Felicia Rüdig

Nußmilch

Nußmilch ist ein pflanzliches Getränk. Wie der Name schon sagt, wird es aus Nüssen hergestellt; Walnüsse und Haselnüsse sind hier üblich. Nußmilch gilt als Kuhmilchersatz. Nussmilch ist ein flüssiger Extrakt aus ganzen Nüssen. Bei der  Herstellung werden Nüsse für einige Stunden in Wasser eingeweicht und anschließend mit frischem Wasser fein püriert. Zum Schluß werden die festen Bestandteile herausgefiltert. Je nach Sorte werden dann noch Speisesalz, Süßungsmittel (zum Beispiel Agavensirup) oder Aromen beigemischt. Die Filterrückständen sind ebenfalls zum Verzehr geeignet. Sie lassen sich beispielsweise im Müsli weiterverwenden. Da der Herstellungsprozeß üblicherweise ohne Erhitzen auskommt, ist Nußmilch auch bei einer Rohkost-Ernährung geeignet.

Wir können glücklich sein. In unserer Stadt gibt es alle möglichen christlichen Glaubensrichtungen. Ihre Kirchen sind gleichmäßig über das gesamte Stadtbild verteilt.

Ganz im Norden, in unmittelbarer Nähe zur Methodistenkirche, gibt es eine sehr obskure Glaubensrichtung. Die "Reine weiße Kirche des Milch-Gottes" hat dort ihren ersten eigenen Tempel in unserer Stadt eröffnet.

"Dieser Schritt war überfällig," betont Fridolin, in seinem ersten Leben selbst überzeugter Methodist. "Wir sind die erste Kirche nur für Vegetarier und Veganer."

Begonnen hatte alles mit einer Erkrankung Fridolins. "Ich entwickelte von einen Tag zum anderen eine Laktose-Unverträglichkeit. Da ich gerne Milch trinke und Milchprodukte esse, mußte ich Alternativen zur Kuhmilch finden. Und entdeckte die Nußmilch."

Weitere kulinarische Entdeckungsreisen starteten, das erste rein vegane Restaurant ohne jegliche Tierprodukte folgte schon bald. "Und dann kam Gerhardine," berichtet Thusnelda, Fridolins Frau. "Sie machte meinen Mann ganz kirre. Thusnelda redete ihm ein, er wäre ein begnadeter Koch. Sein Essen wäre himmlisch, nein: göttlich."

Fridolin hat da in der Folgezeit wohl etwas falsch verstanden. Er entwickelte eine eigenwillige Theologie. Milchgebende TIere wie Kühe, Ziegen und Schafe werden zu Gottesgebärern. Ihre Milch ist die zentrale Materie in unserer Welt. Wer sie regelmäßig zu sich nimmt, kommt 5 Jahre nach seinem Tode in die ewigen Weidegründe.

"So ein Quatsch. Diese Quasselstrippe kann sich nur gut vermarkten," schimpft Klein-Erna von den Methodisten. Doch kaum, daß sie ein Glas Nußmilch vorgesetzt bekommen und getrunken, besser: genossen hat, ist sie auch schon hin und weg und weiteres Mitglied der neuen Kirche.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Facetten der Sehnsucht von Selma I. v. D.



Gedichte von Maria Geißler aus Deutschland und Selma van Dijk aus den Niederlanden.
"Facetten der Sehnsucht" erzählt von der Sehnsucht nach unerfüllter Liebe, erzählt aber auch von der Sehnsucht nach den Dingen im Leben, die einem Freude bereiten und Spass machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Erwachet, ihr Zeugen Jehovas von Felicia Rüdig (Sonstige)
MANCHMAL GIBT ES NOCH KLEINE WUNDER von Christine Wolny (Sonstige)
Pilgerweg X III. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)