Harry Schloßmacher

Problem Steuer-Oasen --- Bereits lange vor “Panama-papers“..


Es ist langsam zum Verrecken - immer wieder das Elend mit den Finanze-, äähhh...Steuer-ZECKEN !
 
Steuer-Oasen kenne ich nicht - aber verbrecherische Hehlerländer jede Menge. Die 5 schlimmsten sind (Laut einer in Großbritannien ansässigen Steuerrechtsgruppe):
 

 

1)  Delaware (Winziger US-Bundesstaat)
 
2) Luxemburg
 
3) Schweiz
 
4) Cayman-Inseln
 
5) Großbritannien (Kanal-Inseln, etc.)
 


Weiterhin teilt das "Netzwerk für Steuergerechtigkeit" mit:
 

 
Die jährliche Steuer-Hinterziehung betrug (Im wahrsten Sinne des Wortes Betrug ! ;-) )  2007 alleine in den USA 
insgesamt  2,6 Billionen Dollar  ! ! !
 


Haupt-Akteur bei diesen US-Kapital-Verbrechen natürlich der Winzling "Delaware".(Kapital-Verbrechen im doppelten Sinne ! Denn, daß es bei solch horrenden Summen keine "Kavaliers-Delikte mehr gibt, leuchtet Jedem mit gesundem Rechtsempfinden ein - auch ohne je Jura studiert zu haben)
 
Sie nennen sich selbst gerne beschönigend "Steuer-Oasen", weil es sich so nett, friedlich, fast touristisch und so völlig harmlos und positiv anhört.
Oasen sind normalerweise wichtige, oft lebensrettende Anlaufstellen für in Not geratene.
"Steuer-Oasen" aber sind - genau umgekehrt - zumeist Ziel für Steuer-Großverbrecher, die vor lauter überschüssigem Geld nicht wissen wohin damit.
 
Sie sehen sich selbst auch nur als Unschulds-Lämmer (Immer sind die anderen schuld - nur die anderen handeln illegal), agieren aber wie listige Füchse...  Und auch im Gewand gefährlicher kleiner Finanz-Zecken treten sie auf. Beißen sich überaus gerne an kapitalkräftige Großwirte fest und saugen ihnen soviel Steuergeld wie eben möglich ab. Liebend gerne assistiert von abertausenden Groß-Steuerhinterziehern zahlreicher Länder.
 
Im Januar/Februar 2010 brachte es erneut eine zugespielte CD ans Licht - ähnlich der "Lichtenstein-Banken-Entzauberung" Jahre zuvor, die auch immenses Aufsehen erregte und Deutschland bislang ca. 200 Millionen Euro Steuerhinterziehungs-Gelder zurückführte ! !  Für einen Staat mit knappen Kassen immer herzlich willkommen.
Ja, Kommissar Zumwinkel...äähhh Zufall (Sorry, Freudsche Fehlleistung ;-) ) ist nicht der schlechteste !  Gottseidank wurde er erneut aktiv und erste Schätzungen belaufen sich auf mindestens 400 Millionen Euro, die nun wieder ihrem rechtmäßigen Besitzer zugeführt werden. 400 Millionen Euro - eine Riesensumme -, die Deutschland und nicht der Schweiz gehört ! !  Da sie das nicht mehr wegdiskutieren kann, aber partout nicht aufs dicke Fremdgeld und dem internationalen Hehler-Image verzichten will, wird mit der Notbremse liebäugelt: Keine konkrete Amtshilfe bei den CD-Verdachtsfällen. Jo mei ! Es wäre ein glattes Eigentor; denn nichts würde ein Steuer-Hehlerland besser entlarven !

 
 
Zwischen-FAZIT:

 
"Nicht nur her mit den kleinen Engländerinnen" ;-)) *Film-SPASS*
- auch her mit den Groß-Steuerhinterzieher-CDs  ! ! !   Wir können nicht genug davon bekommen. Denn nur so ist gewährt, daß überhaupt aufgeklärt wird. Und es geht alles viel schneller und umfassender als bei (nun schon) jahre- bis jahrzehntelangen "Verhandlungs-Zeitschinde"-Runden ...
 
