Egbert Schmitt

über die Minderheit der Schamlosen !



<> <> <> <>

Gut, Hunde kuscheln gerne und weichen dir im Allgemeinen
nur äußerst ungern von der Seite.

Katzen hingegen wollen nur deine ungeteilte Aufmerksamkeit,
wenn sie ganz genau wissen, dass es dir gerade nicht passt.

Wer jemals eine Katze besessen, weiß: Wer „Auge in Auge
mit einem Tieranus aufwacht, oder bei Zurückweisung
sein weißes Ledersofa (wie wir) oder den filigran-teuren Teppich
(mit den eingestickten Vögelchen) malträtiert bekommt,
erkennt, wer sich „im Tierreich als Soziopath“ begreift.

<> <> <> <>

Dieser pittoreske Text, der quasi als Fabel-Metapher daherkommt,
um von darwinistischen Parabeln domestizierter Wildkatzen,
die genetisch im hier & jetzt agieren, weil Sie kein Morgen kennen ...

Hin zum Homo-habilis überzuleiten, jenem gegen- wiederwärtigen
Leitaffen-Anus eines intelektuellen Homo-„habitus“- als vermeindliches
soziales, politisches denkendes Wesen“ ... ...

(Zitat a; Zahn um Zahn - Auge um Auge).

<> <> <> <>

Ein Gesetzes-Zitat, welches sich ins Genisis „Buch der Bücher
als getürkter Übersetzungsfehler bis in den späteren Koran einschlich,
da schon - anno dunemals - bewusst keiner ein zertifziertes
RECHTschreib-Programm über Plagiat-Dissertationen laufen ließ.

(Zitat b; Moses wiederholt vom Berg Sinai herabsteigend).
Also Leut's-gens, ich habe mich jetzt MIT IHM - per Gesetz - auf nen'
10 Punkte-Plan geeinigt. - Sorry, aber Vielweiberei ist wieder nicht dabei.

Somit die unsatirische Erkenntnis, übertragen auf zweibeinige Klientels,
die wie „unser Papiertiger“ (siehe Photo am Artikel-Ende),
sich täglich anschicken die Erde Untertan zu machen,
gipfelt infolge dessen:

Dass wir zum größten Teil von Usurpatoren uns diktieren bzw.
regieren lassen, auf der „offenen Soziopathen-Richter-Scala
eruptiv nach oben.

<> <> <> <>

Da bin ich mir, kurz vorm 60zigsten Lebensjahr ziemlich sicher.
Wenn einer dies Recht hat, das zu behaupten, dann bin ich‘s.  
Habe Sie, die zweibeinigen Marodeure „berufsbedingt
wahrlich LIVE erlebt. In Wort und Tat. Bei jeder Uhrzeit.

Soziophathen, sei es der Mensch oder (für die)Katz‘,
umgeben uns schon seit Anbeginn der Zeitrechnung.

Ziehen eine zweibeinige Schneise, moralischer Verwüstung,
durch Wohn- und Lebensraum-Weltgeschichten.

<> <> <> <>

Nun, kann man bereits daraus Versus-Rückschritte ableiten,
dies auf unseren Alltag 'runterbrechen, - gegenüber konservativen
oder radikalen Polit-Gruppierungen oder Religionsgemeinschaften
jedweder Art, um mich hier von „der Katzen-Metapher
als Katzenbildchen-Verlinker gänzlich zu verabschieden.
 
Weil in den sozialen Klick-Medien, ohne Cat-Crash-Compendiums,
kaum einer Aufmerksamkeit erreicht, während „im wahren Leben
ungebremst der Sozio-Polit-Bär tobt.
 
<> <> <> <>
   
Ja genau, warum schaffen es bestimmte Menschen 
durch ihre rücksichtslose Art, vor allem „in die Führungsetagen“. 
Egal wo, egal wie.

