Marina Fee

Die Eule und die Raupe

Eine hungrige Eule befindet sich auf Beuteflug. Da sieht sie eine Raupe auf einem Baum sitzen. Die Eule ist nicht mehr so jung, in der letzten Zeit entwischen ihr die Mäuse und Frösche. Sie erklärt die Raupe zu ihrem nächsten Snack, visiert sie an, öffnet den Schnabel - doch halt, etwas stimmt nicht. Die Raupe weint ganz laut.

Die Eule ist verwirrt, setzt sich zu ihr auf den Ast. „Na gut, wenn du so an deinem Leben hängst, verschone ich dich. Mäuse sind mir sowieso lieber.“

Die Raupe scheint ihre Worte nicht gehört zu haben, denn sie weint weiterhin bitterlich.

Die Eule spricht lauter. „Ich werde dich nicht fressen, du kannst aufhören zu weinen!“

Die Raupe hört auf zu schluchzen, macht große Augen. „Du wolltest mich fressen?“

Die Eule nickt. „Aber sicher. Hast du etwa nicht deswegen geweint?“

Die Raupe schüttelt den Kopf. „Ich weine, weil ich so große Angst davor habe, ein Schmetterling zu werden. Sieh nur wie hoch sie fliegen. Das tut bestimmt furchtbar weh, wenn man fällt. Ich bin auf diesen Baum gekrochen und bekomme schon Angst, wenn ich herunterschaue. Wie soll ich da fliegen?“

Die Eule denkt nach. „Wenn du so große Angst vor etwas so Schönem wie dem Fliegen hast, ist dein Leben nicht besonders lebenswert.  Während du in Tränen des Selbstmitleids ertrinkst, erkennst nicht die reale Gefahr. So wirst du sowieso nicht lange überleben.“, sagte sie und fraß die Raupe.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marina Fee).
Der Beitrag wurde von Marina Fee auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.03.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedanken zum Advent von Eveline Dächer



Als Fortsetzung zu meinem : MEIN WEIHNACHTEN habe ich die Trilogie vollendet
Gedanken um diese stille gnadenreichenreiche Zeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Spirituelles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Marina Fee

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Treppe zur anderen Welt von Marina Fee (Sonstige)
Gott schüttelt den Kopf von Gabriela Erber (Spirituelles)
Entspannung pur.... von Rita Bremm-Heffels (Humor)