Heidelind Matthews

Morgenstunde


Es ist Mittwoch. Die Rathausuhr ruft die Zeit 08.30 aus. Die Sonne scheint, trotzdem ist es kühl.
Darum sitze ich eingemummelt in einen dicken, drei Nummern zu großen, verrückten kunterbunten,
selbst gestrickten Schlabberpulli auf unserer Gartenterrrasse; genieße den Morgen ohne
Menschengeräusche. Hier muss ich nicht darauf achten, wie hübsch oder hässlich meine Erscheinung
den Tag begrüßt. Es kommt nur darauf an, sich wohl zu fühlen und den Gedanken Urlaub zu gewähren.

Gerade führt der Wind eine heftige Debatte mit unserem Apfelbaumopa. Daraufhin schneit es Blüttenblätter.

Die Sonne lässt die Spinnennetze im Terrassengebälk glitzern. Der Himmel trägt momentan mal wieder
Blau und ich erblicke sogar noch Mondreste, die ab und zu von kleinen Wolkenkunstwerken verdeckt
werden. Irgendwie hat diese Ansicht etwas Magisches und so weilt mein Blick minutenlang da oben.
Am liebsten würde ich hinter den Wolken herlaufen und sie mit meinen Fingern zerwühlen.

Ich schließe meine Augen, lasse mich im Stuhl zurück fallen und höre nur noch den Vögeln zu.
Sie plappern unaufhörlich. Unser Starsänger vom letzten Jahr übertönt sie alle. Seine Ausdauer würde
ich mir gerne mal ausleihen.
Plötzlich verschwindet die Sonne. Die Wolken haben sich aufgeplustert. Meine Sonnenbrille ist
überflüssig. Doch die Vogelwelt bleibt davon unberührt. Ein Falke kreist über die Gartenanlage,
unser Meisenpärchen turnt in der Hecke; aus dem Wald ruft der Kuckuck. Und man glaubt es kaum;
ich höre einen Hahn krähen. Jetzt fehlt nur noch das Geschnatter der Gänse, das immer einsetzt,
wenn Menschen an ihrem Zaun vorbei gehen.

Mittlerweile ist mein Tee kalt geworden. Es wird Zeit für das Frühstück.

(c) Mai 2015

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heidelind Matthews).
Der Beitrag wurde von Heidelind Matthews auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.11.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meditation - Ein Weg zu Gott von Werner Leder



In dem hier vorliegenden Buch: "Meditation - Ein Weg zu Gott" wollen wir uns durch das betrachten von Texten zur Mitte ausrichten. In Achtsamkeit soll sich unser Geist beruhigen und sammeln, im Eins-Sein mit Gott.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Heidelind Matthews

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Flüchtlinge des Alltags von Heidelind Matthews (Reiseberichte)
Bis an die Grenze ( Ein Tatsachen - Bericht ) von Ralph Bruse (Autobiografisches)
Viel zu wenig Kommentare! von Jürgen Berndt-Lüders (Fragen)