Kommen somit - nur Soziopathen - an wichtige Führungspositionen,
weil es mehr oder weniger „nur solche“ gibt, die es schaffen
sich durch zusetzten, zum Wohle eines Wirtschaftsunternehmens,
Staatsgebildes oder gängiger Religions-Gemeinschaften ?

Bezogen auf Personen, aus heutiger Sicht-Bedeutung
des Begriffes Soziopath, nicht, oder nur eingeschränkt fähig sind,
die Folgen ihres Handelns abwägen können.

<> <> <> <>

Auf diesen abwe(ä)gigen Grund-Gedanken kam ich,
als mich die abstruse Frage prickelte:
WARUM führen z.B. „die Geschicke deutscher Großstädte
weit gehend‘s Sozialdemokraten.
 
Reiner Zufall? Haben dem ersten Sozi-Anschein nach,
nichts mit Soziophaten-Tun zu tun.
 
Stimmt einerseits. Andererseits weit gefehlt.
Erinnere an letzte Bundestags-Legislativen.
 
<> <> <> <>
 
Von den zehn einwohnerstärksten Städten,
werden neun von SPD-Oberbürgermeistern vertreten.
 
Unionspolitiker regieren nur in Dresden, Wuppertal,
Münster, Augsburg, Mönchengladbach und Aachen,
von allen 30 größten deutschen Städten.

Nur das gut situierte Stuttgart, leistet sich tatsächlich einen OB
mit dem Sonnenblumen-Verkaufsmodel der Moralschmarotzer.
Sind jetzt liberal-bürgerlich für (zu)Frieden mit dem Selbstzweck
ihrer Zunft, sowie Gutverdiener einer Eingenerations-Ideologie.

<> <> <> <>
 
Kann es sein, dass - nur hier - in den großen Stadt-Zentren,
der angebliche mündige Bürger etwas mehr Einfluss
bei der Urnen-Wahl hat.
 
Keine Machtmenschen - sondern fähige Personen -
aus dem unmittelbaren Umfeld auswählt, wenn vorhanden,
die nicht nur vorgeben kompetent zu sein.
 
Als OB-ler praktikabel die Ärmel hochkrempeln.
Nicht schwafeln oder nur eigene BWL-Netzwerke
fürs gescheiterte Weiterkommen pflegen.
  
<> <> <> <>
 
Die „Meister der Bürger“ tun dies, für wenig Geld.
Vergleichsweise zu ihren Pontons in Wirtschaft und EU-Politlager,
wo letztere ins Austragsstüberl-Brüssel ausgewildert werden.
 
Gleichwohl manche Flur-Folgeschäden im Landtag begrenzt werden,
ohne peinliches Stammel-Gegatze plus süddeutschem Englisch.
 
Soziale Bürgermeister sind weitgehend zu Wohle ihre Bürger
langzeitlich im Amt“. Somit die wahren Macher,
auch später im Bundestag, wenn berufen.
 
Erinnere nur primär an Ex-Kanzler Willy Brandt und Helmut Schmidt,
oder Martin Schulz, als Präsident des Europäischen Parlamentes.

Die Arbeiterstadt Nürnberg, woher ich stamme, wurde nach dem
NS-Faschismus von nur drei SPD-Bürgermeistern, in langzeitlichen
Amtsperioden geführt. Mit einer Union-Ausnahme, die sich kurz,
marginal und kontraproduktiv gestaltete.
 
<> <> <> <>
 
Novum ist:
Bayerische Städte sind fast ausschließlich in SPD Händen.
Wie gesagt außer Augsburg.
 
Selbst die UNIONs-Hochburg München braucht keine
konservativen Machtmenschen“ und Selbstdarsteller.
 
Jene streben seither lieber „in die höheren Weihen“,
wo Sie sich „als Schwester-Partei“ manifestieren und
rein medien-sprachlich „in Berlin“ ausleben können.

