Erika Schmidt

Ein modernes Märchen

Als Kinder hörten wir alle gerne Märchen. Ich glaube aber, auch als Erwachsener liest man sie hin und wieder ganz gerne, hat doch heute unsere Zeit  wenig märchenhaftes. So ein modernes Märchen möchte ich euch heute erzählen.

Der Nikolaus war und ist für die Kinder ein wichtiger Mann, bringt er doch die Geschenke. Auch als Erwachsene kommen wir nicht an ihm vorbei, wenn wir in der Adventszeit durch die Geschäfte gehen. Die Kinder wissen, das Christkind ist ein kleines Kind. Also muß der Nikolaus helfen die vielen Geschenke zu verteilen, und das tut er jedes Jahr mit einer Schar von Engeln.
Früher haben die Kinder ihre Wunschzettel gemalt oder geschrieben und dann mit der Post in den Himmel geschickt. So bekam er
Säcke voller Briefe, das war viel Arbeit. Aber im Technik Zeitalter hat sich auch der Nikolaus umgestellt und arbeitet mit einem Computer. Er bekommt die Wünsche der Kinder fast alle per Email. Das ist ja auch viel einfacher und geht schneller.
Vor Weihnachten nun setzte sich der Nikolaus an seinen Computer um die Wünsche der Menschen zu bearbeiten. Aber er ist ja nicht mehr der Jüngste, und so passierte es dieses Mal: Er hatte das Passwort vergessen!!  Er überlegte hin und her , aber es fiel ihm
einfach nicht mehr ein. Was für eine Katastrophe. Wie sollte er nur all die Geschenke herrichten? Er versuchte alle Namen die ihm so einfielen. Nichts!  Er rief alle seine Engel zu sich und jeder mußte seinen Namen sagen, keiner passte.
Da fiel ihm ein, daß er sein Passwort auf einen rosa Zettel geschrieben hatte, aber der war weg, nirgends zu finden. Mußte wohl beim Putzen verloren gegangen sein. Die ganze Himmelsschar suchte tagelang nach ihm. Es war ein hektisches Treiben, aber niemand fand ihn.
Der Nikolaus war total verzweifelt, er grübelte Tag und Nacht, aber es fiel ihm einfach nichts mehr ein. Als er so traurig da saß und nachdachte, kam ein ganz kleiner Engel zu ihm, er setzte sich auf seinen Schoß und tröstete ihn. Er streichelte seinen Bart und sagte: Sei doch nicht so traurig, es wird sicher noch alles gut, du bist doch der Nikolaus. Da ging ein Ruck durch den alten Mann, er sprang auf, drückte den kleinen Engel und rief: Ja klar, das ist es, Nikolaus, wie konnte ich das nur vergessen!  Dann rief er alle seine Engel und sie arbeiteten wie die Wilden damit bis Weihnachten alle Wünsche erfüllt werden konnten, daß niemand leer ausgehen mußte.
Die Lehre aus der Geschichte: Verzweifle nie, es gibt immer einen Ausweg. Von euch hat sicher auch schon mancher mal sein "Passwort" vergessen und es ging trotzdem alles weiter. Diese kleine Geschichte soll euch in der Vorweihnachtszeit zum Schmunzeln anregen. Manchmal sind Märchen auch für Erwachsene.
Ich wünsche euch ein frohes, ruhiges und friedliches Fest. Und wenn dann die Geschenke unter dem Weihnachstbaum liegen, dann wißt ihr, daß dem Nikolaus das Passwort doch wieder eingefallen ist.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Erika Schmidt).
Der Beitrag wurde von Erika Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.11.2014. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lied der Jahreszeiten von Margret Silvester



Wie die Erde um die Sonne kreist, wie es Tag und wieder Nacht wird, wie der Winter dem Frühling weicht, so liest sich der Sonettenkranz.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Erika Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

3 Wochen Urlaub von Erika Schmidt (Tiergeschichten)
FUCHS ALS LEBENSRETTER von Christine Wolny (Weihnachten)
DIE GLÜCKSBRINGER von Christine Wolny (Zauberhafte Geschichten)