Auch das "Beton-Bankgeheimnis" der Schweiz wird irgendwann von zahlreichen CDs so durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse ;-)). Und irgendwann ist den Schweizer Bürgern und Bürgerinnen
 
 - die ansonsten doch ein ganz nettes, symphatisches, lustiges, gesangsfreudiges und aufgewecktes Völkchen sind -
 
klar:
Das war doch alles Käse, was wir da mit unserem Nachbarn abgezogen haben.
Wir sind doch eine Familie, eine europäische  :-)))  ...odderrr ??
 
Und dann haben wir euch auch wieder so richtig doll lieb...  :-)))   ;-)) 
 
... Nach alldem ist davon abzuraten, den Begriff "Steuer-Oasen" weiterhin zu verwenden, weil er eben total in die Irre führt. Folgende Namen wären da viel besser und zutreffender:
 

 
-  "Eldorado für Groß-Steuerhinterzieher"   (ElGroS)
 
-  "Paradies für Groß-Steuerhinterzieher"   (PaGroS)
 
-  "Steuerhinterzieher-Hehlerland"   (SteuHiHeL)
 
-  "Steuer-Hehlerland"   (SteuHeL)
 
- Oder eben schlicht nur "Hehlerland"   (HeLan)
 


Es gibt ja den Spruch "Die Kleinen, das sind oft die schlimmsten". ;-))  Bei den 5 TOP-"Hehlerländern" jedenfalls trifft das voll zu ! (Auch für Großbritannien; denn da sind es bevorzugt die nahezu mikroskopisch kleinen Kanal-Inseln).
 
(Nebenbei sollten wir uns mal Gedanken bzw. Studien darüber machen - am besten durch "Mikro-Sozial-Psychologie" ;-)) :
 
-  Wieso nur Zwergstaaten oder Klein(st)-Inseln die (schwer)verbrecherischen Groß-Hehler sind ? ? 
-  Was stimmt da nicht ?
-  Welche Fehl-Entwicklungen führten dazu ?
-   Etc. )
 
Von "Kapitalkräftigen Großwirten" werden sie jetzt häufiger aufgefordert: "Laßt das ewige Schmarotzen endlich sein...wir wollen nicht, daß ihr euch fortwährend - bereits seit Urzeiten - von unseren Steuern "ernährt" - sonst gibt es tüchtig einen auf die Rübe/Mütze ! ! "
Dann aber werden unsere Kleinstlebewesen sowas von frech, gar fuchsteufelswild - ihr Nerv wurde nämlich total getroffen !  Mit fadenscheinigen Ablenkungs- wie Betrugsgeld-Weiterhortungs-Manövern und einer reichhaltigen Trick-Palette wehren sie sich wutschnaubend:
 

################################################################################################

 
 Aus der Psycho-Kiste
 
Ich bezichtige mein(en) Gegenüber/Gegner fortwährend und massiv Illegaler Handlung, damit diese bei mir selbst nicht auffällt. (Besonders zu empfehlen, wenn die Illegalität bei STEUER-Zeckenbeginnt ... ). Psychologen sprechen da auch von einer "Projektion". Der selbst tief davon Betroffene bezichtigt nur andere Betroffene. Beispiele:
 
-  Der Täter-Dieb ruft den anderen zu: "Haltet den Dieb ! "
-  Der "ANFANGS-Steuerhinterziehungs-Hehler" stellt nur die (oft vermeintliche bzw. in besonders hartnäckigen Fällen auch gut nachvollziehbare) FOLGE-Hehlerei des Kontrahenten groß heraus
-  Oder:
Der Säufer erklärt und zeigt auch mit dem Finger auf ihn: "Seht mal, da geht auch ein Alkoholiker." ...
 