<> <> <> <>
 
So gesehen sind auch die NEUEN verqueren Rechtspopulisten,
nur Splittergruppen ehemaliger konservativer Gruppierungen,
am Rande des Ertragbaren und Legalen.
 
Suchen sich anderweitig Partei-Aufstiegsmöglichkeiten.

Wie „die ewig gestrigen Altvorderen“, die bei der
ach so“ christlichen Pöstchen-Vergabe, linker und rechter
Besitzstands-Splittergruppen, nicht bedacht wurden.
 
Jetzt anderweitig Wahl-Begehrlichkeiten wecken,
um „sich selber Willen“.
 
<> <> <> <>
 
In den letzten 45 Berufsjahren im Mediengewerbe
und Presseämtern, bin ich vielen Soziopathen begegnet,
als ich mich - mit diesem Begriff - noch nicht ausreichend
auseinandersetzte. Erst jetzt als Solchen begreife.
 
Sie, die W&P-Akteure waren einfach Egomanen
und Ich-linge ersten Ranges.

Drecksäcke (ich verwende dieses Wort seltenst)
sonders gleichen, wenn alle Sender-Kameras aus.
Dampfplauderer-Inhalt beim Cutter, schnitttechnisch.

<> <> <> <>
 
Parteiübergreifend, besprachen alte SED & SPD‘ler
als neue Linke, den „Fall des Falles“, evtl. nach der
gescheiterten Wahl „Ihr rhetorisches Weiterkommen
in einer der vielen Ampel-Koalitionen zu verfestigen.
 
Während ich als techn. Redakteur und Photograph
oder als Musiker zugegen, ihr weiteres dubioses Vorgehen
bereits abgekartet mithörte. - Umstehende für Sie unexistent.
 
Habe diesbezüglich mehr „unerkannt“ mitbekommen
als G. Wallraff  je senden darf.
 
<> <> <> <>
 
Derweil ich meine Jahre bis zum zwangsverträglichen
Ableben weiterabspulte, - agierten Sie Langusten-gesättigt
bei ausgewählten Frei-Getränken in Hotel-Lobbys mit verurteilten
Waffenschiebern. Motto: Feature/st du mich, so Feature ich dich !
 
Von „der mir“ zustehenden Rente im Sinne unserer sozialen Ahnen,
werde ich – als geschröpfter Familienvater mit teuren studierten Kindern –,
selbst nach 45 Jahren, absehbar nicht leben können.
 
SIE schon, als primäre Entscheider, in abgesicherten Scheuklappen-
Verhältnissen. Mit Nebenjobs in mehreren Aufsichtsräten.

<> <> <> <>
 
Unions-Politiker sowie die alte Riege der angeblichen SED-Linken
und entmachtete abgehalfterte Sozialdemokraten des Bundestages,
deren Gespräche ich - als Unscheinbarer – in Hotel-Kuschel-Ecken
oder an übervollen Buffets mitanhörte, spotten jeder Beschreibung.
 
Schon mein Rundfunk-Vater, als Profi-Orchestermusiker,
berichtete von Silvester-GALAs (Eintritt 2000 DM) zu Frankfurt,
wo „unsere Volksvertreter“ und zwielichtige Lobbyisten, sich den
Kaviar dermaßen einverleibten, dass, wenn Sie bezahlen müssten,
noch heute Raten hätten. Und das war vor über 50 Jahren.

<> <> <> <>
 
Garantiert alle „wer betrügt fliegt“-Kandidaten ehemaliger
und künftiger Bayerischer Landesväter, stufe ich mittlerweile
nicht nur „als Fremdgeher-Narzissten“ sondern sogar
als reine Soziopathen“ ein.
 
Fragen Sie mal Jetzige- oder EHEmalige „Geld-MACHT
Sexi-Partnerinnen
“ mit ihren außerehelichen Kindern,
in loser Abfolge.
 
