Gabriele Priedigkeit

Wenn etwas verloren geht

Reise nach München 18.August 2017 ,
ich freute mich auf meine reise nach münchen. mein sohn lebt jetzt dort. meine zugfahrt gebucht und sachen gepackt. abfahrt um 9 uhr vom bahnhof lübeck nach hamburg und dann weiter nach münchen. ich fuhr mit dem bus richtung bahnhof.
ein mann kam mir sehr nahe. mir war sein geruch aufgefallen. heftig nach zigarettendunst. so dachte ich. sage ich es ihm, das er ein stück abrückt !?
ich wollte nicht unhöflich sein und sagte dann aber nichts. am bahnhof kaufte ich noch eine zeitschrift. ich hatte noch eine kleine geldbörse in der jackentasche,
für kleingeld und den kaffee später in der bahn. am bahnsteig standen viele menschen. der zug hatte 30 minuten verspätung. ich dachte noch.
dann nehme ich diesen zug .. der andere kommt sicher auch verspätet. dann bin ich früher in hamburg.
im zug fragte eine frau, wie lange dauert die fahrt nach hamburg und ich holte das fahrticket heraus. da bemerkte ich, oh weh, meine große geldbörse mit 300 euro und die kontokarte. versicherungskarte und diewerse andere karten waren nicht mehr da..
ich dachte das kann doch nicht wahr sein !!! der typ im bus, konnte nur an meine handtasche gewesen sein.. leider hatte ich den reissverschluß nicht zu gemacht. weil die geldböse zu dick war. ich schnellte in diesem moment hoch
und sprang aus dem zug. der noch auf andere fahrgäste wartete. ich lief noch einmal zum zeitschriften laden und fragte nach der geldbörse.
keiner hatte etwas gefunden. danach ging ich zur bahnpolizei, die nebenan war. ich hätte heulen können. bei der polizei war ich fix und fertig. ich sagte, ich habe wenig zeit.
der nächste zug muss erreicht werden, sonst bekomme ich den anschluss für münchen nicht. in wenigen minuten gab ich meine angaben an. meine handynummer ", sollte meine geldböse gefunden werden, was ich in diesem moment nicht glaubte.
danach bin ich zum reisecenter im bahnhof gelaufen. eine lange menschenschlange. na , toll, wie soll ich das jetzt schaffen!! ich drücke eine nummer. zum glück hatte ich den behinderten druckknopf gedrückt ohne absicht vor zu drängeln.. meine nummer kam an dritter stelle. ich schaute die leute an .. sorry ich habe wenig zeit.
die beamtin fragte mich.. haben sie eine behinderung, ja sagte ich. wenig zeit, mein zug ist weg und meine geldbörse wurde eben geklaut. oh", sagte sie und sie schaute gleich nach einer lösung. danke sagte ich und lief zum nächsten zug.
da standen wieder viele menschen. der zug in verspätung. na , toll.. meine gedanken, soll ich lieber in lüebck bleiben!!
mein sohn schickte ich eine sms, komme eine stunde später ..wenn das mal klappt. mein sohn schlief zu diesem zeitpunkt noch und ich" in voller aufregung. der nächste zug kam.
die erste durchsage war. der zug hält noch woanders an..verspätung 10 minuten. ohjee, dachte ich. werde ich den anschlusszug nach münchen bekommen? der zug hielt aber nicht "wo anders und so konnte ich den anderen zug erreichen. im zug hatte ich jetzt einen anderen platz bekommen. ich buche meist ein platz am vierer tisch. nun saß eine nette dame neben mir.
ich war noch voll aufgeregt. die dame fragte mich, was los wäre. da erzählte ich ihr meine sorgen. mein sohn schickte ich eine sms . komme nur eine stunde zu spät. die frau sagte zu mir, ich lade sie zum kaffe ein. ich bedanke mich dafür ..ich hätte das auch für jemanden anderen getan. hilfe anbieten und nun bekam ich diese nette dame an meiner seite. ich erzählte ihr das mein urlaubsgeld geklaut wurde, darauf sagte sie.
wenn sie geld brauchen, gebe ich ihnen etwas. ich war sprachlos. ich bedankte mich für ihr vertrauen. das brauchen sie nicht. mein sohn lebt in münchen, der weiss noch nicht von dem unglück. der muss mir erst einmal alles auslegen. eigentlich wollte ich ihm eine freude machen.
nun konnte ich es aber nicht. auch egal. mein sohn kommt im november nach lübeck, dann versorge ich ihn. ein geben und nehmen.
ich denke noch oft an diese frau, es gibt noch herzliche menschen. wir tranken den kaffee zusammen. dann holte ich die karte von der polizei heraus. sperrung der kontokarte.
wie geht so etwas? ich war so aufgeregt. ich hatte meine kontonummer nicht mehr vollständig im kopf. na , toll und nun. die frau neben mir sagte: schreiben sie die einmal auf, vielleicht kommt die erinnerung. ok, gute idee gab ich zur antwort. ich wählte die nummer. Kontosperrung.
hotline ! sie sind auf platz 6 - bitte warten ..ohjee. dann eine stimme sind sie kunde welcher bank ? drücken sie , drücken sie und so weiter . kennen sie ihre Iban nummer - laut ja oder nein. alle im zug hören. laut nein !!! kennen sie ihre kontonummer und ich laut nein. witzig """ die stimme am anderen ende . wir können ihnen nicht weiter helfen.
ich bekomme bluthochdruck.. ich bin erst im 4 tagen wieder zu hause und mein konto leer geräumt. ruhig bleiben!! zwei damen rechts neben mir, sehen mich an. die eine spricht mich an, das hatte ich auch schon einmal im ausland, da wurde alles geklaut. sie sagte zu mir, googeln sie mal ihre bank und rufen sie direkt dort an. zum glück geht Wlan. die nummer postbank hamburg hatte ich gleich gefunden.
wieder hotline , bitte warten .. drücken sie hier , drücken sie dort , man das ist doch echt blöd. eine männer stimme nach 5 minuten. wie kann ich helfen, ich erzählte ihm die geschichte, er sagte , ich stelle sie durch und wieder erzähle ich die geschichte. im zug haben alle mit gehört ..die wissen jetzt alle, wie man das ändern kann.
die Frau von der bank war ruhig und sie suchte nach meinen bankdaten. geburtdatum, anschrift und sie hatte mich gefunden. ich war so froh. ich sperre ihr konto sofort, sagte sie . man" war das eine gute antwort. danke, danke sagte ich .. auch zu den anderen damen neben mir links und rechts. meine nächste sms an mein sohn..war. ich habe meine karte gesperrt ..
er schlief wohl immer noch. handy auf lautlos gestellt. das war aber auch nicht nett. die mutter braucht hilfe und er schläft tief und fest. eine weitere sms und bitte sei pünktlich am bahnhof .. ich komme eine stunde später.
nun kam ich mit der dame neben mir ins gespräch. wie frauen so sind. die restliche zeit verging echt schnell. eine station vor münchen stieg sie aus .. vielen dank noch einmal für ihre hilfe, das gab ich ihr noch mit.
dann kam eine sms von meinem sohn. wann bist du da? da musste ich lachen. na endlich, waaaaach ? !!

