Bernhard Pappe

Sinnsuche


Woher?
Warum?
Wohin?
 
Ist das die Essenz menschlicher Sinnsuche? Sind das die Grundfragen, die jeden Menschen überkommen, irgendwann einmal?
So sagt es die Psychologie, dass der Mensch diesen Fragen nicht wirklich entkommen kann. Verdrängen kann man sie, sehr lange sogar, aber sie stellen sich unweigerlich.
Was verknüpft Sinnsuche und Religion? Übernimmt ein Mensch ungefragt die Religion seiner Vorväter (am Ende auch die der Mütter), dann scheinen darin die Antworten auf jene essentiellen Fragen zu liegen. Warum dann weiter suchen? Alles ist vorformuliert, alles ist geregelt. Wer sich an die Regeln hält, der muss und soll nicht weiter suchen.
Mein Vater und meine Mutter, sie vermittelten mir keine Religion. Physik und Philosophie zeigten mir, dass diese Suche noch ganz andere Dimensionen hat. So wanderte ich auf meinen Pfaden als Suchender, der ich geblieben bin. Der Weg formte mein Wissen, was ich heute besitze und er machte mich zu dem Menschen, der ich heute bin.
Manchmal steht da eine Bank am Wegesrand und ich lege eine kleine Pause ein. So auch heute. Ich setzte mich und schlug ein Buch mit Buddhistischen Weisheiten vor mir auf. Ich muss hinzufügen, die Bank stand auf einem evangelischen Friedhof. Umringt von toten Steinen kam mir der Gedanke an die Leben, an die hier erinnert wurde. Waren Seelen in den Himmel gelangt oder in eine Hölle? Hatten die Lebenden kein gutes Karma angesammelt und lebten bereits ein neues Leben? War alles beseelt, auch der Baum über der Bank und die toten Steine ringsum?
Vielleicht waren die Fragen auch gar nicht zu beantworten. Also ein agnostischer Standpunkt? Ich schloss das Buch mit den Weisheiten, steckte es zurück in die Hosentasche und setzte meinen Weg fort.
 
Die Suche wird bleiben.
Der Sucher wird wandern.
Der Weg ist sein Ziel.

© BPa / 11-2015...08-2016
 

Das zweite Leben ,
das möchte ich erleben,
als Kirschblüte.
(Basho)

Wie ist diese Welt
doch bedeutend schwieriger
als die künftige!
(Senryu)
Bernhard Pappe, Anmerkung zur Geschichte

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.08.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Auch Kühe brauchen mal Urlaub - Gute Nacht Geschichten von Susanne Schulmann



Kleine Kindergeschichten, in die man sich hineinversetzen kann. Kühe, die dringend Urlaub brauchen, Borkenkäferkinder, die ohne ihre Nussschale nicht Schlitten fahren können und sich erst einmal auf die spannende Suche begeben, ein Mistkäfermann Namens Hugo Müffelklotz, der eine Freundin sucht und ein Restaurant führt indem man Butterblumensuppe essen kann, ein Mückenmädchen, das verloren gegangen ist, ein Kakadu, der zum Südpol will, eine kleine Fledermaus, die eine Guten Tag Geschichten zum Einschlafen braucht und noch andere Abenteuer. Kindergeschichten zum Vorlesen und mit Bildern zum Ausmalen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der falsche und der richtige Tod (Filmische Kurzgeschichte) von Bernhard Pappe (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Gott schüttelt den Kopf von Gabriela Erber (Spirituelles)
Teatro Politeama in Lissabon (Rua Portas de Sto.Antao 109) von Norbert Wittke (Reiseberichte)