Margrit Baumgärtner

Weihnachtspferde gesucht !

Der Weihnachtsmann steht vor dem Schlitten mit tiefen Sorgenfalten.
Die Rentiere sind ganz zerstritten, wollen mehr Lohn erhalten.
"Wir streiken", rufen sie ganz laut, dann rennen sie und fliehen.
"Ich habe doch auf euch vertraut, wer soll den Schlitten ziehen ?"
"Holt mir die Esel her geschwind !" Der alte Mann muss knurren.
"Nicht möglich", schluchzt ein Engelkind, "die kränkeln und sie murren".
"Potzblitz" - der Weihnachtsmann erstarrt, "dann gibt´s kein Weihnachtsfest !
Taugen denn Pferde für die Fahrt ? Wir machen einen Test..."
Ein Engel bringt vier Ponys an, die spielen frech und wild.
"Zu klein", erklärt der Weihnachtsmann, "Auftrag noch nicht erfüllt".
Vier Araber bringt Engel Finn, die rennen im Galopp.
"Die sind zu ungestüm und dünn und hören nicht auf Stopp".
"Wie wäre es vielleicht mit DIESEN", fragt Engel Jens ganz leise
und führt vier schwarze, edle Friesen umher im kleinen Kreise.
"Die sind mir viel zu elegant, ich möchte es bescheiden",
so hat der Weihnachtsmann erkannt, "doch sonst mag ich sie leiden".
Haflinger sind nun ausgesucht, die Südtiroler Pferde:
"Pardon, wir sind schon ausgebucht, müssen zurück zur Herde !"
Im Schneesturm tänzeln nun zum Test vier edle Andalusier:
"Uns wird´s zu kalt beim Weihnachtsfest, wir mögen´s warm und ruhiger."
Der Weihnachtsmann hockt in der Ecke, die meisten Engel weinen.
"Gibt es kein Pferd zu diesem Zwecke...was ist dort mit den Kleinen..?"
Er zeigt auf mittelgroße FALBE, entspannt steh´n die und warten.
"Perfekt", ruft Engel Esmeralde, "die können viel aushalten"!
Die FJORDPFERDE sind sturmerprobt, kennen Norwegens Kälte.
Treue und Gleichmut sind gelobt, Stärke, Zugkraft und Härte.
Die Norweger, schnell eingespannt, können den Schlitten ziehen.
Als Weihnachtspferde nun erkannt, sie scheuen keine Mühen.
"Hoho" - freut sich der Weihnachtsmann und lässt die Peitsche knallen.
"Zur Arbeit geht es nun, zieht an ! Ihr Pferdchen könnt gefallen !"

Diesen Beitrag empfehlen:

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margrit Baumgärtner).
Der Beitrag wurde von Margrit Baumgärtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Komm, ich zeige dir den Weg! von Gudrun Zydek



Durch Träume und Visionen wurde ich zu einer ganz besonderen und geheimnisvollen Art des Schreibens hingeführt: Dem Inspirierten Schreiben! Eine „innere Stimme“ diktierte, was meine Hand aufschrieb, ohne eine einzige Silbe zu verändern! Nie wusste ich vorher, welches Thema an der Reihe sein würde.
Das Buch "Komm, ich zeige dir den Weg!" gibt ungewöhnliche Antworten auf die ewig uralten und doch immer wieder neuen Fragen der Menschen nach ihrem Woher und Wohin, nach dem Sinn des Lebens und seiner zu Grunde liegenden Wahrheit.
Was inspiriertes Schreiben ist und wie mein persönlicher Weg dorthin voller spiritueller Erfahrungen ausgesehen hat, beschreibe ich ausführlich im Vorwort als "Chronik meines Weges".

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiergeschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Margrit Baumgärtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zufall oder Schicksal von Margrit Baumgärtner (Tiergeschichten)
Der arrogante Hund von Norbert Wittke (Tiergeschichten)
Nach mir die Sintflut von Rüdiger Nazar (Wahre Geschichten)