahre der unseligen Diktatur eines wahnwitzigen Politikers, der glaubte, den Menschen das Heil zu bringen. Das meiste davon beschreibt diese Zeit aus zweiter Hand! Ich war dabei, ungeschminkt und nicht vorher »gecasted«. Es ist ein Lebensabschnitt eines grünen Jahzehnts aus zeitlicher Entfernung gesehen, ein kritischer Rückblick, naturgemäß nicht immer objektiv. Dabei gab es Begegnungen mit Menschen, die mein Leben beeinflussten, positiv wie auch negativ. All das zusammen ist ein Konglomerat von Gefühlen, die mein frühes Jugendleben ausmachten. Ich will versuchen, diese Erlebnisse in verschiedenen Episoden wiederzugeben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Iris Klinge

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Schicksalsschlag von Iris Klinge (Trauriges / Verzweiflung)
Der Arztbesuch 2 von Klaus Lutz (Besinnliches)
Pilgertour IX. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen