Sven Eisenberger

Perfect Day (1997)

Neuestes von den Konfitüre-Pantschern: Erdbeer mit Orange. Gesehen und gleich gekauft, und nur ein wenig später gedacht: auf ein schönes Plattencover fällt man nur einmal herein, danach hört man sich die Scheiben vor dem Kauf an. Aber bei Marmelade hast Du keine Chance! Und wozu zwei Geschmacksrichtungen miteinander vermischen, wenn es hinterher auf deinem Brot doch nur ungleich verteilte Stellen gibt, die entweder nach Erdbeer oder nach Orange schmecken? Warum nicht gleich das volle Programm: 10-Frucht oder so etwas. Was man trinkt, sollte sich doch auch problemlos aufs Weißbrot schmieren lassen können. Erleben Sie die Geburt von „MC Jam“! Toll, alle Sorten und keine vermischt sich mit der anderen. Postmoderner Brotaufstrich - ein fades Fest von Geschmackszitaten, die kurzzeitig für Erheiterung und gelegentliches Erstaunen sorgen, aber letztlich weit hinter den Innovationsgeist einer Kreation wie etwa Nutella auf Kastanienbasis zurückfallen: eine Erfindung, auf die wir bis heute nicht wirklich warten.
Gerd hatte recht - in dem Augenblick, in dem man denkt, man sei am Tiefpunkt angelangt, öffnet sich eine Falltür und es geht noch weiter abwärts. An der Käsetheke offeriert man mir aufdringlich den Dernier Cri der diesjährigen Käsesaison: Dreiländer-Käse, die Trikolore des gereiften Käsegourmets. Dankend abwinkend rutsche ich eilends in die Wurstwarenabteilung hinüber, wo ich in eine komplette Auslage von Gesichtwurst oder schweinslustigen Wurstgesichtern in sämtlichst vorstellbaren Fleischvariationen starre. Aus den Lautsprecherboxen dringt nicht die übliche Musikberieselung an mein Ohr, sondern Zappas „The torture never stops.“
Nein, das war jetzt glattweg gelogen oder frei erfunden, aber der Rest stimmt - und das reicht!

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sven Eisenberger).
Der Beitrag wurde von Sven Eisenberger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.07.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedanken, die das Herz berühren von Robert Soppa



Robin Stein widmet sich in seinen Gedichten dem Thema Liebe. Seine Gedanken geben Einblick in die Gefühlswelt des Liebenden und beschreiben die sehnsuchtsvolle Suche nach der einzigen, der wahren Liebe und die völlige Hingabe an die gefundene, geliebte Person.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sven Eisenberger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Jagd nach Anerkennung von Sven Eisenberger (Wahre Geschichten)
Er war BEIRUT von Dieter Christian Ochs (Skurriles)
Abschied von Emma von Claudia Savelsberg (Trauriges / Verzweiflung)