Summe aller Erfahrungsteile bilden mir das ganze Ausmaß
ihres Soziopathen-Tuns, verstärkt durch SPD-Schröder und
Koalisations-Konsorten, welche „die arbeitende Bevölkerung
langzeitlich drangsalierten.
 
Wissentlich – auch die Nachfolge-Parteien – viele Bundesbürger
in reale Altersarmut treiben. Nichts – im Ansatz – nachbessern wollen
oder können/dürfen, weil es die Funktions-Eliten von Wirtschaftsbossen
und Lobbyisten es partout nicht zulassen.
 
Viele Abgeordnete auf Ihren steuerfreien Gehaltlisten stehen.
 
<> <> <> <>
 
Letzere Peinlichkeit. Zwei Euro mehr – für die & jene,
dies dummfrech in allen Kanälen propagieren.
 
Die subtile Frechheit schlechthin, damit Zweitberuf-
Flaschenpfand-Sammler nicht mehr um 4.30 Ortszeit aufstehen
müssen, in Konkurrenz der vielen Armuts-Rentner.
 
Oder ernsthaft, diese dürftigen Geschenk-Almosen 
als langfristige Altersversorgung angedacht sein sollen,
für die künftigen Wahl-Urnen-Vasallen von Morgen.
 
Sich jetzt wundern warum – die Blödbirnen & Troll-Dumpfbacken –
nicht nur im Netz Aufschwung haben, in dem D und Ö-Land, wo nicht
einmal der untere Mittelstand von seiner Früchte Arbeit leben kann.

<> <> <> <>

Im Intenet gehen gerade die bürgerlichen Tugenden verloren,
weil derjenige der pöbelt und schlecht drauf ist und sich
daneben benimmt, die ungeteilte Aufmerksamkeit erreicht.

Waren früher durchdachte Informationen eine gewisse Art von
Wissenserweiterung“, um anstehende Alltagsprobleme zu lösen,
so überflutet uns tagtäglich ein Tsunamie banaler Erkenntnisse.

Unreflektierte „Wenig-Zeit“ Informationen haben „ohne Kontext“,
kaum sichtbate Chancen-Nutzen, für nötige Hinterfragungen.

<> <> <> <>

In einem medialen Umfeld, wo das extreme, das lächerliche
und gewagte Vorfahrt hat, wird schnell aus der ernsten Politik
reine Unterhaltung. - Kann unter bestimmten Umständen
zu einer Radikalisierung führen, weil es nur noch um starke
provokative Aussagen geht, statt um Fakten-Vermittlung.

Was sich im Internet herausgestellt hat, lässt sich so 1:1
auf die Realität übertragen, siehe allgemeiner Wahlkampf.
 
Weil hier der Soziopath-Finanzfaschist, in der ganzen EU
oder in den Ureinwohner-Übersee-Staaten, nunmehr verstärkt,
das wahre Sagen proklamiert.
 
<> <> <> <>

Gerade die Folgen des weltweiten digitalen Internet-Zugriffs
spiegeln die politisch Lage wieder, wo man uneingeschränkt
alle und jeden risikolos beleidigt, ohne dafür gerade zu stehen.

Ein geltende Völkerreicht sollte auch im virtuellen Cyper-Raum, 
dem neuen Kriegsschauplatz-Netzwerk einer brutalisierten Welt gelten.

Der derzeitige und daraus resultierende Rechtspopulismus
hat deswegen weltweiten Zulauf.

Spricht Bevölkerungsschichten in prikärer Lage an.

<> <> <> <>

Die sogenannten Abgehängten haben in USA
den Milliardär Trump gewählt, setzen in Frankreich
auf den Front National, hoffen bei uns auf die AFD
und in Piss-Polen auf den Nationalstolz.

Dessen Außenminister vor „einer Welt aus Radfahrern
und Vegetariern
warnt. Am liebsten wieder Braunkohle
abbauen möchte, zu der Massentierhaltung.