Denke, das genügt zur Verdeutlichung.
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Abteilung  "RHETORIK-Spielchen und Wortklaubereien"
 
Die Schweiz ist auch das einzige Land der Welt, wo wohlweislich in "Steuerhinterziehung" und "Steuer-Betrug" differenziert wird ! Und sie kennen dort nur den Steuer-Betrug. Warum ? Die Antwort ist einfach:
 
Wer Steuerhinterziehung nicht kennt, der kann mit reiner Weste aller Welt zeigen: Seht her, wir sind das wahre "Mekka der Steuerhinterzieher" !  Ihr braucht keine Angst zu haben; denn wir verfolgen im eigenen Land keine und so werden wir auch die ausländische Spezies der Art nicht belangen können und wollen. Also strömt bedenkenlos herbei und füllt unsere Kassen; denn ausländische Strafbehörden beißen sich hier die Zähne aus. Die können nämlich nicht verfolgen (und um Amtshilfe bitten), was wir garnicht kennen. So einfach (und gewinnbringend) ist das. Ganz schön raffiniert, gel ?
 
Und selbst wenn die ganze Welt Kopf steht und uns eines anderen, eines besseren belehren will - wir werden nichts verändern, denn (man sagt es nicht gerne, aber sie erwecken mit ihrer Hartnäckigkeit tatsächlich den Eindruck, d.Verf.):
 
AM  SCHWEIZER  WESEN,  SOLL  DIE  WELT  GENESEN  ! ! !
 
Wir erwarten selbstverständlich, daß sich unsere EU-Freunde und die USA - am besten gleich die ganze Welt - unserer Uralt-Rechtsordnung unterordnet. Basta ! Wir werden keinen Millimeter zurückweichen; denn nur unsere Tradition + der Profit sind uns heilig. Ende.
 
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Sonstige
 

1)  Vorgehen nach dem Motto: "Angriff ist die beste Verteidigung ! "
 
2)  Das Bankgeheimnis hüten wie einen Heiligen Gral, während alle Welt es abbaut. Dabei ist das Bankgeheimnis in der Hoch-Zeit des Terrorismus + der Organisierten Kriminalität, ohnehin nicht mehr vernünftigen Menschen zu vermitteln. Und bei Steuer-Hinterziehungen größten Kalibers erst recht nicht !
Fazit:
Wer heutzutage nur das Banksecret hochhält, der will seine wahren Absichten vernebeln und vom Haupt-Thema ablenken ...
 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und wenn dies alles nichts mehr nutzt, zücken sie die altbewährte Na.-Karte
 
65 ( ! ! )  Jahrenach Kriegs-Schluß und nur einem geringen Restbestand ... (der bei anderen noch viel höher liegt), ist diese Karte nur noch ein Witz und auch unfair. Bei einem normal reagierenden, selbstbewußten Land würde sie wirkungslos verpuffen. Aber, in einem Land, das sich noch immer schnell mit diesen Uralt-Kamellen (wie aktuell auch mit Kriegs-Kollateralschäden) ins Bockshorn jagen läßt, zeigt es nach wie vor erstaunlichen Erfolg. Und so wird es nicht nur europaweit gerne als Druckmittel angewandt - spätestens, wenn es bei Verhandlungen um viel Geld Spitz auf Knopf steht.
 

###########################################################################
... Und die Steuer-BETRUGS-Zecke blufft auch, beginnt gar zu drohen: Wie ein kleiner Kläffer, der einen Bernhadiner dauernd lautstark anbellt und den so in die Knie zwingen will ...
 
Das sind alles archaische Strukturen, die mittlerweile Teil der "Finanz-Zecken-GENETIK" sind. Deshalb ist da auch nichts mehr mit "gut zureden", Vernunft bzw. belehren, besonders nett zu ihnen sein oder gar "Umarmungen". Wie man bei solch hartnäckigen Fällen trotzdem zu seinem Recht kommt, da profilieren sich die USA wieder mal als globaler Lehrmeister:
 
Sie haben nicht lange gefackelt und wußten: Hier hilft nur noch massivster Druck, um diese urzeitlichen Hartstrukturen doch noch zu knacken ! Als sich auf Verhandlungswegen nichts mehr bewegte, haben sie der "Steuer-BETRUGS-Zecke" knallhart gedroht (O ja ! Das können auch clevere "Kapital-Großwirte"...):
 
