Sabine Brauer

Gönne dir einen Moment der Stille

 


Heilig Abend ist vorbei. Für den einen ein Freudenfest, für den Nächsten ein Tag, der nur schwer zu ertragen ist. In vielen Familien kriselt es, weil die Erwartungen nicht erfüllt wurden. War Platz in dir für das Kind, von dem die Bibel erzählt oder ist es für dich ein überholtes Märchen? War dein Weihnachten von der viel besungenen Liebe geprägt oder waren die Geschenke, das Essen und das gesellige Beisammensein der Mittelpunkt des Abends?
Quälen dich Fragen nach dem Sinn des Lebens? Gerade jetzt, wo so viel heile Welt gespielt wird. War alles umsonst und vergebens oder hat das Licht der heiligen Nacht auch dich zur Leuchte für andere gemacht? Jetzt nimm dir ein wenig Zeit zur Besinnung. Schau ins Kerzenlicht, komme zur Ruhe und lasse dich füllen von ihrem Glanz. Jesus kam auch für dich, ob du es glauben kannst oder auch nicht.
Möge das Weihnachtsfest 2015 zum Segen für dich werden.

                                                                                                                         Das wünscht dirSabine
©Sabine Brauer

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Brauer).
Der Beitrag wurde von Sabine Brauer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.12.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das vergessene Gebot von Günther Rudolf



"Das vergessene Gebot" untersucht ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen die Ursachen der bis heute andauernden Frauendiskriminierung seit den Zeiten der Bibel und brandmarkt rücksichtslos die Frauenunterdrückung im Verlaufe der Kirchengeschichte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sabine Brauer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wo moi is doch dien Eegendoom von Sabine Brauer (Mundart)
… schöne BESCHERUNG !? von Egbert Schmitt (Weihnachten)
Meine Bergmannsjahre (fünfter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)