Was hier proklamiert wird, ist ein Krieg nach innen,
gegen die Grundpfeiler des demokratischen Staates.
Abhängige Gerichte, Medien und Parteien, keine Bürgerrechte,
keine Trennung von Kirche und Staat, sind nicht nur in Polen
sondern vor allem in der autokratischen Türkei zu beobachten.

Ob hier die ent/- angesprochenen Personen bereits im Kindesalter
zu Soziopathen erzogen wurden, oder es „fest in den Genen
verankert ist, darüber streiten sich die Geister.
 
<> <> <> <>
 
Jene Persönlichkeitsstörung ist bei faktisch allen
heutigen Menschen „auch im Kleinen“ zu beobachten.
Was immer auch dessen Job sein mag, ER & Sie manipulieren
und schikanieren die Menschen unter Ihrem Einfluss,
oft und niederträchtig.

Es ist eine Folge des vorgelebten Egoismus, der sich
als lapidares Beispiel“ bereits in der U-Bahn darlegt,
WEIL KEINER sich anschickt, die zweite Flügeltüre zu öffnen.

Damit alle aus- und mit Kinderwagen einsteigen können,
außer Selbiger der sein Sozio-Ego auslebt, dass ihm andere
in PEACE-Ackermann-Manier“ (der Weg über alle ist DAS ZIEL),
seit Jahren vorexerziert.

Wir erleben im Moment die schleichende Auflösung
der liberal-demokratischen Gesellschaft, weil die meisten
Dienstleistungsberufe in der digitalen Arbeitsgesellschaft
spätestens in 20 Jahren weitgehends verschwunden sind.

<> <> <> <>

Die zunehmende Entwicklung ist ein Kosten-Nutzen-Kalkül,
dass unsere derzeitiges Leben immer mehr durchdringt.

Alles unter der Prämisse - was-habe-ich-davon,
was-bringt-es-mir, in einer Spar-Optimierungsgesellschaft
letztendlich dazu führt, dass der liberal-demokratische Klebstoff
der bislang alles zusammenhielt, spröde wird.

Faktum ist darum:
Zu je mehr Wohlstand bestimmte Bevölkerungsgruppen kommen,
desto individualistischer werden Sie, aber umso mehr kümmern 
sie sich nur noch um sich selbst.

Siehe Hedonismus, - als passendes Schlagwort - :
Ein Synonym gleichsam für ungehemmte Lustbefriedigung
unsolidarischer Egoisten.

Andere sehen in ihm den Imperativ der Konsumgesellschaft:
Nehmt heute, was ihr kriegen könnt, wer weiß, was morgen ist“.

<> <> <> <>

Habe ich früher „diese EGO-Eigenschaften“ nicht gesehen
und wahrgenommen !?! - Bin jetzt im fortgeschrittenen Alter,
wo ich meine Schlüsse ziehe, ohne für Real-Wahrnehmungen
belächelt & sanktioniert zu werden.
 
Der Unterschied zu den alten und neuen Schergen
der Vorstands-Etagen & Wirtschaftslenker-Finanzfaschisten,
ist der einzige Umstand, dass wenn ich „diesen Text hier
absetze, es keinen - im Ansatz - tendiert, zu NS-Damals.
 
Somit unbeschadet das Wochenende erlebe, weil,
wie die Soziopathen UM UNS HERUM, frei agieren
ohne belangt zu werden. Eine eigene Kaste bilden.
 
<> <> <> <>
 
Ich bin mir nicht sicher, ob einerseits der IS-Terror
auch nur eine Spielart dieser Sozio-Klientel ist.

Andererseits Teilbereiche unserer Wirtschaft,
als drittgrößter Waffenimporteur und Mit-Verursacher,
dies einkalkulieren, dass uns nun der Menschen-Bumerang
um die Ohren fliegt.

Wir als Export-Weltmeister die Flüchtlinge
unterschwellig moralisch“ aufnehmen müssen,
da die Führungsspitzen unserer Soziopathen-Ahnen
und Profiteure-Mitläufer u.a. zwei Kriege anzettelten,
welche wir „erst jetzt“ letztlich zu verantworten haben.

