Ingrid Baumgart-Fütterer

Verkrachte Existenzen

  • Ein Kürschner, dem die Felle wegschwimmen
  • Ein Chirurg, dessen Ruf auf des Messers Schneide steht
  • Ein Schauspieler, der ständig aus der Rolle fällt
  • Ein Pferdehändler, dem stets der Gaul durchgeht
  • Ein Kapitän, der Schiffbruch erleidet
  • Ein Förster, der vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht
  • Ein Katzenzüchter, der auf den Hund gekommen ist
  • Ein Schneider, der immer wieder den Faden verliert
  • Ein Maler, der nur noch schwarzmalen kann
  • Ein Stierkämpfer, dessen Frau ihm Hörner aufgesetzt hat
  • Ein Fahrlehrer, der vom rechten Weg abgekommen ist
  • Ein Mathematiklehrer, der nicht mehr bis drei zählen kann
  • Ein Lateinlehrer, der mit seinem Latein am Ende ist
  • Ein Uhrmacher, der nicht richtig tickt
  • Ein Paartherapeut, der nicht mehr weiß, ob er Männchen oder Weibchen ist
  • Ein Gemüsegärtner, der die Radieschen von unten sieht
  • Ein Totengräber, der anderen eine Grube gräbt und selbst hinein fällt
  • Ein Pfarrer, dem man Gardinenpredigten hält
  • Ein Autohändler, der unter die Räder gekommen ist
  • Ein Lokomotivführer, der dem falschen Zug aufgesprungen ist
  • Ein Fußballprofi, der nicht am Ball geblieben ist
  • Ein Elektriker, der ständig unter Strom steht und dem die Sicherungen durchbrennen
  • Ein Architekt, der Häuser auf Sand gebaut hat
  • Ein Mauerer, der Luftschlösser baut
  • Ein Bademeister, dem das Wasser bis zum Hals steht
  • Ein Feuerwehrmann, der allzu oft auf dem Schlauch steht
  • Ein Seiltänzer, der den Boden unter den Füßen verloren hat
  • Ein Dirigent, dessen Ehefrau die erste Geige spielt und ihm den Marsch bläst
  • Ein Jäger, bei dem der Schuss nach hinten losgeht
  • Ein Zigarrenhersteller, der schief gewickelt ist
  • Ein Metzger, der sich ins eigene Fleisch schneidet und dem alles Wurst ist
  • Ein Redakteur, der wie gedruckt lügt
  • Ein Ornithologe, der eine Meise hat
  • Ein Meteorologe, der völlig durch den Wind ist
  • Ein Astrologe, der unter einem unglücklichen Stern geboren ist
  • Eine Säuglingsschwester, die das Kind mit dem Bade ausschüttet
  • Ein Koch, der den Löffel abgibt
  • Ein Koch, der vor Wut ständig überkocht
  • Ein Kardiologe, dem das Herz in die Hose rutscht
  • Ein Reitlehrer, der vom hohen Ross gefallen ist
  • Ein Holzfäller, der sich wie die Axt im Walde benimmt
  • Ein Straßenfeger, der genug Dreck vor der eigenen Haustür zu kehren hat
  • Ein Elefantendompteur, der aus jeder Mücke einen Elefanten macht
  • Ein Verkäufer, der sich verraten und verkauft fühlt
  • Ein Blechner, der nur noch Blech redet
  • Ein Weinhändler, der zu tief ins Glas geschaut hat
  • Ein Schönheitschirurg, der seinen PatientInnen das Fell über die Ohren gezogen hat
  • Ein Lackierer, der der "Gelackmeierte" ist
  • Ein Pathologe, der über Leichen geht
  • Ein Friseur, an dem kein gutes Haar gelassen wird
  • Ein Schreiner, der ein Brett vorm Kopf hat
  • Ein Holzfäller, der den Ast absägt, auf dem er sitzt
  • Ein Bankier, der am Bettelstab geht
  • Ein Projektleiter, der seine Ziele aus den Augen verloren hat
  • Ein Zuhälter, dem alles gegen den Strich geht
  • Ein Fahrlehrer, der häufig zu ist wie eine Handbremse
  • Ein Pfarrer, der als Prediger in der Wüste gilt
  • Eine Wahrsagerin, die es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt
  • Ein Schafhirte, dem die Hammelbeine lang gezogen werden
  • Eine Putzfrau, die nicht ganz sauber ist