der zug hielt in münchen an. ich war ein wenig müde. ich schaute nach meinem sohn, er war nicht da. eine sms - wo bist du ? ..
eine sms zurück. finde kein parkplatz. das kann doch nicht wahr sein. ich war sauer. 10 minuten gewartet.
dann haben wir uns in die arme genommen.
er sagte. mutti", wir haben nicht viel zeit. wir wollten abends zum fussballspiel in die Alianz Arena. das war ein geschenk von ihm. ok sagte ich, ab ins hotel und dann los. im hotel wollte man gleich das geld für die unterkunft. ich sagte zu meinem sohn, nun musst du erst einmal auslegen.
jetzt schon sagte er. Ja, jetzt schon. na gut, gab er zur antwort. du bekommst alles wieder zurück, so bald ich eine neue kontokarte habe.
kein problem sagte er, kannst es mir in 50 euro raten zurück geben. danke, sagte ich. das war schon ein komisches gefühl, das mein sohn bezahlt. aber es ging nur so weiter.
also keine müdigkeit zeigen, weiter geht es. wir holten seine 2 kollegen ab, dann zur U- bahn. seine kollegen sind echt super nett. eine mutter im schlepptau. kein problem, ich laufe da gerne mit. viele fussball fans sind unterwegs. mein sohn, die kollegen und ich natürlich, sind bayern fans. alle haben ihre sport kleidung an. rot weiss. die anderen fans leverkusen. so viele leute auf dem weg zur arena. das muss man mal erlebt haben ..
wir laufen und laufen, um die alianz arena . wie groß ist die, fragte ich mein sohn. mir geht die puste aus. er sagte, wir sind gleich da. ein glück dachte ich. ich bin fix und foxy.
endlich unser platz gefunden. man", ist das hoch oben. der platz war sehr schön . wir hatten das tor vor augen. dann unwetter ansage. das spiel beginnt. wir sitzen trocken. es fängt an zu regnen, die erste spielhälfte ist der sieg für bayern münchen. genial **
gewitter.. über der arena in der zweiten hälfte, das spiel wird nicht abgesagt. ein glück. am spielende 3:1 für bayern münchen. das gewitter, blitze "" ohne ende, die waren zum glück am spielende verschwunden. wer rennt da gerne durch das unwetter hindurch.