Wenn du in Sachen Groß-Steuerhinterziehung uns keine Amtshilfe leistest, dann machen wir in den USA einfach alle deine Banken dicht ! ! Und was meint ihr wohl...das (be)wirkte wahre Wunder ! Die USA haben sehr schnell  ALLE  ihre einschlägigen Forderungen durchsetzen können. Die Steuer-BETRUGS-Zecke hat auch keinen Piepser mehr von sich gegeben. Von wegen Fragen in ihrer Boulevard-Presse wie "Sind die USA jetzt unser Feind Nr 1 ? "  Was sie sich aber bei uns unverhohlen und (sau)dreist meinen erlauben zu dürfen ...
Die Steuer-BETRUGS-Zecke ist nicht nur ganz schön "raffitückisch" (raffiniert tückisch), sie mißt auch mit zweierlei Maß, was ganz offensichtlich ist.
 
Und wie sieht es in Kontinental-Europa aus?
In äußerst zähen Verhandlungen dümpelt alles noch vor sich hin. Man hat so den Eindruck, die Steuer-BETRUGS-Zecke wartet nur auf eine günstige Gelegenheit, um alle Zugeständnisse gegenüber den Verhandlungs-Naiven wieder abzublasen, den "Status quo ante" zu zementieren.
Und glaubt ja nicht, daß die hiesigen Kapital-Großwirte alle ihre einschlägigen Forderungen werden durchsetzen können, wie es die USA beispielhaft geschafft haben.
 

So tauchen auch viele Fragen auf. Die vielleicht wichtigsten:
 
1) Wer oder was verhindert, daß wir nicht auch so eine schnelle und umfassende Groß-Steuerhinterziehungs-Amtshilfe erhalten wie die USA  ? ! ? !
 
2) Was taugt unser ganzes Verhandlungs-Blabla überhaupt, wenn nur massivster Druck (wie bei den USA gesehen) effektiv ist  ? ?
 
3)  Warum machen wir hier also nicht auch alle Banken der Steuer-Zecke(n) dicht, wenn sie nicht spuren ?
 
Zum Schluß noch  "Der kluge Spruch des Tages":
Wer das Wort "Steuergerechtigkeit" in den Mund nimmt und nicht im gleichen Atemzug alle Steuer-Oasen bzw.  "Paradiese für Groß-Steuerhinterzieher"  ausrotten (zumindest mit allen Mitteln bekämpfen) will, der faselt nur ...
 
 
Und merke bzw. alle Steuer-Zecken aufgepaßt:
 
Nicht jeder, der sich und sein Land nur nicht verarschen lassen will, ist gleich ein Naz.  !  !

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Harry Schloßmacher).
Der Beitrag wurde von Harry Schloßmacher auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.04.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wenn Liebe bleibt: Lyrik der Zeit von Rainer Tiemann



In den letzten Jahren ist einiges passiert. Unerwartet viele Menschen flohen vor Krieg und Terror aus ihren Ländern nach Europa, um dort Schutz zu suchen. Die USA wählten nach Obama einen neuen, unberechenbaren Präsidenten. All das hat die Welt nicht sicherer gemacht.

Wohl dem, der weiß, wohin er gehört, der liebt und geliebt wird um seiner selbst willen. Denn nur der kann die Zukunft meistern, wenn Liebe bleibt. Das ist ein Credo des Leverkusener Autors Rainer Tiemann. Aktuelle Themen von heute wurden in „Wenn Liebe bleibt“ lyrisch aufbereitet. Mögen Liebe und schöne Erlebnisse Menschen Glück, Trost und Hoffnung geben in unsicheren, sich verändernden Zeiten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Harry Schloßmacher

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DAS LAMPEDUSA - ALTRUISMUS - PROBLEM von Harry Schloßmacher (Sonstige)
Omas Pflaumenkuchen von Heideli . (Sonstige)
Die Unterschrift von Ingrid Drewing (Wahre Geschichten)