Jürgen Skupniewski-Fernandez

Kleine Momente (ein Strandspaziergang)

Unter schattigen Grün eines Mangrovenbaumes
stehen fünf weiss eingedeckte Tische. Sie sehen
so einladend aus, versprechen sie doch ein
relaxtes Wohlbefinden und entspanntes, spätes
Mittagessen. Ich kontaktierte einen Kellner, fragte
ob auch Nichtkunden dieser Anlage hier essen
dürfen. Die Antwort fiel positiv aus. Ich wählte einen
mir zusagenden Tisch und nahm im bequemen Ratanstuhl
Platz.
Nun konnte ich in aller Ruhe das vor mir liegende Panorama
geniessen. Mein Blick wanderte über den gelben Sandstrand,
hinaus auf den Indischen Ozean. In der Ferne brachen sich
an einem vorgelagerten Korallenriff kleine Wellen,
die sanft und friedlich zum Strand hin ausrollten.
Mein Blick hing eine zeitlang an Mauritius kantigen Gipfeln.
Dicke, aufgeplusterte Wolken zogen schwermütig am
Horizont auf. Es kam mir vor als ob sie auf ihren Plätzen
verharrten und in der schweren tropischen Mittagsschwüle
vor sich hindösten.
Überall da, wo träge Wolkenformationen der Sonne einen
Blick auf schroffe Berghänge erlaubten, schimmerte die Flora
in smaragdgrünen Schattierungen. Das Bild veränderte sich
ständig. Was für ein schönes Schauspiel dachte ich: Wie Natur
eine Landschaft in so eindrucksvolle Szenen setzen kann.

Da stand auch schon der freundliche Kellner an meinem
Tisch. Er begrüsste mich mit einem freundlichen Bonjour
und überreichte mir die Karte. Ich erwiderte seinen Gruss
und nahm diese mit Vorfreude entgegen.
Ein lauer Wind erfrischte die tropische Luft. Die üppigen Äste
der Mangrove wiegten sich im Rhythmus, das dichte Blattwerk
raschelte sanft. Ich genoss die angenehme, schattige Kühle
und lehnte mich mit einem Seufzer tiefer Zufriedenheit
in meinem Ratanstuhl zurück.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Skupniewski-Fernandez).
Der Beitrag wurde von Jürgen Skupniewski-Fernandez auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.03.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Jürgen Skupniewski-Fernandez:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Impressionen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Brief an einen Freund/Orientreise (Zyklus) von Jürgen Skupniewski-Fernandez (Phantastische Prosa)
Das Paradies vor der Haustür von Christa Astl (Impressionen)
Und die Sonne ging auf von Ingrid Drewing (Autobiografisches)