Margit Farwig

Die Sorte Ankläger

Hat jemals ein Mensch der Sorte Ankläger der „Verdammten“ daran gedacht, wieviel Glück er selbst doch hatte, nicht in diese „Kategorie“ gefallen zu sein, nicht hineingeboren zu sein in ein Leben voller Frust, Scham, Leiden, Verstecken. Was kann ein Menschlein, das frisch geboren dafür, eines Tages diesen Anfeindungen ausgesetzt zu sein. Menschen erheben sich über Menschen, ohne nur im Ansatz daran zu denken, sie hätten durch eine Laune der Natur auch so „leer“ dastehen können. Ein Hohn, sie wenigstens schon aus der Schmuddelecke geholt zu haben! Wenn man ein Kind stets freundlich angesprochen hat, sich aber plötzlich gegen das Kind wendet, weil man merkt, mit dem/der stimmt etwas nicht, dann ist das furchtbar für dieses Kind und der Leidensweg beginnt. Jeder, auch wirklich jeder Mensch hat ein Recht auf Würde. Das sollten sich alle hinter die Ohren schreiben, die sich heute nicht daran halten und sich für bessere Menschen halten. Wo bleibt da die hochgepriesene Toleranz, die jeder für sich in Anspruch nimmt, ohne mit der Wimper zu zucken? SIE sind die Laune der Natur!!! Komme niemand auf die dümmliche Feststellung, die ist wohl selbst betroffen. Nein, ich habe nachgedacht und das sollten Sie auch tun!!

(c) Margit Farwig   7. 7. 2017
(Ein Leserbrief)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 07.07.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

doch man schweigt... von Margit Marion Mädel



...doch man schweigt... Ist ein Gemeinschaftswerk von Menschen, welche sich seit 2005 für Betroffene im Hartz IV und SGBII engagieren. Sie erleben Ausgrenzung, Schikanen, Sanktionen bis hin zu Suiziden von vielen Freunden aus eigenen Reihen, welche für sich keinen anderen Ausweg mehr sahen. Die Autoren versuchen in ihren Episoden und Gedichten das einzufangen, was das Leben zur Zeit für fast 10 Millionen Menschen birgt. Der Erlös des Buches geht zu 100% an den Verein Soziales Zentrum Höxter e.V., da wir wissen, hier wird Menschen tatsächlich geholfen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Reiher und der Goldfisch von Margit Farwig (Tiergeschichten)
… irgend etwas ist anders, als sonst ! von Egbert Schmitt (Gesellschaftskritisches)
1:0 für REICH und SCHÖN von Ingrid Grote (Satire)