  • Ein Neurologe, dessen Nerven blank liegen
  • Ein Telefonist, der eine lange Leitung hat
  • Ein Zugführer, der nur noch Bahnhof versteht
  • Ein Kameramann, der einen Filmriss hat
  • Ein Bauer, der aus dem Felde geschlagen wurde
  • Ein Optiker, der einen Knick in der Linse hat
  • Ein Kohlenhändler, dem die Kohle ausgegangen ist
  • Ein Bergführer, der den Halt verloren hat
  • Die Dessous - Verkäuferin, die dumm aus der Wäsche schaut
  • Ein Mannequin, das vom Fleisch gefallen ist
  • Ein Komiker, dem das Lachen vergangen ist
  • Ein Gemüsehändler, der Tomaten auf den Augen hat
  • Ein Fußballspieler, der sich ständig ein Eigentor schießt
  • Ein Fernsehtechniker, der eine Mattscheibe hat
  • Ein Schweinezüchter, der all zu oft die Sau rauslässt
  • Ein Zahnarzt, der auf dem Zahnfleisch daher kommt
  • Ein Weber, der das Spinnen anfängt
  • Ein Jäger, der die Flinte ins Korn geworfen hat
  • Ein Musiker, dem die Flötentöne beigebracht werden
  • Eine Flötistin, die auf dem letzten Loch pfeift
  • Ein Feuerwehrmann, der völlig ausgebrannt ist
  • Ein Dachdecker, der einen Dachschaden hat
  • Ein Deicharbeiter, der nicht mehr auf dem Damm ist
  • Ein Gastronom, der am Hungertuch nagt
  • Ein Fensterbauer, der sich zu weit aus dem Fenster gelehnt hat
  • Ein Tapezierer, der völlig von der Rolle ist
  • Ein HNO-Arzt, der von seinem Beruf die Nase voll hat
  • Ein Sänger, der dauerhaft einen Frosch im Hals hat
  • Ein Koch, der in Teufels Küche geraten ist
  • Ein Fahrradhändler, der ein Rad ab hat
  • Ein Torero, für den der Stier ein rotes Tuch ist
  • Ein Greenkeeper, der ins Gras beißt
  • Ein Regisseur, der glaubt im falschen Film zu sein und neben der Spur läuft
  • Ein Polizist, der hinter schwedischen Gardinen sitzt
  • Ein Wahrsager, der anderen Märchen auftischt
  • Ein Goldschmied, der Gold für Eisen gab
  • Ein Chauffeur, der ständig "vollgetankt" ist
  • Ein Medium, das von allen guten Geistern verlassen ist
  • Ein Tunnelbauer, der kein Licht am Ende des Tunnels sieht
  • Ein Koch, der seine Mitmenschen in die Pfanne haut und ihnen eins überbrät
  • Ein Schauspieler, der nichts als Theater macht
  • Ein Konditor, der es an der Waffel hat und seinen Kunden auf den Keks geht
  • Ein Spirituosenhändler, der nur noch Schnapsideen hat
  • Ein Eiskunstläufer, dem der Allerwerteste auf Grundeis geht
  • Ein Kammerjäger, dem die "Mäuse" ausgegangen sind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Baumgart-Fütterer).
Der Beitrag wurde von Ingrid Baumgart-Fütterer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.03.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bäumen begegnen / Mein Freund, der Baum: Baumgedichte von Jürgen Wagner



Es wächst ein neues Bewusstsein heran, dass Bäume nicht nur Holzlieferanten sind, sondern Lebewesen mit einer Eigenart, einem sozialen Netz und einem inneren Wissen und Fähigkeiten, das wir noch gar nicht kennen. Zusammen mit Bildern und Informationen würdigen die Gedichte die Bäume in ihrer Art und ihrem Wesen und können durchaus eine Brücke der Freundschaft zu ihnen sein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Skurriles" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Ingrid Baumgart-Fütterer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ausgebrannt von Ingrid Baumgart-Fütterer (Trauriges / Verzweiflung)
Der Erste Kuß von Rita Bremm-Heffels (Skurriles)
Der Tod eines Sterblichen von Savah M. Webber (Trauriges / Verzweiflung)