Andreas van Appeldorn

Vergiss es


Falls ich es vergessen sollte; kannst Du mich daran erinnern?
Gerne, wenn ich es nicht vergesse.
Kann ich mich darauf verlassen?
Worauf?
Dass Du es nicht vergisst!
In der Regel schon.
Aber nicht hundertprozentig?
Was ist schon hundertprozentig im Leben?
Das nützt mir jetzt grad gar nichs.
Was?
Dass Du Dich vielleicht erinnern kannst; es ist wirklich wichtig für mich!
Also, eigentlich muss ich mich ja nicht daran erinnern, wenn überhaupt; dann nur wegen Dir.
Soll das heißen, ich bin Dir im Grunde lästig?
So habe ich das nicht gemeint.
Wie hast Du es denn gemeint?
So, wie ich es gesagt habe! Rein faktisch.
Jetzt hör mal zu...
Ich höre Dir schon die ganze Zeit zu, es geht anscheinend alles immer nur um Dich.
Das ist doch Blödsinn, lenk nicht dauernd ab. Bist Du jetzt in der Lage mich daran zu erinnern oder nicht?
Ich finde das total bescheuert.
Was?
Wenn Du selbst nicht in der Lage bist, Dich mit 100 prozentiger Sicherheit an etwas erinnern zu können,
wie kannst du dann von mir verlangen, dass ich Dich 100 prozentig daran erinnern ‘muss’?

Das ist doch Haarspalterei.
Woran soll ich Dich überhaupt erinnern?
Da haben wir’s! Du hast mir überhaupt nicht zugehört – vergiss es!











 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas van Appeldorn).
Der Beitrag wurde von Andreas van Appeldorn auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.06.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas van Appeldorn:

cover

Hofnarr von Andreas van Appeldorn



Lyrik, die Geschichten aus Lebenserfahrung
in Versform erzählt – mal ernst, mal traurig,
oder humorvoll-ironisch.
Lyrik, die zum Nachdenken anregt.

Oft, erst auf den Zweiten Blick, verbinden sich
Sinnzusammenhänge und Fragestellungen
des Autors mit dem Intellekt des Lesers,
zu einem gemeinsamen Literarischen Erlebnis.


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wie das Leben so spielt" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Andreas van Appeldorn

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Affekt von Andreas van Appeldorn (Spannende Geschichten)
Die Champagner-Wette von Rainer Tiemann (Wie das Leben so spielt)
Meine Bergmannsjahre (neunter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)