Christina Gerlach-Schweitzer

Die schwere Entscheidung

Ein Kamel stand in der Wüste mitten auf einer Kreuzung und überlegte, ob wohl der linke oder rechte Weg der richtige Weg zur Oase sei. Es dachte nach, zermarterte sein Gehirn, zögerte und haderte mit dem schlimmsten aller Schicksale, denn es würde verdursten, wenn es jetzt den falschen Weg einschlagen würde. Es lamentierte laut und klagend mit allen arabischen Wörtern, die ihm einfielen. Dabei wuchs sein Durst und damit die Angst zu sterben.

Da sprang ein Eselfohlen vorbei. „ Was schreist du denn so, Kamel?“, fragte es. .“ „Oh“, jammerte das Kamel wenn ich den falschen Weg einschlage, dann bin ich noch weiter vom Wasser entfernt, als ich es jetzt hier bin, das wäre ja furchtbar, oh, oh welchen Weg soll ich bloß nehmen?“ und es zog seine Stirne ganz kraus. „Aber du hast doch genügend Kraft wenigstens einen der Wege zu versuchen“, sagte der kleine Esel.“ Aber das könnte doch der falsche sein“, rief das Kamel verzweifelt.

„Ja könnte, sagte das Eselfohlen, es könnte doch aber auch der richtige sein. Du musst es doch wenigstens versuchen. Wenn du hier in der Wüste stehen bleibst, dann verdurstest du bestimmt.“ Dann rannte es wieder zu seiner Mutter zurück. Das Kamel blickte ihm in seiner Unentschlossenheit nach bis es sah, dass in der Ferne die Mutter auf den kleinen Esel zukam.

Anschließend legte es sich  auf die Seite überlegte nochmal und nochmal ob man zum Wasser besser nach rechts oder nach links gehen müsste  und verschied mitten auf der Kreuzung mit diesen kreisenden Gedanken.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christina Gerlach-Schweitzer).
Der Beitrag wurde von Christina Gerlach-Schweitzer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.04.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Klares Bild II: Gedachter Unsinn von Wilhelm Braisch



Gedankengänge und Gemütsbewegungen der besonderen Art - in Versform.

Texte die zum Nachdenken anregen. Emotionsgeladene Selbstreflexionen die, einem etwas tiefer wie, unter die Haut gehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fabeln" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Christina Gerlach-Schweitzer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bloß Kaninchenseelen von Christina Gerlach-Schweitzer (Tiergeschichten)
Hühnersuppe über alles... von Jürgen Berndt-Lüders (Fabeln)
Hühnersuppe über alles... von Jürgen Berndt-Lüders (Fabeln)