Jenni Marges

Schicksal

 
Ein Tag wie jeder andere, an dem sich alles änderte. Sie lief den Schulflur entlang und stieß dabei mit einem Jungen ihres alters zusammen.
Sie standt auf und sah ihm in die Augen. In seine wunderschönen braunen Augen. Er sah in ihren Augen, das Blau des Ozeans und versank in ihnen für einige Sekunden.
 "Es tut mir leid" sagte er leicht. Seine Sanfte Stimme umschloss sie wie ein magischer Schleier."Mir auch" kam es von ihr behutsam zurück.Sie ging zu ihrem Klassenraum.
Seine Augen immer noch in ihren Kopf gebrannt. Sie zeichnete ihn leicht auf ihr Blatt Papier. Er hatte ihre Augen auch noch nicht vergessen.
Und er hatte sie auch vor Augen, doch zeichnen konnte er nicht. Die ganze Nacht musste sie an ihre Begegnung denken. Und er auch. Es war, als ob sie, obwohl sie nicht mal ihre Namen
kannten,füreinander bestimmt waren. Am nächsten Tag sahen sie sich wieder. Sie ging zu ihm hin und fragte: "Wie heißt du?" "Ist doch egal. Ich glaube bei dir ist alles egal." "Das glaube ich auch."
Er zog sie fest an sich und küsste sie. Sie kamen zusammen und heirateten und bis heute kennen sie einander nicht mal die Namen.Man kann sagen ihr zusammentreffen war Zufall. Aber wer an das Schicksal glaubt, weiß
das zusammenkommt, was zusammengehört! 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jenni Marges).
Der Beitrag wurde von Jenni Marges auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.05.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kunterbunt von Marianne Reuther



Achtung; Alfons kommt, aber nicht mit auf die Reise nach Sizilien. Ob der Affenkummer am Tresen erörtert wird? Jedenfalls löst angebranntes Wasser nicht das Problem. Selten bekömmlich ist Ohrmuschelragout, Koch beschert es einen Blick zum gestreiften Himmel. Die Frage des Alibis wird vom Schleusenwärter überprüft. Wohin führt die Straße der Looser? [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jenni Marges

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich liebe diese Frau von Özcan Demirtas (Liebesgeschichten)
Die vierte Zugabe von Rainer Tiemann (Zauberhafte Geschichten)