Felicia Rüdig

Über den Fleiß

Über den Fleiß

Fleiß bedeutet arbeitsame Zielstrebigkeit. Fleiß ist eine bürgerliche Tugend.

Fleiß kann man auf vielen Ebenen zeigen – im Privatleben, im Beruf, im Ehrenamt, in der Familie, um nur einige Beispiele zu bringen. Fleiß wird in der Regel auch mit materiellem und / oder immateriellem Erfolg belohnt. Geld, beruflicher Aufstieg, ein Firmenwagen oder anderes können materieller Erfolg sein. Eine gelungene Feier, ein wohlgeratenes Kind, sportlicher Erfolg, eine umfangreich ausgeübte Freizeitbeschäftigung – immaterielle Erfolge, die einen gewissen Fleiß voraussetzen, gibt es viele.

Ein Recht auf Faulheit gibt es nicht. Wer nicht arbeitet, soll auch nichts essen – was in der Bibel auf  Sklavenhalter bezogen war, gilt auch in unserem Alltagsleben noch. Wer alt und gebrechlich, krank, Kind oder sonstwie eingeschränkt ist, soll auch diejenige Unterstützung erhalten, die er braucht. Hier allein und braucht die Gesellschaft keine adäquate Gegenleistung.

Fleiß ist mit Leistungsbereitschaft und Ehrgeiz verbunden. Sie müssen schon im Elternhaus vermittelt und in der Schule verstärkt werden. Dabei ist es gleichgültig, ob eine Tätigkeit im Handwerk, Industrie oder Dienstleistungsbereich angestrebt wird. Urlaub und Sabbatzeiten sind zwar möglich; dabei sollte aber berücksichtig werden, daß Kindheit und Jugend diejenigen Zeiten im Leben eines Menschen sind, in denen er am leistungsfähigsten ist. Ein gutes Schulzeugnis und eine abgeschlossene Berufsausbildung sollten dabei in jungen Jahren angestrebt werden. Lebenslanges Lernen (z. B. in Form von Erweiterung des Wissens, Erlernen eines anderen Berufs u. ä.) muß in unseren digitalen Zeiten hinzukommen. Erfahrungsgemäß hat es derjenige schwer, der hier einen Fehlstart hinlegt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.02.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Rico sucht seine Farben von Marika Thommen



Erzählt wird ein fantastisches Abenteuer, in dem ein Schmetterling sich auf die abenteuerliche Suche nach seinen verlorenen Farben begibt.
Zusammen mit seinem neuen Freund dem Storch überwinden sie Gefahren und lösen schwierige Rätsel.

Für Kinder ab 5 geeignet.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sonstige" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fachkraft Beauty von Felicia Rüdig (Sonstige)
Menschen im Hotel XII von Margit Farwig (Sonstige)
Meine Bergmannsjahre (vierzehnter und letzter Teil) von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)