Hans Fritz

Schlachtengemälde



Kleine Zeitreise durch einen Bildersaal der Geschichte,
geschildert in Stichworten

Schlachtengemälde,
dargestellt als Panorama,

Kataloge schmückend,
Geschichtsbücher illustrierend.

Waffenstrotzendes Heer,
Feldherr hoch zu Ross.
Stolzes Präsentieren
bluttriefender Waffen.
Vorpreschende Reiterei.
Fussvolk tapfer kämpfend,
zum Sterben bereit.

Da waren doch -
vor Beginn unserer Zeitrechnung -
die Schlacht bei Marathon 490,
die Seeschlacht von Salamis 480.
Die Schlacht bei Issos dreidreidrei,
Perserkrieg - Alexanders Sieg.

Und "nach Chistus"
ging es mit Grosskriegen weiter.
"Varusschlacht" im Jahre 9,
des römischen Statthalters
bittere Niederlage
im "Teutoburger Wald".
Drei römische Legionen
gegen germanisches Heer.
Cheruskerfürst Arminius.

Attila und seine Hunnen,
451 besiegt von Flavius Aëtiu
in den katalaunischen Feldern.
Das Abendland schien gerettet.

Über folgende Jahrhunderte
Schlacht auf Schlacht.
Am Morgarten 1315.
Drei Waldstätte,
Uri, Schwyz, Unterwalden
gegen die Habsburger.
Leopold I von Österreich
garantiert Reichsunmittelbarkeit.
Personen und Institutionen
direkt dem Kaiser untergeben.

Vor 500 Jahren Marignano.
Eidgenossen gegen
französisch-venezianische Truppen.
Nach Rückzug Verlust
weltgeschichtlicher Bedeutung
der Eidgenossenschaft.

Hegemoniestreben
ideologisch geprägt.
Religionskriege
mit gesegneten Waffen.
Gott auf der Seite der Sieger.

Dreissigjähriger Krieg.
Schlacht bei Lützen 1632.
Protestantische Truppen
unter Schwedens Gustav Adolf
gegen Wallensteins
kaiserlich-katholisches Heer.

Befreiungsschlachten,
Unabhängigkeitskriege
im Kanonendonner.

Sieg Washingtons
bei Trenton 1776.
Unabhängigkeit Amerikas.

Borodino 1812.
Napoleons Grande Armee

zum Rückzug gezwungen.

Imposantes Denkmal erinnert
an die Völkerschlacht
bei Leipzig 1813.
Sieg über Napoeon.

Napoleons "Waterloo",
letzte Schlacht 1815.

Preussens Vorherrschaft
besiegelt nach der Schlacht
bei Königgrätz 1866.

Neueste Zeit geprägt
von Kriegen und Schlachten
fortschrittlicher Struktur.
Materialschlachten
mit Panzern und Geschützen.
Kriegsberichterstattung
für die Massenmedien.
Fototechnik
verdrängt Staffelei.

Zwei der bisher schrecklichsten,
verlustreichsten Schlachten:
Verdun 1916,
Stalingrad 1943.

Die Tonuntermalung fällt aus.
"Wir entschuldigen uns
für die technische Störung."
Wer entschuldigt sich
für die Schlachten,
für die Kriege,
für Völkermord
und Vertreibung?
Was kommt nach
Hiroshima und Nagasaki?

Grosskonflikte,
wenn lokale Kampfhandlungen
sich zum Flächenbrand weiten.
Weltkrieg III auf Raten?
Die Zeichen mehren sich.
An Krieg gemahnende Ereignisse
schleichen sich ein,
erst unmerklich,
dann vehement.

Dunkelwelt.
Ist die Politik
endlich aufgeschreckt
aus dem Phlegma,
wird es zu spät sein.
Eine Menschheit
mag überleben,
eine letzte Spur
von Menschlichkeit
wird es nicht.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Fritz).
Der Beitrag wurde von Hans Fritz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.12.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Augenblicksbetrachtungen von Andreas Reunnes



29 Geschichten in wenigen Zeilen zusammenzufassen, ist schlicht unmöglich. Keine Geschichte ist wie die andere, jede hat ihre eigenen Motive, Spannungsbögen und Handlungsstränge. Dieses breite Spektrum verschiedenster Themen macht auch den besonderen Reiz der vorliegenden Sammlung aus.

Um sich selbst ein Urteil zu bilden, klicken Sie einfach auf das Buchcover und sie gelangen zu einer Leseprobe – oder gehen Sie gleich auf die Homepage:
www. Augenblicksbetrachtungen.de

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Historie" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Hans Fritz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Brimikos von Hans Fritz (Satire)
Der Tod des Templers von Claudia Laschinski (Historie)
Pilgerweg X III. von Rüdiger Nazar (Reiseberichte)