75.000 menschen laufen los. es regnet aus eimern. die jungs und ich noch mit guter laune. was kann man da sonst machen. das war ein geschenk !!
danke dafür.
ich hielt mein sohn an der hand, ich wollte ihn nicht verlieren. wir warten ca 30 miuten auf ein taxi. kein taxi nimmt uns mit. die kleidung bis auf die knochen naß. ich sagte, es hilft nichts. wir müssen zur U-bahn. na, toll. es war so voll und doch kamen wir nach einer stunde zu hause an. das war noch echt schnell. mein sohn fuhr mich dann zum hotel. ich war so müde, aber ich konnte einfach nicht einschlafen. der tag war so hecktisch gewesen. als ich endlich einschlief, war die uhr 4:30 uhr morgens.
einmal wurde ich wach. da schaute ich auf whats app nach meinem sohn... da war die zeituhr 6:20 uhr. um 13 uhr wollte ich mit ihm essen gehen.
er hatte verschlafen. er kam um 15:30 Uhr mich abholen ..da war ich echt traurig.
Ich war wegen ihm nach münchen gekommen. schlafen konnte man immer noch, wenn ich weg bin. Am nächsten tag hat er mir dann wieder eine freude gemacht. er hat mich in die berge gefahren. stadt füssen im Allgäu ( schwangau ) ich habe meine schlösser gesehen. da war ich glücklich. mein wunsch wurde erfüllt .
ich bedanke mich bei dir ..ich liebe dich
Deine Mom

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Priedigkeit).
Der Beitrag wurde von Gabriele Priedigkeit auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.09.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Könnte ich auf Wolken sitzen... von Dieter Gropp



Das Buch enthält Verse von Dieter Gropp zu über sechzig Gemälden der Malerin Bea Sokolean-Cherek

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wahre Geschichten" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gabriele Priedigkeit

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Stehe zu dir von Gabriele Priedigkeit (Wie das Leben so spielt)
Wie ein frisches Brötchen Freude machen kann. von Christine Wolny (Wahre Geschichten)
Abschiedsbrief von Carrie Winter (Trauriges / Verzweiflung)