Jener begonnene Kampf der Kulturen erreicht seinen Zenit,
wenn der Klimawandel in 30 finalen Jahren durchschlägt.
Dann 200 Millionen „ohne Perspektiven“ sich schier endlos,
auf den Weg „in die gelobten Länder“ machen.
 
<> <> <> <>
 
Somit kommen wir nicht umhin, uns zu fragen, was
solchen Macht-Menschen in den Köpfen vorgehen mag.
Fragen nach einem Gewissen stellt sich unweigerlich.

Etwa eine von fünfundzwanzig Personen ist soziopathisch.
Im Wesentlichen heißt dies, dass sie kein Gewissen haben.
 
Es ist nicht etwa so, dass diese Personengruppe den Unterschied
zwischen Gut und Böse nicht erkennen könnte; vielmehr hat der
Unterschied keinen Einfluss auf ihr Verhalten. Die rationale
Unterscheidung löst nicht den emotionalen Alarm aus.

<> <> <> <>

Wenn Sie oben sind, dann sieht man das ganze Ausmaß
dieses Menschen-Typ‘s. Besonders in gewissen Chefetagen.
Wer am besten mit dem Ellenbogen arbeitet, der schafft es.

Sicher ist auch, dass entsprechende Positionen vorsätzlich
durch solche Subjekte besetzt werden. - Es ist ja bewusst gewollt,
dieses Gewinnoptimierer-Handeln oder politisch-religiöses Gebaren.

Sie schaffen sich ein Netzwerk von Vorteilsgewährungen,
wo eine neoliberale Politik weit über 25 % der Bevölkerung
in den Niedriglohnsektor bewusst abdriften lässt.

<> <> <> <>

Getreu dem Bibel-Motto:
Wer hat - dem wird gegeben. Wer wenig hat - dem wird
der Rest (plus Würde) auch noch genommen ...

Trotz das in unserer geeinten Republik der Staat, sprich:
der Bürger mit seinen Steuern, dies finanz-tätigt;
somit auch eine NPD - demokratisch - vorfinanziert.

Nicht wie in den vereingten Ureinwohner-Staaten,
wo man nur in den Elite-Senat - einheiraten - kann,
wenn Finanz-Millionen - als Mit-Gift - vorhanden ...

<> <> <> <>

Aber um das blitzsaubere Washingtoner-Capitol herum,
bewiesenermaßen, von 1000 Einwohnern ca. 125 davon
als Obdachlose dahinvegitieren; aber - selbst jetzt noch -
die freiheitsliebende Mehrzahl der verschwindenden Mittelschicht,
eine soziale Vorsorge-Einmischung des Staates unterbindet.

Eine Einwanderer-Vielvölker US-Individual-Gesellschaft
ist mental bereits schon auf ihrem - Wood-Way of Live -,
dass über 60 % der Bürger eine kreationistische Welt,
der darwinistischen Evolution, ernsthaft vorziehen.

Speziel ein US-Wahlkampf ausschließlich lobby-privat
vorgestreckt wird, - somit - der dumpe Wähler - mit einem
scheinheiligem Vorwahl-System die gewichtete Wahl hat,
zwischen Cholera & Pest, bundesstaatlich zu staffieren.

Alles nur dem Selbstzweck dient, reiche Schichten noch reicher
zu machen, um Ziele, wie auch immer geartet, durchzusetzen.
 
<> <> <> <>
 
Siehe jeher: Sonnenkönig Ludwig der XIV bis Napoleon,
über Leopold II von Belgien, zu Adolf Hitler bis Josef Stalin
und ihre Genozid-Helfeshelfer.

Die ihre eigenen Landsleute und Kolonial-Völker
so manipulierten, dass Sie sich gegenseitig ans Messer
lieferten, um diese Liste unvollständig zu belassen,
ohne die spanischen Eroberer o.Ä. zu zitieren.
 
