Irene Beddies

Rasenmäher

Rasenmäher

 

Aus dem Schlaf schreckt mich ein tiefes, brummendes Geräusch, das an- und abschwillt. Ich öffne die Augen und schaue in Richtung Fenster. Der Himmel ist noch sehr grau.
Ich schaue auf meinen Wecker: 5:34.

Nanu, wer mäht so früh am Morgen den Rasen vor dem Haus?
Das Geräusch ist weg. Ich kuschele mich gemütlich in die Kissen und döse wieder ein.
Da! Das Geräusch ist wieder da. Diesmal scheint es bedrohlich nahe zu sein,
so als ob in meinem Zimmer gemäht würde. Wer, zum Kuckuck mäht so früh seinen Rasen? Die Leute werden auch immer unverschämter!

Dann trifft mich ein Lufthauch an der Wange gerade, als das Brummen am lautesten ist. Es entfernt sich wieder, um erneut über mein Gesicht einen Lufthauch zu pusten.
Jetzt bin ich alarmiert und schaue mich im Zimmer um.
Da kommt mir auch schon – im Sturzflug, wie mir scheint – ein dickes Insekt gefährlich nahe.
Vor Schreck verkrieche ich mich unter die Decke. Das ist auf Dauer wohl keine Lösung, gibt mir aber Zeit, mich zu sammeln und nachzudenken. Vorsichtig luge ich unter der Bettdecke hervor. In dem Moment stößt das Insekt mit einem dumpfen Schlag an die Scheibe. Offenbar hat es den Fluchtweg erahnt.

Entschlossen stehe ich auf, und öffne das Fenster, als die Wespe am Kleiderschrank brummt. Schwups ist sie verschwunden, als sie den Luftzug spürt.
Eine so große Wespe habe ich noch nie gesehen.

Ob ich nun aufstehen soll?

© I. Beddies


.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Irene Beddies).
Der Beitrag wurde von Irene Beddies auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.05.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Irene Beddies:

cover

In Krollebolles Reich: Märchen von Irene Beddies



Irene Beddies hat in diesem Band ihre Märchen für Jugendliche und Erwachsene zusammengestellt.
Vom Drachen Alka lesen wir, von Feen, Prinzen und Prinzessinnen, von kleinen Wesen, aber auch von Dummlingen und ganz gewöhnlichen Menschen, denen ein wunderlicher Umstand zustößt.
In fernen Ländern begegnen dem Leser Paschas und Maharadschas. Ein Rabe wird sogar zum Rockstar.
Auch der Weihnachtsmann darf in dieser Gesellschaft nicht fehlen.

Mit einer Portion Ironie, aber auch mit Mitgefühl für die Unglücklichen, Verzauberten wird erzählt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Irene Beddies

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wendel, das Gespenst: Im Wald von Irene Beddies (Gute Nacht Geschichten)
Hier etwas zum Schmunzeln...oder..hahaha von Rüdiger Nazar (Autobiografisches)
Bohrender Schmerz - Teil 1 von Klaus-D. Heid (Horror)