Diethelm Reiner Kaminski

Wälder und Bäume

„Unser Sportlehrer sagt manchmal in der Sportstunde: ‚Geht mal auseinander. Man sieht ja den Baum vor lauter Wäldern nicht‘. Das finde ich lustig.“

„Ich nicht“, brummte ich. „Ist es schon so weit, dass selbst Lehrer unser schönes altes Sprichwörtergut verhunzen? Es muss natürlich heißen: „Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht“, und das bedeutet …“

„Herr Schneider meint doch gar keine richtigen Wälder und Bäume“, fiel Janine mir ins Wort.

„Sondern? Etwa Gummibäume und Plastikwälder?“

„Nein, Schüler aus unserer Klasse. Rudi Baum und die Geschwister Wald. Davon haben wir drei in unserer Klasse – Gunter, Hartmut und Andreas. Und Rudi ist klein und die Walds sind alle groß. Wenn sie sich vor Rudi stellen, sieht man ihn gar nicht mehr. Und deswegen sagt Herr Schneider: ‚Man sieht den Baum vor lauter Wäldern nicht‘.“

„Das ist aber lustig.“

„Siehst du, das habe ich doch gleich gesagt“, triumphierte Janine.

„Und warum habt ihr drei Walds in der Klasse?“

„Hartmut und Andreas sind Zwillinge, und Gunter ist letztes Jahr sitzengeblieben.“

„Und wie reagieren die Jungen auf den Spruch eures Sportlehrers?“

„Erst gehen sie auseinander …“

„Und dann?“

„Dann stellen sie sich wieder vor Rudi.“

„Um ihn zu ärgern?“

„Nö, sie wollen Rudi nicht ärgern. Sie verstehen sich gut mit ihm und beschützen ihn.“

„Und warum dann?“

„ Damit Herr Schneider wieder seinen blöden Spruch aufsagen kann.“

„Blöden Spruch? Eben hast du noch gesagt, du fändest ihn lustig.“

„Nicht ihn – es.“

„Was soll das jetzt schon wieder heißen?“

„Der Witz hat doch schon einen solch langen Bart. Und wir finden es lustig, dass Herr Schneider das gar nicht merkt. Deswegen lachen wir und tun so, als ob wir seinen Spruch ganz toll finden. Und dann freut er sich. Und wenn er gute Laune hat, dann dürfen wir Volleyball spielen.“

„Und wenn er schlechte Laune hat?“

„Dann schreit er ‚Auf die Bäume ihr …“

„Er jagt euch auf Bäume? Das wird ja immer bunter!“

„Doch nicht auf richtige Bäume. Auf die Kletterwand. In zwei Mannschaften. Der Rudi ist immer der schnellste, obwohl er viel kleiner ist als die meisten anderen, und dann lobt ihn Herr Schneider und sagt: „Das war wieder baumstark.“

„Und was sagt er zu den Walds?“

Ich erwartete einen Spruch wie „In allen Wäldern ist Ruh“ oder „Schweigen im Walde“, aber Janine zuckte nur mit den Schultern : „Das weiß ich doch nicht“, und flitzte aus der Küche.

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Diethelm Reiner Kaminski).
Der Beitrag wurde von Diethelm Reiner Kaminski auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.08.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Diethelm Reiner Kaminski:

cover

Von Schindludern und Fliedermäusen: Unglaubliche Geschichten um Großvater, Ole und Irmi von Diethelm Reiner Kaminski



Erzieht Großvater seine Enkel Ole und Irmi, oder erziehen Ole und Irmi ihren Großvater?
Das ist nicht immer leicht zu entscheiden in den 48 munteren Geschichten.

Auf jeden Fall ist Großvater ebenso gut im Lügen und Erfinden von fantastischen Erlebnissen im Fahrstuhl, auf dem Mond, in Afrika oder auf dem heimischen Gemüsemarkt wie Ole und Irmi im Erfinden von Spielen oder Ausreden.
Erfolgreich wehren sie mit vereinten Kinderkräften Großvaters unermüdliche Erziehungsversuche ab.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leben mit Kindern" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Diethelm Reiner Kaminski

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fräulein Allwissend von Diethelm Reiner Kaminski (Märchen)
Glück macht reich von Karin Ernst (Leben mit Kindern)
Sternstunden von Helga Edelsfeld (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)