Selbst die allmächtige rk. Kirche hat so viel Dreck
am Bischofs-Stecken, dass man den Stecken
vor lauter Dreck nicht mehr sieht.
 
Auch die Taten der Türken an den Armeniern,
über Mao Zedong oder Che Guevara, sowie R. Nixon
hin zu Idi Amin in jüngsten Zeiten. Alles Machtmenschen.
 
<> <> <> <>
 
Präsidenten älterer Art wie Bush jr., Berlusconi oder die
alten/neuen Vertreter der GUS, plus neu legitim erwählte
US-Präsidenten sind da gewiss mit im „Mein-Kampf-Boot“,
die nur durch ihre vielen Berater letztendlich zu bremsen sind.

Betreiben landläufig eine gesteuerte Sündenbock-Politik, 
welche mit berechtigter Angst einhergeht, dass National-Anhänger
weiter radikalisieren, wenn deren Wahl-Hoffnungen durch
politische Inkompetenz", sich als null & nichtig erweisen.

Folglich benennt sich dies dann „Kognitive Dissonanz",
eine Real-Wirklichkeit rhetorisch so hinzubiegen,
dass eigene widersprüchliche Gedanken, Wünsche
und Handlungen beschönigt zueinander passen.

<> <> <> <> 

Das Socal-Network verbreitet tagtäglich ein Halb-Wissen
von und für" den unterbelichteten Cyber-Mob, der genau diese
Wahrheit sucht, um seine eigene Beschränktheit abzusichern.

Oder neuerdings das „postfaktische Politik-Zeitalter".
Das, was man fühlt, ist auch Realität.

Hier wird schlagwortartig ein politisches Denken
und Handeln bezeichnet, bei dem Fakten
nicht im Mittelpunkt stehen.

Zeiten, in denen Gefühle wie Hass, Wut und Angst
mehr zählen, als blanke Zahlen und Tatsachen.

<> <> <> <>
 
Gerade ist die Zeit für populistische Parolen angebrochen,
die genau diese Grundstimmung aufgreifen und
der scheinbaren Hilflosigkeit „ein Gefühl" verleihen.

Dies ist faktisch nur möglich, weil die Medien heutzutage
nicht mehr einen Informationsmarkt bedienen,
sondern einen Aufmerksamkeitsmarkt.

Nicht Tatsachen bestimmen über das Zusammenleben,
sondern die Meinungen über die Tatsachen.

<> <> <> <>

Es wird in absehbarer Zeit zu einer Häufung „solcher Fälle",
innerhalb bestimmter ethnischer, politischer, wirtschaftlicher
Gruppen kommen. - Es ist kein Geheimnis, dass ca. 90 %
des Manager-Nachwuchses aus Familien stammt,
deren Eltern ebenfalls diesem Milieu angehören.

All diese Manager haben seit Jahrzehnten, mit Hilfe der Politik,
die Idiologie des Wirtschaftswachstums an die Wand gefahren.

Stehen jetzt völlig konsterniert vor den Grenzen des Wachstums.

Haben nicht die geringste Spur eines Gewissens
und keine Gefühle von Schuld oder Reue – ganz egal,
was Sie anstellen, plagen Sie keine lästigen Skrupel
über das Wohlbefinden anderer Menschen unter
ihrer Wahrnehmungs-Würde.

<> <> <> <>

Erinnern Sie sich noch an die 68iger Bader-Meinhof-Bande.

Im klassischen Sinne der 70er waren die meisten selbst
soziopathische Kriminelle, die - aus heutiger Sicht -
unbedeutende Funktions-Eliten-Wirtschaftsbosse und

arglose Begleitpersonen um die Ecke brachten, aber ihr Tun
als politisch - für die Arbeiterklasse - deklarierten.

