Christa Astl

Gedanken kommen - Gedanken gehen


„ES“ macht was mit mir

 

Ich sitze am Frühstückstisch. Allein. Ich genieße die Stunde.

Niemand will was, niemand spricht mich an. Alles ist still.

Die Tür ist offen, Leise dringt das Rauschen des nahen Bächleins zu mir.

Ich sitze ganz ruhig, mache nichts.

Wirklich nicht?

Doch bin ich ganz wach, ganz hier.

ES macht etwas mit mir.

Meine Innenwelt, meine Gedanken sind wach, aktiv.

Ich lasse die Gedanken kommen, warte ab.

Manche blitzen nur kurz auf, verlöschen wie ein ferner Blitz.

Der Vergleich mit einem Feuerwerk wäre zu machtvoll, denn Gedanken kommen und gehen leise.

Manchmal schaue ich ihnen nach, versuche zu erahnen, wohin sie gehen,
ob sie wieder kommen, vielleicht im Gefolge mit anderen?  I

Ich halte sie nicht, neue kommen und gehen…

Manche Gedanken bleiben hängen, teilen sich, zersplittern, formieren sich neu.

Das tut gut, es geben sich dadurch oft neue Lösungen bei Problemen.

Oft denke ich über Gedanken nach, will einen etwas länger festhalten, ändern –

doch das gelingt selten.

Gedanken kommen, Gedanken gehen, so wie die Zeit vergeht.

So dauert mein Frühstück allein oft eine Stunde.

 

 

ChA 09.07.17

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christa Astl).
Der Beitrag wurde von Christa Astl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Christa Astl:

cover

Schneerosen: 24 Geschichten zur Advent- und Weihnachtszeit von Christa Astl



In der heutzutage so lauten, hektischen Vorweihnachtszeit möchte man gerne ein wenig zur Ruhe kommen.
Einfühlsame Erzählungen greifen Themen wie Trauer, Einsamkeit, Krankheit und Ausgrenzung auf und führen zu einer (Er-)Lösung durch Geborgenheit und Liebe. 24 sensible Geschichten von Großen und Kleinen aus Stadt und Land, von Himmel und Erde, die in dieser Zeit „ihr“ Weihnachtswunder erleben dürfen, laden ein zum Innehalten, Träumen und Nachdenken.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Christa Astl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Einen schönen Tag noch! von Christa Astl (Gedanken)
Vincent van Gogh: Seelenfeuer von Christa Astl (Gedanken)
Der Brief von Gott von Klaus-D. Heid (Weihnachten)