Irene Beddies

Bube, Dame, König




Bube, Dame, König

 

Das Kartenhaus, das ich so mühsam gebaut hatte, - vier Stockwerke waren schon fertig -, brach zusammen, als ich kräftig miesen musste. Nichts war mehr zu retten.
Unter  den Trümmern entdeckte ich die Königin. Sie war nur halb vom Wust der Hauswände bedeckt. Sie lächelte noch immer ihr hochmütiges Kartenlächeln und schaute auf die Rose, die sie in der Hand hielt. Nichts schien sie erschüttern zu können. Zumindest bewahrte sie Haltung.

Etwas auf der rechten Seite des Haufens lag der König mit unverrutschter Krone und dem Zepter in der Faust. Ich nahm ihn auf, damit er die Königin retten konnte. Vorsichtig schob ich die Karte unter den Stapel der Trümmer, um diese mit einem Ruck hochzuheben.
Das gelang nur teilweise, denn die Trümmer rutschten auf der anderen Seite  nach.

Als ich mich nach einem anderen Retter umsah, fiel mir der kecke Herzbube in die Hand, mit dem ich dasselbe Manöver, nun von links aus, vollzog. Und siehe da, die Königin wurde von den restlichen Trümmerkarten befreit. Sie lächelte womöglich noch hochmütiger, schaute dabei auf den verdutzten König und warf sich auf den Buben. Ich nahm die beiden schnell in die Hand, damit der König in seiner Wut dem Buben nichts anhaben konnte.

Alle Karten schob ich dann zusammen und legte sie wieder in ihre Schachtel. . ., den König weit getrennt von dem neuen Pärchen.

C’est la vie.


©I. Beddies


.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Irene Beddies).
Der Beitrag wurde von Irene Beddies auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.04.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Irene Beddies:

cover

In Krollebolles Reich: Märchen von Irene Beddies



Irene Beddies hat in diesem Band ihre Märchen für Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.
Vom Drachen Alka lesen wir, von Feen, Prinzen und Prinzessinnen, von kleinen Wesen, aber auch von Dummlingen und ganz gewöhnlichen Menschen, denen ein wunderlicher Umstand zustößt.
In fernen Ländern begegnen dem Leser Paschas und Maharadschas. Ein Rabe wird sogar zum Rockstar.
Auch der Weihnachtsmann darf in dieser Gesellschaft nicht fehlen.

Mit einer Portion Ironie, aber auch mit Mitgefühl für die Unglücklichen, Verzauberten wird erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Raben-Mütterliches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Irene Beddies

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nacktfrosch im Hemde * von Irene Beddies (Leben mit Kindern)
Mietzie, das heimatlose Kätzchen von Christine Wierda-Weigl (Tiergeschichten)