RAF-Anstelle, haben wir nun den Terror-Kampf der Kulturen,
die ihre auslegbaren Religionen vorschieben, um – die hilflosen
Ungläubigen auf der Straße – mit Brief & Siegel ab-zu-schlachten.
 
<> <> <> <>
 
Anfangs der 80er hat eine resolute Ehe-Frau
von drei Kindern in Paris, einem Renault-Manager
der mit Millionen-Boni bedacht wurde, weil er 15.000
Band-Arbeiter und den Ehe-Ihrigen auf die Straße setze …

Auf der Champs-Élysées in einem Flaniermeile-Caffeè,
jenen Manager“ abgepasst und ins Knie geschossen.

Sie bekam Anwälte vom Rest-Stamm-Personal“,
die mit neuen Billiglöhn-Verträgen weiterhin erpresst
und abgespeist wurden.

<> <> <> <>

Heute müssen Jahrzehnte später viele froh sein,
dass solche Polit-Organisationen und Einzelkämpfer
nicht merklich existent sind. - Das gäbe bei den
momentanen Bank-Managern & Wirtschafts-Riegen,
ein Blutbad sonders gleichen.

Altkanzler Schröder hat „sich sicherhalber“ (gut solär)
mit intakter Kniescheibe, in weiser Voraussicht,
Richtung GUS-Ferne abgesetzt.

Schert sich keinen Deut um seine Ex-Wähler,
als Totengräber der SPD.
 
<> <> <> <>

Psychologen bezeichnen das partielle oder völlige Fehlen
eines Gewissens als „antisoziale Persönlichkeitsstörung“.

Es handelt sich um eine unheilbare Deformation des Charakters.

Was dazu führt, dass sie häufig soziale, gesundheitliche,
finanzielle oder rechtliche Risiken eingehen.
 
Mit Vorliebe verführen sie andere dazu, sich gemeinsam
mit ihnen auf gefährliche Unternehmungen einzulassen;
und durchweg sind sie für ihre krankhafte Verlogenheit,
Betrügereien und parasitären Beziehungen bekannt.

Die meisten Menschen würden keinen Zusammenhang
erkennen zwischen der Planung eines Völkermordes;
und zum Beispiel dem schamlosen Anschwärzen
eines Kollegen bei dessen Chef.

<> <> <> <>
 
Aber der psychische Zusammenhang existiert nicht nur,
er ist beklemmend. - Ihnen fehlt der innere Mechanismus,
wann immer Sie eine Entscheidung treffen, die wir
als unmoralisch, unanständig, verantwortungslos oder
egoistisch ansehen.

Wird „die Minderheit der Schamlosen
tatsächlich die Erde übernehmen ?

<> <> <> <>

Warum sollte man ein Gewissen haben ?
Damit wird man doch nur zum Verlierer !

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Egbert Schmitt).
Der Beitrag wurde von Egbert Schmitt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.01.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

In Krollebolles Reich: Märchen von Irene Beddies



Irene Beddies hat in diesem Band ihre Märchen für Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.
Vom Drachen Alka lesen wir, von Feen, Prinzen und Prinzessinnen, von kleinen Wesen, aber auch von Dummlingen und ganz gewöhnlichen Menschen, denen ein wunderlicher Umstand zustößt.
In fernen Ländern begegnen dem Leser Paschas und Maharadschas. Ein Rabe wird sogar zum Rockstar.
Auch der Weihnachtsmann darf in dieser Gesellschaft nicht fehlen.

Mit einer Portion Ironie, aber auch mit Mitgefühl für die Unglücklichen, Verzauberten wird erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Egbert Schmitt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

von „Indianern und Häuptlingen”_7ter Pfeil von Egbert Schmitt (Impressionen)
Alkoholverbot von Christiane Mielck-Retzdorff (Gesellschaftskritisches)
Augen wie Bernstein von Christiane Mielck-Retzdorff (Lebensgeschichten & Schicksale)