Felicia Rüdig

Hetjens Museum Düsseldorf

Das Hetjens Museum Deutsches Keramikmuseum liegt in der Düsseldorfer Altstadt. Inmitten der längsten Theke der Welt zeigt es auf mehreren Etagen sowohl Dauer- wie Wechselausstellungen zum Thema Porzellan und Keramik.
 
Vasen, Teller, Kannen, Büsten, Menschen- und Tierfiguren, Services gibt es zu sehen. Form und Größen unterscheiden sich je nach Herkungsregion und Herstellungszeit. Viele Exponate sind traditionell gestaltet, was die Gestaltung anbelangt.

Ein Teil der Ausstellungsstücke ist aber auch sehr prunkvoll gestaltet: großformatig, vergoldet uws. Biblische Szenen gibt es bei der Bemalung zu sehen, genauso wie Obst, Blumen, Tiere oder Landschaftsansichten. Einige Exponate sind komplett in Weiß, andere in Blau gehalten oder vollständig bunt. Das Museum zeigt die künstlerische Gestaltung von Porzellan und Keramik bzw. den künstlerischen Umgang damit. Porzellan als Alltagsgegenstände (z. B. für die Küche oder die Wohnzimmereinrichtung) werden vollständig ausgeblendet.

Der Besuch im Museum lohnt sich auf jeden Fall. Ein Wermutstropfen aber bleibt: Man muß gut zu Fuß sein, möchte man die ganze Sammlung bewundern. Es fehlen nämlich Aufzüge, die mobilitätseingeschränkte Besucher  in die Ausstellungsbereiche bringen.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.03.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Finderlohn und andere Stories von Susanne Henke



Dreizehn Kurze mit Biss von einsatzfreudigen Fußballfans, kreativen Werbefachleuten, liebeskranken Kaufhauskunden und modernen Kopfgeldjägern.
Und dann:
"Auf dem Weg zum erfolgreichen Abitur will ein privates Institut seine Schützlinge begleiten. Ein langer, für das Institut lukrativer Weg, denkt Frank, als der etwa sechzehnjährige Rotschopf neben ihm in sein Handy grölt:
'Wir sin¹ grad in Bahn, Digger!'"

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Planet-Berufe.de von Felicia Rüdig (Sonstige)
autobiographisch...mein Freund Peter von Rüdiger Nazar (Sonstige)
Engelzeiten von Rainer Tiemann (Leben mit Kindern)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen