Irene Beddies

Modeprobleme

Es war über Nacht richtig heiß geworden. Das kam völlig überraschend, obwohl der Wetterbericht es vorhergesagt hatte.
„Was soll ich bei der Hitze bloß anziehen?“, fragte Mira verzweifelt. Paolo lachte: „Ist doch kein Problem. Ich ziehe ein T-shirt an ohne Unterhemd.“ „Du machst dir das einfach. Aber was soll ich anziehen? Alle, aber auch alle werden in kurzen Hosen kommen. Und ich habe keine.“
„Dass ich nicht lache, Schwesterherz. Vor zwei Jahren hattest du eine schicke  gestreifte. Die wird doch sicherlich noch passen.“ „Vielleicht, aber die ist kein jetzt angesagtes Markenlabel! Die geht schon mal gar nicht.“

„Was ist ein Markenlabel?“, fragte Berta, die ihre Geschwister beobachtet hatte. Aber sie bekam keine Antwort.
„Mama, ich kann nicht in die Schule ohne kurze Hose“, beklagte sich Mira bei Greta. Aber Greta verbiss sich ein Grinsen und riet  ihrer Tochter, entweder in Jeans zu gehen oder doch die alte Hose anzuziehen.“ Mira gab zum Schluss nach. „Du siehst prima aus“, kommentierte Berta, als sie die Schwester in den fast zu knappen Shorts aus deren Zimmer kommen sah. Aber Mira griff wütend nach ihrer Schultasche und rannte hinter Paolo her.

„Komisch“, murmelte Berta, „was hat sie gegen die Hose?“ „Warte es ab, bis du auch solche wichtigen Mädchen-Probleme hast“, lachte Greta.

Als die großen Kinder aus der Schule kamen, lief Berta auf ihre Schwester zu und sah sie erwartungsvoll an. Mira sah überaus gut gelaunt aus, ja sie strahlte über das ganze Gesicht.
„Hast du im Lotto gewonnen?“, neckte Greta ihre Mittlere. „Was war mit deiner Hose?“ Berta platzte fast vor Neugier.
„Stellt euch vor, diese olle Hose war der Hit des Tages. Alle fanden sie megacool und wollten wissen, wo ich sie gekauft habe.“
„Hast du das verraten?“, wollte Berta wissen. „Nee, bin ich denn blöd?“

Am nächsten Morgen ging das Theater von vorne los. Mira wollte nicht noch einen zweiten Tag in der alten Hose zur Schule, nun, da sie damit solchen einmaligen Erfolg gehabt hatte. Heute wäre der Modetrend bestimmt ein anderer, denn gestern wären sicher viele Klassenkameradinnen mit den Müttern zum Einkaufen gegangen.

Berta sagte nur: „Dann zieh doch Jeans an, wenn alle in kurzen Hosen kommen.“ „Das fällt bestimmt aus dem Rahmen und du bist wieder die Coole“, bestätigte Paolo. Und so zog Mira mit ganz gewöhnlichem Outfit los.

 

© I. Beddies


.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Irene Beddies).
Der Beitrag wurde von Irene Beddies auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.04.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Irene Beddies:

cover

In Krollebolles Reich: Märchen von Irene Beddies



Irene Beddies hat in diesem Band ihre Märchen für Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.
Vom Drachen Alka lesen wir, von Feen, Prinzen und Prinzessinnen, von kleinen Wesen, aber auch von Dummlingen und ganz gewöhnlichen Menschen, denen ein wunderlicher Umstand zustößt.
In fernen Ländern begegnen dem Leser Paschas und Maharadschas. Ein Rabe wird sogar zum Rockstar.
Auch der Weihnachtsmann darf in dieser Gesellschaft nicht fehlen.

Mit einer Portion Ironie, aber auch mit Mitgefühl für die Unglücklichen, Verzauberten wird erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leben mit Kindern" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Irene Beddies

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geschmeide von Irene Beddies (Leben mit Kindern)
Missbraucht - Gebraucht und Weggeworfen. von Achim Müller (Leben mit Kindern)
Abschied von Stefan Glaser (Wahre Geschichten)